VfL neuer Kamener Stadtmeister im Hallenfußball

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

VfLStadtmeister3 SKUFoto: sport-kreisunna.de

von sport-kreisunna.de

Fußball: Der VfL Kamen ist neuer Kamener Stadtmeister. Im Finale siegte der VfL in der Koppelteich-Sporthalle durch Tore von Türkyilmaz, Ödem und Dikmen 3:2 gegen den TSC Kamen. Die TSC-Treffer gingen auf das Konto von Müh. Kücükyagci und Celiktas. Damit konnten sich die VfLer auch erfolgreich revanchieren für die 3:4-Niederlage gegen den TSC in der Vorrunde. Platz drei ging an den Titelverteidiger BSV Heeren, der den Kamener SC mit 4:0 in die Schranken weisen konnte. Das Vorrundenspiel der beiden Clubs ging 1:1 aus. Keine Rolle spielte Kamens ranghöchster Club SuS Kaiserau – der Landesligist schickte nur eine Mischung aus 2. und 3. Mannschaft ins Rennen und verlor alle drei Matches deutlich.

Bei den Ü40 Senioren sicherte sich der TSC Kamen dank des besseren Torverhältnisses den Stadtmeistertitel vor dem Kamener SC und SuS Kaiserau.

Ergebnisse Senioren
Vorrunde
TSC Kamen – Kamener SC 5:2
SuS Kaiserau – BSV Heeren 0:3
Kamener SC – VfL Kamen 2:4
BSV Heeren – TSC Kamen 3:5
VfL Kamen – SuS Kaiserau 6:0
Kamener SC – BSV Heeren 1:1
VfL Kamen – TSC Kamen 3:4
SuS Kaiserau – Kamener SC 1:7
BSV Heeren – VfL Kamen 2:3
TSC Kamen – SuS Kaiserau 4:3
Endrunde
Spiel 3. Platz
Kamener SC – BSV Heeren 0:4
Endspiel
TSC Kamen – VfL Kamen 2:3

Aufgebote:
SuS Kaiserau: Brinkmann, Busch, Treppe, Alkubaisi, Basaner, Stiepermann, Renner, Khalaf, Penning.
Kamener SC: Oxe, D. Lehmann, Krause, Hahn, Jacob, Schnelle, Dittert, Yildiz.
BSV Heeren: Akbulut, Honorio, Böcker, Wrodarczyk, Paul, Herbort, Taslik, Pasternack.
VfL Kamen: Hellebrandt, Drees, Macchia, Ellerkmann, Gehrmann, Türkyilmaz, Dikmen, Öden, Losay.
TSC Kamen: Aydeniz, Bacekapili, Civak, Aslani, Celik, V. Gül, F. Kücükyagci, Celiktas, Müh. Kücükyagci, S. Gül.Ergebnisse Senioren
Vorrunde
TSC Kamen – Kamener SC 5:2
SuS Kaiserau – BSV Heeren 0:3
Kamener SC – VfL Kamen 2:4
BSV Heeren – TSC Kamen 3:5
VfL Kamen – SuS Kaiserau 6:0
Kamener SC – BSV Heeren 1:1
VfL Kamen – TSC Kamen 3:4
SuS Kaiserau – Kamener SC 1:7
BSV Heeren – VfL Kamen 2:3
TSC Kamen – SuS Kaiserau 4:3
Endrunde
Spiel 3. Platz
Kamener SC – BSV Heeren 0:4
Endspiel
TSC Kamen – VfL Kamen 2:3

Aufgebote:
SuS Kaiserau: Brinkmann, Busch, Treppe, Alkubaisi, Basaner, Stiepermann, Renner, Khalaf, Penning.
Kamener SC: Oxe, D. Lehmann, Krause, Hahn, Jacob, Schnelle, Dittert, Yildiz.
BSV Heeren: Akbulut, Honorio, Böcker, Wrodarczyk, Paul, Herbort, Taslik, Pasternack.
VfL Kamen: Hellebrandt, Drees, Macchia, Ellerkmann, Gehrmann, Türkyilmaz, Dikmen, Öden, Losay.
TSC Kamen: Aydeniz, Bacekapili, Civak, Aslani, Celik, V. Gül, F. Kücükyagci, Celiktas, Müh. Kücükyagci, S. Gül.

Mehr Sport aus dem Kreis Unna auf www.sport-kreisunna.de

Radball: Oelde Pokalsieger beim RV Methler

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

rvradball120

Kamen. Beim Pokalspieltag des RV Wanderlust Methler in der Südschule in Südkamen konnte die Mannschaft des RSV Oelde ihrer Favoritenstellung gerecht werden und gewann den Pokal erneut. Kurzfristig musste der RV Methler noch eine Mannschaft ändern. Rolf Berkemeier ging mit Yannik Matusch an den Start. Er vertrat Kim Bradke, der kurzfristig absagen (Arbeit) musste. Während der Pokalsieger aus Oelde alle seine Spiele gewann, mussten Berkemeier/Matusch nur eine Niederlage (3:7), eben gegen Oelde hinnehmen, gewannen aber ihre weiteren Spiele gegen Schiefbahn (3:2), Suderwich (4:2) und gegen Methler 2 (Dominik Peters/Jörg Katzwinkel) mit 2:1. Überraschend stark war dabei die Leistung vom Nachwuchsspieler Yannik Matusch, der vom erfahrenen Rolf Berkemeier im Spiel geführt und geleitet wurde.

Für das 2. Methleraner Team hingen erwartungsgemäß die Trauben noch zu hoch. Dominik Peters hatte überhaupt seinen ersten Einsatz im Seniorenbereich. Die Mannschaft hat gesehen, woran sie noch arbeiten muss. Am Ende reichte es für die Mannschaft bei einem Unentschieden hinter Recklinghausen-Suderwich und Schiefbahn nur zum 5. Platz.

Tradition feiern: Auftakt zum Jubiläumsjahr des SuS Kaiserau

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

sus100 120oCVMit einem Empfang hat der SuS Kaiserau die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen begonnen. Vorsitzender Eckart Stender (r.) und Kassierer Sascha Spitzer (2.v.r.) freuten sich unter anderem über den Besuch von Ex-Fußballer Ingo Anberbrügge (l.), Bürgermeisterin Elke Kappen und FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski. Fotos: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer | Fotostrecke >>>

Kaiserau. Aus bescheidenen Anfängen in schwierigen Zeiten etwas Bleibendes erschaffen - das ist den Gründervätern des SuS Kaiserau und deren Nachfolgern gelungen. In diesem Jahr feiert der Fußballclub seinen 100. Geburtstag mit vielen Aktionen. Zum Auftakt hat der Verein am Freitag ins SportCentrum Kaiserau eingeladen.

Rund 110 Gäste folgten der Einladung, darunter neben Bürgermeisterin Elke Kappen auch Gundolf Walaschewski, Präsident des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) und SuS-Ehrenpräsident Gustav-Adolf Kersten. Die Gäste aus dem Vereinswesen und der lokalen Politik erwartete ein Frühstücksbüffet, bevor in der Rotunde die lange Geschichte des Vereins in den Fokus genommen wurde.

sus100 120 1CVDie vielen Gäste wurden am Freitag im SportCentrum mit einem Frühstücksbüffet begrüßt. Bürgermeisterin Elke Kappen tat dies als Erste und erinnerte an den Beginn des Vereins, für den 21 Bergleute gesorgt hatten, die am 16. April 1920 im damaligen Lokal Schulz den Verein ins Leben riefen. „Wenn sie heute auf die Entwicklung gucken könnten, fänden sie das sicher spannend“, so Kappen. Deutschland befand sich damals im Umbruch und nach dem verlorenen 1. Weltkrieg vor einem Neubeginn. Die Gemeinde Westick stellte dem jungen Club vier Morgen Brachland zur Verfügung, den die Vereinsmitglieder in wochenlanger mühevoller Arbeit in eine bespielbare Sportstätte umarbeiteten. Als diese fertig war, stellten sich schnell erste sportliche Erfolge ein, derzeit kickt die Erste Mannschaft bekanntlich in der Landesliga.

Die Gründungsgeschichte des SuS Kaiserau stehe zudem für einen Effekt, der bis heute gültig sei. „Der SuS verbindet - und das nicht nur sportlich, denn der SuS prägt auch das Gemeinschaftsleben“, lobte Kappen und blickte in die Gegenwart, in der insgesamt 19 Teams mit dem SuS-Logo auf der Brust auflaufen. Der Verein habe den verbindenden Charakter in den vergangenen 100 Jahren vorbildlich ausgefüllt. Zudem stehe der Verein mit verschiedenen Aktionen für Toleranz und Weltoffenheit für eine Gesellschaft ohne Hass und Rassismus, so die Bürgermeisterin weiter. „Der SuS Kaiserau ist ein gutes Beispiel, dass Sport, Leidenschaft und Fairness und Gerechtigkeit untrennbar miteinander verbunden sind“, sagte Kappen und erinnerte in diesem Zusammenhang an den jüngst mit 84 Jahren verstorbenen Hans Tilkowski, der diese Einstellungen stets gelebt habe.

sus100 120CVDie Feierlichkeiten des SuS Kaiserau werden im gesamten Jahr fortgesetzt. Gundolf Walaschewski stellte bei seiner Laudatio das ehrenamtliche Engagement in den Mittelpunkt. Seit seiner Wahl zum FLVW-Präsidenten habe sich der Verein seiner Wahrnehmung nach immer für Werte wie Leidenschaft im Ehrenamt, Engagement, Jugendförderung, Nachhaltigkeit und Zukunftsförderung eingesetzt, die er als Präsident allen Vereinen in Westfalen zu vermitteln versuche.

Die Ehrenamtler, die unverzichtbare Aufgaben unbezahlt, aber dennoch professionell ausübten, bezeichnete Walaschewski als Dienstleistungsunternehmen, ohne das der Sport nicht organisiert wäre. „Ehrenamtliches Engagement ist in unserer Zivilgesellschaft weiterhin ohne Alternative - und das nicht nur im Sport. Ohne das Engagement gäbe es keinen Verein und hätte kein Verein eine Zukunft“, stellte Walaschewski klar.

SuS-Vorsitzender Eckart Stender blickte mit Unterstützung historischer Fotos auf die lange Vereinsgeschichte zurück. Der Verein hatte den zurückliegenden 100 Jahren ungefähr 7000 Mitglieder, aktuell sind es rund 600 im Alter von vier bis 90 Jahren. Stender blickte zudem in die Gegenwart, so sei es immer noch etwas besonderes, für den SuS zu spielen. „Ich weiß nicht, ob es eine bestimmte DNA ist, aber den Verein macht irgendetwas einzigartig, was auch Außenstehende schnell merken.“

Am 18. April steigt im Bürgerhaus die große Feier zum Jubiläum. In Vorbereitung ist ein Programm voller Musik und Tradition, besonderen Gästen und westfälischem Buffet. 150 Karten sind bereits verkauft, wie Kassierer Sascha Spitzer mitteilte. Tickets zum Preis von 19,20 Euro gibt es im Vereinsheim. Alternativ können Karten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden. Zum Jubiläum ist außerdem eine Festschrift erschienen, die ebenfalls ab sofort erhältlich ist. Fotostrecke >>>

Radball: RV Methler in der Südschule

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

Kamen. Auf Grund von weiteren Umbaumaßnahmen bzw. Fertigstellungen der energetischen Maßnahmen im Methleraner Bürgerhaus muss der RV Methler in die Südschule nach Südkamen ausweichen. Dort findet dann am Samstag (18.01.2020) ab 14:00 Uhr ein Radball-Pokalspieltag statt. Am Start werden der Pokalverteidiger aus Oelde, Schiefbahn, Re-Suderwich und 2 Mannschaften aus des Veranstalters RV Methler sein. Für den Gastgeber sind das Nachwuchsteam Yannik Matusch/Kim Bradke sowie erstmals Dominik Peters/Jörg Katzwinkel. Diese beiden Spieler kommen aus Recklinghausen und werden in der kommenden Saison auch für den RV Methler antreten. Favoriten auf den Pokal sind die Mannschaften aus Oelde und Schiefbahn.

Belohnung für ein erfolgreiches Jahr 2019

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

cmjm120Kamen. Für die Worldcupteilnahme bekamen die Damen-, Herren- und Mixedmannschaft des CVJM Kamen beim ersten Training des Jahres neue Hoodies von unserem Sponsor Marcel Gollbach und SwissLife Select überreicht. Und nicht nur die Worldcupteilnahme sollte gewürdigt werden. Auch das tolle Abschneiden der Jugend bei diversen Turnieren wurde mit neuen Trainingstaschen belohnt.
Auf dass 2020 für alle Spielerinnen und Spieler ähnlich erfolgreich wird!

cvjm120 2

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen