Stadtmeisterschaft im Boule am 23. Juni 2019

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

boulodrome17Kamen. Der 1. Pétanque Club 99 Kamen e.V. weist darauf hin, dass am kommenden Sonntag, 23. Juni, im „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe die Stadtmeisterschaft im Boule stattfindet. Spielberechtigt sind alle Kamener Bürgerinnen und Bürger oder Mitglieder eines Kamener Vereins, auch wenn sie nicht in Kamen wohnen.

Gespielt wird bei diesem Turnier Doublette formée (2 gegen 2 mit festen Partnern). Nach 4 Vorrundenspielen Schweizer System mit allen Teilnehmern werden im Anschluss unter den punktbesten 8 Paaren die Sieger im K.O. Modus ermittelt. Das Turnier beginnt um 10:00 Uhr, bis spätestens 9:30 Uhr können sich Turnierteilnehmer auf der Anlage anmelden. Anmeldungen sind auch über die Internetseite (www.pckamen.de) bis zum 22.06. möglich. Es wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Teilnehmer, auch die, die sich bereits angemeldet haben, spätestens bis 09:30 Uhr anwesend sein müssen, um spielberechtigt zu sein. Die Startgebühr beträgt 10,00 € pro Team. Für das leibliche Wohl ist gegen einen geringen Obolus gesorgt. Zuschauer sind natürlich wie immer herzlich willkommen.

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Wettkämpfe der VfL-Turnerinnen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

vflGauklasse2Eva Schweizer, Sonja Graner, Marleen Heinemann und Marieke Hackmann (es fehlen Malin Schulze-Borgmühl und Sophia Zimmermann) Foto: VfL Kamen

Kamen. Am vergangenen Wochenende hatten die zweite und dritte Mannschaft des VfL Kamen ihre jeweils zweiten Durchgänge in ihren Ligen. Beide Mannschaften traten dabei mit dem Ziel an, die Platzierungen in den Tabellen zu verbessern, um sich Luft zu den Abstiegsrängen zu schaffen.

Besonders deutlich gelang dies der dritten Mannschaft in der Gauklasse 2. Auf dem ersten Wettkampf noch auf Platz 11 schafften Eva Schweizer, Malin Schulze-Borgmühl, Sonja Graner, Marieke Hackmann, Marleen Hennemann und Sophia Zimmermann den Coup, gute acht Punkte mehr zu turnen und damit den zweiten Wettkampf mit 139,90 Punkten zu gewinnen. Die Freude darüber war riesig. In der Gesamttabelle bedeutet dies einen Sprung auf Rang fünf, der den sicheren Klassenhalt bedeuten würde. Man ist optimistisch, dass dieser auf dem dritten Durchgang im Juli gesichert werden kann.

Auch in der Gauliga 1 konnte sich die zweite Mannschaft im Vergleich zum ersten Durchgang steigern. Linda Surhoff, Lena Nielinger, Mareike Rumpf, Isabelle Petit, Sophie von Voss und Johanna Hoffmann erkämpften sich fünf Punkte mehr als auf dem ersten Wettkampf und erreichten damit mit 141,95 Punkten den fünften Platz sowohl im Tages- als auch im aktuellen Gesamtergebnis. Auch hier bedeutet diese Steigerung einen deutlichen Abstand zu den Abstiegsrängen, so dass alle mit dem Verlauf des Wettkampfes zufrieden sind.

vflGauliga1Linda Surhoff, Lena Nielinger, Sophie von Voss, Mareike Rumpf, Johanna Hoffmann, Isabelle Petit. Foto: VfL

1
2
0
s2smodern

Kreismeisterschaften in der Leichtathletik

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

Ksb619laBild: KSB UnnaLandessportfest der Schulen: Der KSB Unna ermittelt die besten Leichtathleten des Kreises

Kreis Unna. Nach dem Großereignis der Leichtathletik-EM im letzten Jahr in Berlin und einer damit verbundenen verstärkten öffentlichen Wahrnehmung der Traditionssportart, veranstaltete der KSB Unna auch in diesem Jahr wieder die Kreismeisterschaften in der Leichtathletik. Trotz vieler Herausforderungen haben die Organisatoren um Alina Manjal und Fabian Schaefer seitens des KSB Unna ihr Bestes gegeben und wiedermals die Kreismeisterschaften in der Sportart Leichtathletik im Kreis Unna stattfinden lassen.

Knapp 100 Schülerinnen und Schüler sind am 14.06.2019 im Rahmen des Landessportfestes der Schulen – JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA – bei den Kreismeisterschaften der Leichtathletik an den Start gegangen. Im Römerbergstadion in Bergkamen-Oberaden wurde mit zahlreicher Unterstützung der beiden kreisansässigen Vereine des SuS Oberaden 1921 e.V. (Abteilung Leichtathletik) sowie des VFL 1854 Kamen Leichtathletik das Ereignis zu einem großen bunten Sportfest gemacht. Beim Sprinten, Werfen und Springen gaben die leichtathletikbegeisterten Mädchen und Jungen trotz großer Hitze und wenig Schatten alles und kämpften um die besten Zeiten und somit auch um den direkten Einzug in das Landesfinale.

Kreismeister Mädchen

In der Wettkampfklasse III (Jg. 2003-2006) setzten sich die ehrgeizigen Schülerrinnen des Friedrich-Bährens-Gymnasiums aus Schwerte nach einigen spannenden Wettkampfrunden gegen die Konkurrenz der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule aus Schwerte und der Gesamtschule aus Kamen durch.

Kreismeister Jungen

Bei den Jungen der WK III gaben sich die Schwerter Schüler des Friedrich-Bährens-Gymnasiums einen echten Nachbarschaftskampf mit den Schülern der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule, den das Friedrich-Bährens-Gymnasium hauchdünn für sich entschied. In der WK II wiederum setzten sich die Schüler der Josef-Reding-Schule aus Holzwickede im Duell gegen die Gesamtschule Kamen durch und freuten sich über ihren Titel.

Mit etwas Glück vertritt einer der Kreismeister den Kreis Unna bei der Landesmeisterschaft.

1
2
0
s2smodern

Spitzentennis garantiert - Montag geht es los

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

Tenniswtf619„Voller Vorfreude auf die 4. Kamen Open“ Das Bild zeigt von links Andres Plath (WTV Geschäftsführer), Dr. Peter Puth (1. Vorsitzender VfL Tennis Kamen), Philipp Gärtner (Volksbank Kamen-Werne), Elke Kappen (Bürgermeisterin der Stadt Kamen), Melanie Schreiber (Sparkasse UnnaKamen), Robert Hampe (WTV Präsident), Timm Jonas (GSW Gemeinschaftsstadtwerke GmbH). Nicht dabei sein konnte Björn-Hauke Nielsen (Hartman).4. Kamen Open • 24. Juni bis 30. Juni 2019

ITF Men’s Circuit • 15.000 US-Dollar Preisgeld • VfL Tennis Kamen 

Internationale Nordrhein-Westfälische Tennis-Meisterschaften der Herren

Kamen. Die „Internationalen Westfälischen Tennis-Meisterschaften der Herren“ haben eine lange Tradition, die erste Auflage gab es 1991, damals noch als ATP Challenger. Mittlerweile ist es ein ITF-Turnier, bei dem es um 15.000 US-Dollar Preisgeld geht. Zudem wird in diesem Jahr auch wieder der Titel des Internationalen NRW-Meisters vergeben.

Drei Mal schon wurde dieses Turnier der German Masters Series auf der Anlage des VfL Tennis Kamen ausgetragen. Durch die tolle Zusammenarbeit zwischen der Stadt Kamen, dem VfL Tennis Kamen, dem Westfälischen Tennis-Verband und der heimischen Wirtschaft gelingt es immer wieder, ein solch hochkarätiges Turnier in Kamen durchzuführen. „Es ist einfach klasse zu sehen, wie wir hier in Kamen die Verbindung zwischen Breitensport und Leistungssport auf die Beine stellen“, so Elke Kappen, Bürgermeisterin der Stadt Kamen.

In diesem Jahr freuen wir uns über Meldungen unter anderem aus Brasilien, Australien, Japan, Spanien, Bulgarien, Slowenien, Österreich und der Schweiz.

Im letzten Jahr holte sich Dimitar Kuzmanov (ATP 329/TC Luitpoldpark München) den Titel als internationaler NRW-Meister der Herren. Der an zwei gesetzte Bulgare setzte sich 6:1, 7:5 gegen den an fünf gesetzten 26-jährigen US-Amerikaner Sekou Bangoura (ATP 405) durch. 18 Punkte für die ATP-Weltrangliste und 2160 US-Dollar Preisgeld waren der verdiente Lohn.

Der Weg von Kamen in die große weite Welt des Tennis ist nicht weit. Jüngstes Beispiel ist hier der Franzose Antoine Hoang der 2016 und 2017 zweiter Sieger in Kamen wurde. Im ersten Jahr (damals ATP 580) musste er sich dem Belgier Christopher Heyman in drei Sätzen geschlagen geben, im zweiten Jahr (damals ATP 456) dem Russen Alexander Vasilenko in zwei Sätzen. Im dritten Jahr war Antoine nicht bei den Kamen Open am Start, aber jüngst macht der sympathische Franzose in Paris auf sich aufmerksam. Der zweimalige Finalist der Kamen Open hat bei den French Open die dritte Runde erreicht. Er schlug die Nummer 23 der Setzliste, den Spanier Fernando Verdasco (ATP 27) in vier Sätzen 6:4, 4:6, 7:6, 7:5. Ein toller Erfolg, auch wenn dann in der nächsten Runde gegen seinen Landsmann Gael Monfils (ATP 17) beim 3:6, 2:6, 3.6 Endstation in Paris war.

Die Kamen Open bieten die einmalige Chance, Spitzentennis vor Ort hautnah zu erleben. Der Eintritt ist kostenlos. Spielbeginn ist Montag voraussichtlich um 10:00 Uhr und Dienstag bis Freitag um 12:00 Uhr. Das „Match of the Day“ findet täglich um 18:00 Uhr statt. Der Samstag beginnt um 11:00 Uhr mit den Halbfinals im Einzel und gegen 15:00 Uhr ist das Finale Doppel geplant. Das Finale wird am Sonntag, dem 30.06.2019, um 12:00 Uhr gespielt.

1
2
0
s2smodern

Stadtmeisterschaft "Vielseitiger Mannschaftswettkampf": Jahnschule ist Stadtmeister der Grundschulen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

smeister619

Kamen. Bei der heutigen Stadtmeisterschaft "Vielseitiger Mannschaftswettkampf der Grundschulen" wurden folgende Platzierungen erreicht:

1. Platz Jahnschule

2. Platz Eichendorff Schule

3. Platz Friedrich-Ebert-Schule und Diesterwegschule

4. Platz Astrid-Lindgren-Schule

Herzlichen Glückwunsch!

Archiv: Leichtathletik-Stadtmeisterschaften der Grundschulen werden verlegt

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen