Sechster Spieltag der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

eisstock WCA19von Lucas Sklorz

Kamen. Bisher haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen auf der Kamener Winterwelt ordentlich Glück gehabt. Temperaturen um dem Gefrierpunkt bieten bisher ideale Bedingungen auf der Eisfläche. Doch auch darüber hinaus spielt das Wetter mit. Denn anders als in den vergangenen Jahren blieb es bisher trocken. Mitunter deswegen ist auch der Andrang in diesem Jahr wieder gut und die Winterwelt während der Vorrundenspiele voll besucht. Traditionell richtig voll wird es zum Finale der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen. Dann wird auch der Schützenverein Südkamen mit von der Partie sein, der sich während des sechsten Vorrundenspieltags auf Bahn 1 durchsetze. Auf Bahn 2 machte das Team KV Heilige Familie Kamen das Rennen, während auf Bahn 3 die Gelenkbusfahrer ein Finalticket lösten.

An jedem Vorrundenspieltag qualifizieren sich drei Mannschaften für das Finale, das am 20. Dezember ausgespielt wird. Dort wird dann der Stadtmeister im Eisstockschießen ermittelt und der begehrte Wanderpokal vergeben. Unterstützt werden die Stadtmeisterschaften durch die Gemeinschaftsstadtwerke (GSW). Der nächste Spieltag findet am Donnerstag ab 18 Uhr auf der Eisfläche der Kamener Winterwelt statt.

Die Gewinner des sechsten Vorrundenspieltags im Überblick:

1. SV Südkamen

2. KV Heilige Familie

3. Gelenkbusfahrer

Spielpaarungen im Finale am 20.12.2019 >>>

Ein schneller fünfter Spieltag der Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

eisstock917KWvon Lucas Sklorz

Kamen. Ordentlich Tempo machten die insgesamt 15 Mannschaften am fünften Vorrundenspieltag der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen auf der Kamener Winterwelt. Dabei drücke besonders einer auf das Gas: In rekordverdächtiger Zeit brachte Kultmoderator Bernhard Büscher den Spieltag gemeinsam mit den Mannschaften über die Bühne. Am besten mit der Geschwindigkeit mithalten konnten insgesamt drei Mannschaften, die sich auch für das Finale qualifizierten. Trotz eines verletzungsbedingten Ausfalls einer Stammspielerin der vergangenen Jahre, sicherte sich die Südschule auf Bahn eins ein Finalticket. Sich ebenfalls für das Finale qualifiziert haben sich noch die Ostenfeldmark Frauen und die Feuerwehr-Wachabteilung 1.

An jedem Vorrundenspieltag qualifizieren sich drei Mannschaften für das Finale, das am 20. Dezember ausgespielt wird. Dort wird dann der Stadtmeister im Eisstockschießen ermittelt und der begehrte Wanderpokal vergeben. Unterstützt werden die Stadtmeisterschaften durch die Gemeinschaftsstadtwerke (GSW). Der nächste Spieltag findet am Mittwoch ab 18 Uhr auf der Eisfläche der Kamener Winterwelt statt.

Die Gewinner des fünften Vorrundenspieltags im Überblick:

1. Südschule

2. Ostenfeldmark Frauen

3. Feuerwehr Wachabteilung 1

Spielpaarungen im Finale am 20.12.2019 >>>

Zweite Woche der Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen gestartet

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

EisstockschiessenDKW15von Lucas Sklorz

Kamen. Neue Woche, neues Glück! Die GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen gingen am Montag in die nächste Runde. Auch am vierten Vorrundenspieltag war die Winterwelt rund um die Eisfläche auf dem Kamener Markt gut besucht. Mehrere Mannschaften spielten um die begehrten Finaltickets. Dabei war die Sache auf den Bahnen eins und zwei schnell klar. Sowohl der Ski-Club Bergkamen als auch die SpVg. Bönen setzten sich hier als Sieger durch. Erst im Stechen gelang den SuS-Gym- Senioren der Einzug in das Finale.

An jedem Vorrundenspieltag qualifizieren sich drei Mannschaften für das Finale, das am 20. Dezember ausgespielt wird. Dort wird dann der Stadtmeister im Eisstockschießen ermittelt und der begehrte Wanderpokal vergeben. Unterstützt werden die Stadtmeisterschaften durch die Gemeinschaftsstadtwerke (GSW). Der nächste Spieltag findet am Dienstag ab 18 Uhr auf der Eisfläche der Kamener Winterwelt statt.

Die Gewinner des vierten Vorrundenspieltags im Überblick:

1. Ski Club Bergkamen

2. SpVg. Bönen

3. SuS-Gym-Senioren

Kreismeister der Schulen im Handball der WK II und WK IV Mädchen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

KM Maedchen WK1119Landessportfest der Schulen: Der KSB Unna ermittelt Kreismeister.

Kreis Unna. Nach den spannenden Meisterschaften in den anderen Wettkampfklassen vergangene Woche standen nun die Kreismeisterschaften der Schülerinnen der WK II und der WK IV der Mädchen in Kamen auf dem Programm.

In der WK II entwickelte sich zwischen den Schülerinnen des Städtischen Gymnasiums aus Kamen und der Schülerinnen des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums aus Lünen ein spannendes Spiel: Zu Beginn erspielten sich die Lippestädterinnen einen kleinen Vorsprung zum 7:3. Davon ließen sich die Schülerinnen aus Kamen nicht beirren und starteten einen fulminanten 5:0-Lauf zur zwischenzeitlichen Führung. Dennoch fingen sich die Schülerinnen aus Lünen und erspielten sich eine zwei Tore Führung zur Halbzeit. Nach der Halbzeit ging es eng und umkämpft weiter und keine Mannschaft konnte sich richtig absetzen. Doch kurz vor Ende häuften sich die individuellen Fehler der Schülerinnen aus Kamen und brachten Lünen einfache Tore, sodass am Ende ein 21:18 Sieg für die Schülerinnen des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums aus Lünen stand. Somit qualifizierte sich Lünen für die nächste Runde auf Regierungsbezirksebene.

Die Wettkampfklasse IV der Mädchen sollte ebenfalls an den Start gehen. Leider verpasste die Gesamtschule Kamen aus krankheitsbedingten Gründen den Termin und so wurden die Mädchen des Städtischen Gymnasiums Kamen kampflos Kreismeister.

Eichengrün-Judoka sammeln weitere Wettkampferfahrung

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

KET20191123 2Einige Platzierungen bei Kreisturnier in Lünen

Kamen. Während das Jahr sich langsam aber sicher dem Ende neigt, hatten die Nachwuchsjudoka des TuS Eichengrün Kamen am vergangenen Wochenende noch einmal die Möglichkeit, weitere Wettkampferfahrungen zu sammeln. Beim Kreisturnier in Lünen konnten sich dabei auch die Jüngsten erstmals mit Athletinnen und Athleten anderer Vereine messen. In der Altersklasse U10 gaben Hanna Barlmeyer (23,6 kg), Nilay Agdereli (-28,1 kg) und Felix Lente (-25 kg) ihr Wettkampfdebüt, während Maximilian Störk (-22,9 kg) bereits zuvor auf der Wettkampfmatte stand. Alle vier Eichengrün-Judoka präsentierten sich engagiert und setzten ihren Gegnern einiges entgegen, jedoch reichte es an diesem Tag noch nicht für einen Sieg. Nichtsdestotrotz erreichten alle vier die Bronzemedaille, welche sie gewiss für weitere Wettkampfteilnahmen motiviert. In der Altersklasse U13 war der TuS Eichengrün ebenfalls durch drei Athleten vertreten. In der Gewichtsklasse -46 kg erreichte Tom Hein nach zwei Siegen bereits das Halbfinale. Hier musste er sich jedoch geschlagen geben, sodass er das Turnier schließlich auf dem dritten Platz beendete. In der Gewichtsklasse 34 kg konnte Jacob Sommer ebenfalls zwei Siege für sich verbuchen. Durch zwei darauffolgende Niederlagen reichte es am Ende jedoch leider nicht für eine Platzierung. Philip Küper erwischte in der Gewichtsklasse -40 kg dieses Mal keinen guten Tag und schied nach zwei Niederlagen leider vorzeitig aus dem Turnier aus. Zwei Athletinnen vertraten die Kamener Judoka in der Altersklasse U15, wo beide ihre jeweilige Gewichtsklasse dominierten. Lara Schulte sah sich in der Klasse -48 kg an diesem Tag zwei Gegnerinnen gegenüber, welche sie problemlos vorzeitig besiegen konnte und somit die Goldmedaille erreichte. Etwas mehr Arbeit hatte Theda Schmied in der Gewichtsklasse -57 kg. Sie sah sich vier Kontrahentinnen gegenüber, welche sie jedoch allesamt mühelos bezwingen konnte und somit das Turnier ebenfalls ganz oben auf dem Siegertreppchen beendete. Der TuS Eichengrün Kamen freut sich über die rege Wettkampfteilnahme seiner jungen Judoka und gratuliert allen Medaillengewinnern ganz herzlich.

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen