Germania Kamen findet neue Vereinsmeister

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

germania1018gruppe

germania1018Kamen. Die Vereinsmeister 2018 beim Tischtennisverein DJK Germania Kamen heißen Reiner Schenk, Nils Effern, Mathis Förthmann und Philipp Horchler. Nach umkämpften Wettkämpfen mit bis zu 14 Teilnehmer je Turnierklasse konnten sich die Spieler der Germanen in die Siegerliste eintragen. Zusätzlich zu der Einzelkonkurrenz wurde im Erwachsenenbereich auch die Doppelkonkurrenz gespielt. Hier setzte sich die zusammengeloste Paarung Schenk/Florian in einem spannenden Finale gegen Tiaden/Kunsemüller durch. Für Christian Kunsemüller war die Veranstaltung trotz der Finalniederlage ein voller Erfolg. Neben seiner nachträglichen Ehrung zu 40 Jahren Mitgliedschaft wurde er zudem vom 1. Vorsitzenden Jens Schramm als erster Spieler der Germanen für seine über 1.000 Einzelspiele für den Verein gewürdigt.

Weitere Ehrungen erhielten Holger Czonstke (40 Jahre), Thorsten Rahmel (25 Jahre) sowie Alex Janzen, Artur Konowalczyk, Jens Schramm, Fabian Tiaden und Christian Ruhl (10 Jahre).

Für den Vorstand der Germanen waren die Vereinsmeisterschaften 2018 sowohl im Erwachsenen- als auch im Nachwuchsbereich eine durchweg positive Veranstaltung. Vor allem die hohe Resonanz mit bis zu 50 Spielern und Zuschauern sowie die durchweg gute Stimmung in der Halle der Diesterwegschule hat den vorhandenen Gemeinschaftsgedanken des Tischtennissports in Kamen weiter gestärkt.

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Neuer Vereinsmeister im Tête à tête des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

boulevm1018Das Foto zeigt die Finalisten, in der Bildmitte Toni Roßdeutscher und Tobias Ungermann, nach der Siegerehrung.

Kamen. Tobias Ungermann ist neuer Vereinsmeister im Tête à tête des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen. In einem spannenden Finale bezwang er Toni Roßdeutscher mit 13:9 und konnte im Anschluss aus den Händen des 1. Vorsitzenden Manfred Rutke unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer den Preis für den Sieger entgegennehmen.

Insgesamt nahmen bei tollem Wetter 33 Vereinsmitglieder, darunter 11 Spielerinnen, an dieser Meisterschaft teil, die im „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe durchgeführt wurde.
Nach 5 zum Teil sehr spannenden Vorrundenspielen kam es im Viertelfinale zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen: Bernd Hänsel gegen Maria Bielendorfer 12:13, Josef Goßling gegen Toni Roßdeutscher 8:13, Tobias Ungermann gegen Peter Schmidt 13:11 und Uwe Schulze-Kissing gegen Michael Kulinna 12:13. Im Halbfinale siegte dann Toni Roßdeutscher gegen Maria Bielendorfer mit 13:7 und Tobias Ungermann gegen Michael Kulinna mit 13:6, bevor es dann zum oben dargestellten Finale kam.

 

1
2
0
s2smodern

Spielberichte RV Methler

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

U15 verteidigt 2. Platz

Auch nach dem 2. Spieltag liegt das U15-Team (Matti Schütte und Valentino Podmoranski) des RV Methler auf dem 2. Tabellenplatz. Der Spieltag fand in Altena statt und gleich im ersten Spiel traf das Methleraner Team auf die Heimmannschaft. Mit einem 4:0 fiel der Sieg deutlich aus. Dann stand der Tabellenführer Leeden 1 als Gegner auf der Fläche, doch auch dieses Mal setzte sich Leeden durch (2:0). Schadlos hielten sich Schütte / Podmoranski dann gegen Leeden 2, die Begegnung wurde mit 4:2 gewonnen. Etwas überraschend dann die Niederlage gegen den neuen Tabellendritten Münster 2. Am ersten Spieltag wurde die Begegnung noch mit 3:1 gewonnen, dieses Mal drehte Münster 2 den Spieß um und gewann seinerseits mit 3:1. Münster 1 war nicht angetreten, so dass dieses Spiel mit 5:0 für Methler gewertet wurde. Mit den Mannschaften Leeden 1, Methler und Münster2 haben sich die ersten 3 Teams schon etwas von den anderen 3 Mannschaften abgesetzt.

Erfolgreicher Heimspieltag der U19 des RV Methler

Nachdem die U19 Mannschaft (Kim Bradke / Yannik Matusch) den ersten Spieltag wegen Krankheit nicht antreten konnten, zeigte sie beim Heimspieltag in der Eichendorffhalle in Methler eine überzeugende Leistung. Mit einem überlegenen 8:1 Sieg gegen Münster 2 startete das Team in den Spieltag. Dieser Sieg hätte auch noch höher ausfallen können, wären nicht einige klare Möglichkeiten vergeben worden. Etwa mehr Schwierigkeiten hatte das Team dann gegen Niedermehenen. Letztendlich stand mit 5:1 auch hier ein klarer Sieg zu Buche. Der stärkste Gegner war dann Münster 1, immer in Rückstand liegend konnten Bradke / Matusch zwischenzeitlich noch zum 3:3 ausgleichen, mussten sich am Ende dann doch mit 3:4 geschlagen geben. Die Teams Schiefbahn und Münster 3 waren nicht angetreten, so dass diese Spiele mit 5:0 gewonnen gewertet wurden. Damit verbesserte sich das Methleraner Team vom 10. Auf den 5. Tabellenplatz.

RV Methler 1 musste absagen

Aus gesundheitlichen Gründen, ein Spieler war erkrankt, musste die Mannschaft des RV Methler (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) ihren Spieltag in Leeden absagen. Die 3 angesetzten Spiele wurden mit 0:5 gewertet. Damit liegt das Team nach dem ersten Spieltag auf dem letzten Tabellenplatz.

1
2
0
s2smodern

Heimspieltag der U19 des RV Methler

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

Kamen. Am Sonntag (07.10.2018) findet ab 10:00 Uhr der 2. Spieltag der U19 in der Eichendorffhalle in Methler statt. Kurzfristig hat der RV Methler diesen Spieltag übernommen, da die Mannschaft des ursprünglich ausrichtenden Vereins Schiefbahn nicht antreten kann. Dadurch bekommt die Mannschaft des RV Methler doch noch einen Heimspieltag, der ihr vorher, durch die Saisonplanung, noch verwehrt wurde. Als Gegner treten die Team aus Münster (Münster 1, Münster 2 und Münster 3) und Niedermehnen an. Das Team aus Oberhausen-Osterfeld vervollständigt das Teilnehmerfeld.

1
2
0
s2smodern

TuS-Judoka Melanie Klein erkämpft Titel der Westdeutschen Vizemeisterin

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

tusegWdEM Senioren1018Kamen. Bei den westdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer in Bochum-Wattenscheid erkämpfte Melanie Klein (Bild links), die Jugendtrainerin des TuS Eichengrün Kamen, überraschend die Silbermedaille in der Klasse bis 52 kg. Nach einem vorzeitigen Vorrundensieg mit zwei Wurftechniken gegen Mila Heinold (JC Velbert) stand sie im zehnköpfigen Teilnehmerinnenfeld bereits im Halbfinale, das sie dann gegen Jessy Scholten (JC Velen-Reken) mit Wurftechnik und anschließendem Haltegriff ebenfalls vorzeitig für sich entscheiden konnte. Im Finale traf sie dann auf ihre ehemalige Teamkameradin und Dauerkonkurrentin Alina Schubert (TV Hüinghausen). Hier konnte sie trotz enormer Gegenwehr den Kampf nicht für sich entscheiden. Dennoch stellt diese Vizemeisterschaft einen besondere Leistung für die Kamenerin dar und qualifiziert sie für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die im kommenden Jahr in Stuttgart ausgetragen werden.

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen