Anzeigen

johnelektro500

johnelektro500

markencenter1-2-17

Clubhaus Kamen 500

bft2021 500

jacoby500

johnelektro500

jacoby500

Roettgerbis130120

jacoby500

VOS1120 500

bft2021 500

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 

Adventsmarkt im kleinen aber feinen Rahmen begeistert Kunst- und Musikfreunde

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

adventmarkt21KW

advmarkt1121 2AGFORMART-Künstler präsentieren ihre Werke in Kunstzelt auf dem Adventsmarkt Kamen. (AG) Trotz klammen Wetters und Maskenpflicht war Reimund Kasper zufrieden mit der Resonanz, die die Kamener der Eröffnung des Adventsmarkts auf dem Willy-Brandt-Platz entgegenbrachten. Der Initiator der Kunstveranstaltung FormArt im gut beheizten Zelt vor der Sparkasse hätte sich zur Eröffnung zwar etwas mehr Publikum für die Ausstellung gewünscht, ist sich aber angesichts der aktuellen Corona-Situation darüber im Klaren, dass manchmal "weniger mehr sein kann". Einen tollen Beitrag leisteten die Mitglieder der Musikerinitiative "Laut & Lästig", die den überregional bekannten Kamener Liedermacher Andy C. und die vereinseigenen "Allstars" auf die Bühne schickte. Im Anschluss begeisterte die Band "Honigmut" mit deutschen Texten und coolen Beats die Besucher des alternativen Adventsmarktes, der, wie Reimund Kasper betont, im nächsten Jahr eine Neuauflage erleben soll - wenn es denn geht.

Die Stadtverwaltung weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass alle Besucher und Besucherinnen das Areal ausschließlich mit Maske zu betreten und am Stand des Stadtmarketings (vor der Takko-Filiale) einen Impfnachweis samt Personalausweis vorzuweisen haben. Nach aktueller Planung läuft die FormArt-Ausstellung und der Adventsmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz bis zum Sonntag.

Archiv: Gelungener Start für zehnte Winterwelt

Maskenpflicht auf Wochenmarkt, Adventsmarkt und Winterwelt

advmarkt1121 1AG

Nur 1 Euro fürs Bus-Ticket an den Adventssamstagen

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

winterweltvkuKWMit dem Bus zum Weihnachtshopping

Kreis Unna. Die Adventszeit steht vor der Tür und damit auch die beliebten Busfahrten mit dem VKU-AdventsTicket. Fahrgäste der VKU kommen damit stressfrei und umweltfreundlich in die Innenstadt zum Weihnachtsshopping. Ganz ohne Parkplatzsuche- und gebühr.

Das besonders günstige AdventsTicket gibt’s an allen vier Adventssamstagen. Im Stadtgebiet Werne, Kamen und Lünen sowie in der Gemeinde Bönen zahlen die Kunden 1€ pro Person und Fahrt. Das Ticket kann direkt beim Busfahrer gekauft werden.

Archiv: Gelungener Start für zehnte Winterwelt

 

Gelungener Start für zehnte Winterwelt

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

WWKamenWeb01 1121CVDas Bild beweist, mit welcher Freude die Models am Donnerstagabend bei der Modenschau zur Eröffnung der Winterwelt bei der Sache waren. 2020 war die gesamte Veranstaltung und damit auch die Modenschau ausgefallen. Fotos: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer | Fotostrecke >>>

Kamen. Die zehnte Kamener Winterwelt ist eröffnet. Die traditionelle Modenschau lockte am Donnerstagabend viele Besucher an. Nicht nur rund um den auf der Eisfläche platzierten Laufsteg war zum Start viel los, auch an den Buden und in der Almhütte herrschte reger Betrieb.

Die Corona-Pandemie und die kurz vor der Veranstaltung eingeführte 2G-Regel, nach der nur Geimpfte und Genesene Zutritt zur Veranstaltung haben, sowie die erneute Einführung der Maskenpflicht, waren dabei offenbar kein Grund, nicht das Event auf dem Alten Markt zu besuchen.

Damit Ordnungskräfte und Standbetreiber nicht jeden Gast mehrfach kontrollieren müssen, gibt es täglich wechselnde Armbändchen, mit denen Gäste nachweisen, dass sie den 2G-Status erfüllen. „Das ist sehr gut gelaufen. Die meisten Gäste haben ihr Bändchen direkt unaufgefordert bei einer Bestellung vorgezeigt“, zeigte sich Michael Glöckner als Chef der Almhütte am ersten Abend sehr zufrieden.

Die Beschicker und die anwesenden Sponsoren lobte Bürgermeisterin Elke Kappen bei ihrer Eröffnungsrede, sorgten sie doch dafür, dass etwas Weihnachten in die Stadt gezaubert werde. Dazu animierte sie die Besucher, möglichst mehrfach vorbeizukommen und an den Ständen für Umsatz zu sogen. Den heimischen Handel vergaß Kappen ebenfalls nicht: „Auch ihre Weihnachtsgeschenke können Sie in der Stadt kaufen - dafür müssen Sie nicht wo anders hinfahren.“

Die Modenschau des Fachgeschäfts Nova stellte zweifelsfrei den Höhepunkt des ersten Abends dar. Insgesamt acht Models präsentierten die Mode für die kommenden Wochen und Monate - und animierten nicht wenige Zuschauerinnen, die favorisierten Klamotten gleich nach der Vorführung im lokalen Fachgeschäft zu erwerben.

Schon am Freitag, 26. November, lockt das nächste Highlight, denn Eislaufen ohne Eintritt ist von 17 und 19 Uhr möglich. Ebenfalls am Freitag beginnt gut 300 Meter entfernt der dreitägige Adventsmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz. Fotostrecke >>>

 

Größere Vorfreude denn je auf den schönsten Tag im Leben mit der Hochzeitsmesse auf Schloss Heeren

am . Veröffentlicht in Markt Kamen

-Anzeige-

hochzeit21SHKamen-Heeren-Werve. Die Unsicherheiten durch ein kleines aber außerordentlich unangenehmes Virus sind immer noch groß. Trotzdem wollen sich die meisten Heiratswilligen den schönsten Tag ihres Lebens nicht verderben lassen. Es wird wieder geheiratet und auch wieder verhalten gefeiert. Und es gibt endlich wieder eine Chance, sich auf einen Schlag rundum einzudecken. Die Hochzeitsmesse auf dem Heerener Schloss öffnet am 27. und 28. November ihre Türen.

„Auch für uns sind die Unsicherheiten zwar noch groß“, sagt Mitorganisatorin Britta Timm. „Die aktuelle Corona-Schutzverordnung gilt noch bis kurz vor unserem Messetermin und niemand weiß genau, was dann kommt. Wir sind aber optimistisch, dass wir die Messe so wie geplant durchführen können.“ Ob mit 3G oder 2G, steht noch in den Sternen. Einstweilen sind alle Beteiligten heilfroh, dass nach der Zwangspause im Vorjahr endlich wieder die inzwischen 7. Messe alle Freuden einer perfekten Hochzeit im unvergleichlichen Ambiente präsentieren kann. Mit genauso vielen Ausstellern wie gewohnt: Um die 30 Anbieter scharren bereits ungeduldig mit den Hufen.

„Viele von ihnen hatten jetzt lange Zeit eine wirkliche Durststrecke“, weiß Britta Timm. Gerade Musiker und alle Anbieter im Veranstaltungsbereich hatten kaum noch Aufträge. Feiern wurden abgesagt oder verlegt und finden oft nur noch im kleinen Rahmen statt. Darunter leiden auch Fotografen und Caterer. Vorsicht und Unwägbarkeiten lässt die Hochzeitsbranche auf einigen Gebieten nur langsam wieder anlaufen. Geheiratet wird dagegen wieder durchaus engagiert. „Oft finden die Trauungen im kleinen Rahmen statt und die Feier wird separat später geplant. Mit dem Trauzimmer auf dem Schloss sind wir weiterhin ungebrochen stark nachgefragt. Auch die passende Kleidung brauchen die Paare und Hochzeitsgesellschaften. Ebenso wie Eheringe“, schildert Britta Timm.

All das können sich angehende Ehepaare am 27. und 28. November in aller Ruhe anschauen. DJs sind ebenso vertreten wie Hochzeitstorten, das passende motorisierte Gefährt, festliche Frisuren, erlesene Kosmetik, prachtvoller Blumenschmuck oder ein wortgewandter Hochzeitsredner. Der Eintritt ist weiterhin frei. Diesmal wird es allerdings keine „Special Guests“ oder Gewinnaktionen wie in den Vorjahren geben. „Wir wollen und müssen auch größere Menschenansammlungen vermeiden. Deshalb sind wir in diesem Jahr vorsichtiger und planen lieber größere Abstände ein.“

Der neue Messetermin Ende des Jahres anstelle des gewohnten Januars „ist besser, den werden wir wohl auch für die Zukunft beibehalten“, schildert Britta Timm. Sie legt außerdem Wert darauf, „dass wir vor allem eine regionale Messe sind, die insbesondere unsere lokalen Aussteller unterstützt.“ So wird es auch in diesem Jahr sein.

Alle informationen unter www.hochzeitsmesse-kamen.de

Maskenpflicht auf Wochenmarkt, Adventsmarkt und Winterwelt

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

winterwelt21 231121Kamen. Angesichts steigender Zahlen an Infektionen mit dem Corona-Virus führt die Stadt Kamen auf der Kamener Winterwelt, dem Wochenmarkt sowie auf dem Adventsmarkt, der an diesem Wochenende auf dem Willy-Brandt-Platz stattfindet, eine Maskenpflicht ein. Die Maskenpflicht gilt ab Donnerstag, 25. November, und ist durch eine Allgemeinverfügung geregelt, die vom Land bereits genehmigt worden ist. „Der Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger hat für uns oberste Priorität“, begründet die Beigeordnete Ingelore Peppmeier den Schritt. Zum Verzehr von Speisen und Getränken darf an den entsprechenden Ausgabestellen die Maske abgenommen werden, ebenso beim Eislaufen oder Eisstockschießen auf der Winterwelt.

Die Stadt weist zudem darauf hin, dass sowohl beim Besuch des Adventsmarktes als auch der Winterwelt die 2G-Regelung gilt.

Zutritt haben also nur Personen, die entweder geimpft oder genesen sind. Um eine unkomplizierte Prüfung des Status ermöglichen zu können, richtet die Stadt zudem sowohl an Winterwelt als auch auf dem Adventsmarkt Kontrollstellen ein, an denen geimpfte und genesene Besucherinnen und Besucher „Kontroll-Bändchen“ erhalten, die sie bei möglichen 2G-Überprüfungen vorzeigen können. Darüber hinaus eröffnen im ehemaligen Intersport-Geschäft in der Weststraße sowie auf dem Platz vor der Rathaus-Apotheke am Markt kurzfristig zusätzliche Testzentren vor Ort.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen