Germania Kamen startet in die Saisonvorbereitung

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

Kamen. Bis zum Saisonstart am 01.09.2018 heißt es für den Tischtennisverein aus Kamen trainieren, trainieren, trainieren. Seit dem 06.08.2018 schlagen die Germanen wieder in der Turnhalle der Diesterwegschule zum Training auf. Zahlreiche Nachwuchsspieler haben hier die Möglichkeit montags ab 16.30 Uhr sowie mittwochs und donnerstags ab 16 Uhr ihr Talent unter Beweis zu stellen und den Umgang mit dem kleinen Ball durch die Unterstützung von zwei erfahrenen Trainern zu verbessern. Jeweils ab 18 Uhr stößt der Erwachsenenbereich dazu. Neue interessierte Trainingsgäste sind immer willkommen. Die Saison 2018/2019 steht im Zeichen des Umbruchs. Nach dem Rückzug aus der NRW-Liga startet der Verein mit zwei Herrenmannschaften und drei Nachwuchsmannschaften auf Kreisebene. Geschäftsführer Dawid Kopetzki sagt: „Wir freuen uns auf die kommende Saison. In der Kreisliga möchten wir mit unserer ersten Mannschaft oben mitspielen. Die zweite Mannschaft strebt in der zweiten Kreisklasse einen Mittelfeldplatz an. Im Nachwuchsbereich möchten wir die Erfahrungen der Kinder erweitern. Vor allem soll der Spaß am Sport im Vordergrund stehen.“

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

„Alfredo-Pokalturnier“ des 1. Pétanque Club 99 Kamen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

boule818apKamen. Tobias Ungermann und Wolfgang Grundmann sind die diesjährigen Sieger des Alfredo-Pokalturnieres, das der 1. Pétanque Club 99 Kamen e.V. am Sonntag auf seiner Anlage, dem „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe, durchführte. Im Finale besiegten sie Simone Goßling und Bernd Hänsel mit 13:2 und konnten im Anschluss unter dem Beifall aller Mitspieler und Gäste den Pokal aus den Händen des 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann entgegennehmen.

Insgesamt nahmen trotz des hochsommerlichen Wetters 38 Spielerinnen und Spieler an diesem sportlichen Wettkampf teil. Gespielt wurden 4 Runden Doublette mit jeweils zugelosten Partnern. Nach Ende der Vorrunde spielten dann die besten 8 Spieler die beiden Halbfinals aus.

Hier siegten Tobias Ungermann und Wolfgang Grundmann gegen Maria Bielendorfer und Christa Hoffstädt mit 13:11 sowie Simone Goßling und Bernd Hänsel gegen Gudrun Eckmann und Uwe Flüß mit 13:4, bevor es dann zum Finale kam. Ein geselliges Beisammensein aller Teilnehmer beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung.

1
2
0
s2smodern

Weibl. U 15 des CVJM Kamen holt Bronze beim Jugend-Worldcup

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

2018 JWC 2

2018 JWC 3Kamen. Mit einer Bronzemedaille kehrt die weibl. B-Jugend des CVJM Kamen vom Indiaca-Jugendworldcup (JWC) aus Dülmen zurück. Im Spiel um Platz 3 siegten die Mädchen glatt mit 2:0 gegen SK Juku aus Estland und sicherten sich damit die erhoffte Medaille.

Bei der 6. Auflage der WM für Vereinsmannschaften wurde in insgesamt 6 Spielklassen um Titel und Medaillen gespielt. Weibliche Jugend, männliche Jugend und Mixed-Teams traten jeweils in den Altersklassen U 15 und U 19 gegeneinander an. Insgesamt beteiligen sich Mannschaften aus den fünf Ländern Polen, Luxemburg, Estland, der Schweiz und Deutschland an diesem internationalen Event.

Die weibl. U 15 des CVJM Kamen hatte sich im vergangenen November mit einem zweiten Platz bei der nationalen Qualifikation in Limburg die Teilnahme am JWC gesichert. In der Vorrunde zeigte die Mannschaft des Trainerteams Stefanie Martin, Patrick Urbschat und Mark Potthoff zwei verschiedene Gesichter. Das erste Spiel gegen die Gastgeber von GW Hausdülmen geriet gleich zu einem echten Krimi. Nach verlorenem ersten Satz fand man im zweiten Satz besser ins Spiel und gewann mit 25:23. Im dritten Satz konnte man bei 23:24 sogar einen Matchball abwehren und siegte am Ende mit 27:25.

An diese gute Leistung knüpfte das Team auch im zweiten Spiel gegen TSV Enzweihingen an. Trotz zweier Satzbälle beim Stand von 24:22 musste man dann aber der ersten Satz mit 24:26 noch aus der Hand geben. Im zweiten Satz lief dann nicht mehr viel zusammen, so dass Enzweihingen locker mit 2:0 gewann. Im abschließenden Spiel gegen SK Juku reichte dann ein Satzgewinn zum Einzug in das Halbfinale. Dort traf man erneut auf GW Hausdülmen. Nach verschlafenem ersten Satz bäumten sich die Kamener Mädchen noch einmal auf und hielten den zweiten Satz lange ausgeglichen, mussten sich am Ende aber dennoch mit 20:25 geschlagen geben.

Ganz anders trat man dann wieder im Spiel um Platz 3 an. Von vorneherein sehr fokussiert und hellwach ließen die Kamenerinnen keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie die erhoffte Medaille mit nach Hause nehmen wollten. Zwar wurde es am Ende des ersten Satzes noch einmal eng, doch mit 25:23 behielt der CVJM die Oberhand. Nach dem 25:21 im zweiten Satz kannte der Jubel bei den Spielerinnen, den Trainern und den mitgereisten Fans dann keine Grenzen mehr. „Ich habe dem Team vor dem Spiel gesagt, dass sie sich mit einer disziplinierten Leistung ihren Traum wahr machen können“, so Mark Potthoff nach dem Turnier. Diese Einstellung wurde am Ende mit Bronze belohnt.

Es spielten: Nele Effern, Jennifer Greiner, Celina Grunert, Amelie Lischeski, Marleen Matthias, Charlotte Putz, Zoe Stürmer, Hannah Tietz, Antonia Weber und Emma Wieczorek.

1
2
0
s2smodern

Außenseiter deklassieren Schachelite

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

Kamen. Da staunten die Schachgrößen vom Schachverein Kamen nicht schlecht, als zwei Außenseiter den ersten und dritten Platz beim Schachsommer 2018 belegten. Ausschlaggebend bei dem Turnier war nicht die absolute Punktzahl, sondern die relativ beste Turnierleistung. Alfred Loeber gewann das Turnier mit deutlichem Vorsprung, dritter wurde Bernd Schäfer. Wie andere Hobbyspieler ohne Vereinszugehörigkeit folgten beide der Einladung des SV Kamen. Der Erstplatzierte lag bei einer Punktzahl von 296 mit großem Abstand vor dem Zweitplatzierten Heinz Georg, der es nur auf 156 Punkte brachte. Georg ist Spitzenspieler beim SV Kamen und spielte in der letzten Saison in der NRW-Klasse. Loeber spielt nach eigenem Bekunden ein wenig für den Hausgebrauch. Eine wirklich tolle Leistung! Die nächsten Turniere, zu denen alle Interessierten eingeladen sind, werden jeweils Freitags ab 20:00 Uhr im Sporthotel Kamen durchgeführt, Einzelheiten sind unter www.svkamen1930.de zu finden.

1
2
0
s2smodern

Beachwasserballturnier am Ende der Sommerferien

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

svkbeacht718Kamen. Nachdem die Wasserballer des Schwimmvereins Kamen ihr Saisonziele erfolgreich erfüllt haben rückt die Planung der neuen Saison in den Fokus. Mit 13 Punkten aus 16 Spielen konnte der 7. Platz ungefährdet gesichert und ein Abstieg frühzeitig verhindert werden.

Unmittelbar nach dem letzten Saisonspiel wurde bereits der Trainingsauftakt für die neue Verbandsligasaison festgelegt. Trainingsauftakt ist das letzte Sommerferienwochenende, der 25.08.2018. Geplant ist an diesem Tag zum ersten Mal ein Beachwasserballturnier im Kamener Freibad. Hier sind nicht nur Wasserballmannschaften eingeladen. Es wird auch jeweils ein Turnier für Jugendliche, nicht Wasserballmannschaften und Frauenteams geben. Hier sind alle möglichen Sportteams oder Hobbymannschaften angesprochen, die in ihrer Vorbereitung oder auch im alltäglichen Training einen neuen Reiz suchen.

Das besondere an der Beachwasserballvariante ist die reduzierte Spielerzahl, Spieldauer und Spielfeldgröße. Es werden lediglich drei Feldspieler und ein Torwart im Wasser benötigt. Auswechselspieler sind nicht begrenzt und können, wie im Wasserball üblich, ständig gewechselt werden. Das Jugendturnier findet im Stehbereich des Merzweckbeckens statt.

Mannschaften können sich anmelden unter https://sv-k.jimdo.com/beach-wasserball/

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen