Anzeigen

schloss17 500
alldente17 500
 
Anzeige: Brumberg Reisemobile

Blume500

 

JC18 500

 

mrsporty219 500

wolff 2016 web

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 01

 

brumbergxxl500

Grobe Screen 500x280

bannerbecher516

250 Beteiligte sorgen für abwechslungsreiches Schulkonzert des Gymnasiums

am . Veröffentlicht in Musik

Schulkonzert319 CVDer Chor des fünften Jahrgangs überzeugte beim ersten großen Auftritt am Montagabend in der Konzertaula. Fotos: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer | Fotostrecke >>>

Kamen. Mindestens zweimal im Jahr wird es auf der Bühne der Konzertaula bei Schulveranstaltungen richtig eng. Einmal bei der Vergabe der Abiturzeugnisse und schon vorher beim traditionellen Schulkonzert. Letzteres fand am Montagabend mit über 250 Beteiligten statt.

Schulkonzert2 319 CVDie Schülerband kam mit dem rockigen Stadionhit „Seven Nation Army“ gut an.Schon zum Auftakt gibt es auf der Bühne kaum noch einen freien Zentimeter. Das Orchester und der Schulchor mit 150 Kindern und Jugendlichen sorgen zusammen für den musikalischen Startschuss und verbreiten dabei gleich viel Fernweh, denn die rund 40 Jugendlichen des Orchesters haben irische Melodien im Gepäck. Da lässt sich der Chor nicht lumpen und singt bei „Down By The Sally Gardens“ stimmgewaltig mit.

Danach gehört der Platz im Scheinwerferlicht den Solisten, die bekannte Titel von James Arthur („Impossible“), Adele („Hello“) oder „Idontwannabeyouanymore“ von Billie Eilish im Programm haben. Diese Beiträge sind im Rahmen der Musikfahrt entstanden, die einmal im Jahr zur Landesmusikakademie nach Heek führt. „Da haben die Jugendlichen völlig freie Wahl, sodass dabei völlig unterschiedliche Ideen verwirklicht werden“, sagt Musiklehrerin Annette Dumpe-Fischer.

Dass die Wahl nicht nur auf aktuelle Titel aus Charts fallen muss, zeigen Lisa, Anna, Jennifer und Finn, die „Yesterday“ von den Beatles in ungewohntem Sound - mit Melodica - darbieten. Einen guten Eindruck hinterlassen zudem die Neuzugänge am Gymnasium. Die Klasse 5a von Dr. Anna Schmidt beweist, dass beim Musizieren mit Instrumenten alle mitmachen können und zeigt dabei viel Taktgefühl. Der Chor des fünften Jahrgangs legt sogar noch einen drauf und bietet beim Kinderchor-Klassiker „König Punimo“ über einen Herrscher, der nie mit dem Wetter zufrieden ist, auch noch schauspielerische Darbietungen an, die die vielen anwesenden Eltern begeistern.

Das Motto des Abends lautet „Feel the Music in you“. Wie unterschiedlich Musik am Gymnasium gelebt wird, zeigen die Auftritte der Schülerband, die mit „Seven Nation Army“ von der US-Band The White Stripes kraftvoll abrockt, und der Cheerleader-Gruppe, die beweist, wie gut choreographierte Bewegungen zu Klängen aus der Konserve aussehen können. Fotostrecke >>>

 

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Planspiel Kommunalpolitik: Jugendrat würde teilweise ganz anders entscheiden als die "Großen"

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

2503planspielAGRund 35 Schüler der Kamener weiterführenden Schulen betätigten sich, unter Moderation von Bürgermeisterin Elke Kappen auf der Jugendratssitzung am Mittwoch im Ratssaal als Nachwuchs-Kommunalpolitiker. Foto: Alex Grün für KamenWeb.de

von Alex Grün

Kamen. Könnten die Kamener Kids in der Realität so abstimmen, wie sie es am Mittwoch in der Jugendratssitzung im Rahmen des Planspiels Kommunalpolitik in der Simulation taten, würde wohl der ein oder andere Ratsbeschluss ganz anders ausfallen, als erwartet.

Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung spielten rund 35 Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren der Kamener weiterführenden Schulen unter der Leitung von Bürgermeisterin Elke Kappen und im Beisein von Erstem Beigeordneten Dr. Uwe Liedtke, Kämmerer Ralf Tost, Dezernentin Ingelore Peppmeier und Philipp Lehmann, Referent der Friedrich-Ebert-Stiftung, eine möglichst realitätsnah gehaltene Ratssitzung nach. Die Jugendlichen formierten sich in Gruppen, die die vier Fraktionen im Rat der Stadt Kamen abbilden sollten. Unter Anleitung der echten Kommunalpolitiker aus den Ratsfraktionen beschäftigten sie sich mit insgesamt sieben Themen, die auch im wahren Leben auf der aktuellen Kamener Rats-Agenda stehen.

Auf Platz eins der Tagesordnung stand eines, dass offenbar auch von vielen Jugendlichen in Kamen unter den Nägeln brennt: Schatten-, beziehungsweise Angsträume in der Stadt. Als Beispiele für solche Stellen führte die "SPD-Fraktion", die die entsprechende Anfrage und Antrag auf Beseitigung gestellt hatte, Marktplatz, Stadtpark, Unterführungen - insbesondere die an der Lenbachstraße -, Spielanlagen, Bushaltestellen, aber auch Schulhöfe und schlecht beleuchtete Schulwege an. Auch der Zugang zum Sesekedamm von den Sporthallen des Schulzentrums ist stockdunkel, was besonders die dort aktiven Sportler störe, so die Schüler. Auf die Frage, ob die Verwaltung tatsächlich Angsträume in der Stadt sehe, antwortete die zuständige Dezernentin Ingelore Peppmeier mit einer "vorsichtigen Verneinung". Die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes arbeiteten eng mit der Polizei zusammen, 1850 Kontrollen würden jährlich im Stadtgebiet durchgeführt und die Ordnungskonferenzen mit Streetworkern leisteten ihren Teil zur präventiven Arbeit. Dem Antrag der "Schüler-SPD", die Beleuchtung der angeprangerten Schattenräume deutlich zu verbessern und den entsprechenden Etat dafür bereitzustellen, wurde dennoch mehrheitlich zugestimmt - zumindest fiktiv.

1
2
0
s2smodern

Gewinnspiel: Wir verlosen 5 x 2 Tickets zur Kamener Kneipennacht am 6. April 2019

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

KN19XLAnzeige: Kamener Kneipennacht am 6. April 2019Wir verlosen  5 x 2 Tickets zur Kamener Kneipennacht am 6. April 2019!

Am 6. April 2019 kommen Nachtschwärmer in Kamen voll auf ihre Kosten. Denn dann ist die Kamener Kneipennacht mit 14 Bands auf 12 Bühnen. Vierzehn Konzerte verschiedener Stilrichtungen zeitgleich an einem Abend, das hat man nicht alle Tage.

So einfach geht es:  E-Mail mit Name und Adresse und Telefonnummer an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Stichwort: „Kneipennacht 2019". Unter allen Einsendern verlosen wir 5 x 2 Tickets.

Viel Glück!

Einsendeschluss ist der 31.03.2019, 23:59:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Gewinnspiel- und Teilnahmebedingungen der Brettschneider & Hanck GbR - Kamener Kneipennacht am 06.04.2019

Ticketbändchen sind im Vorverkauf erhältlich.

Die Bändchen sind im Vorverkauf ( 10,- € ) in allen beteiligten Lokalen sowie den Vorverkaufsstellen erhältlich.

Tickets im Vorverkauf
- in allen beteiligten Kneipen und Restaurants
- Hellweger Anzeiger (Kamen, Markt)
- Trinkhalle Hattebier (Südkamen, Unnaer Strasse)

Abendkasse
Am 6. April 2019 ist ab 19.30 Uhr eine Abendkasse bei den Einlasskontrolleuren eingerichtet. Der Ticketpreis an der Abendkasse beträgt 15,- €.

Archiv: Kneipennacht geht in die 17. Runde

Gewinnspiel- und Teilnahmebedingungen der Brettschneider & Hanck GbR - Kamener Kneipennacht am 06.04.2019

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen