-Anzeige-
brumbergxxl500
- Anzeige -

bannerbecher516

-Anzeige-
schloss17 500
-Anzeige-
nachtschni518500
-Anzeige-
kamende500

GSW Banner Kite 500x280px 04 2018

-Anzeige-

 

-Anzeige-
alldente17 500
 
- Anzeige -
telgmann1017500
 
-Anzeige-
ElkeKappenBanner 20180227 a
-Anzeige-
rockabilly 2018
-Anzeige-
Druker Webanzeige 500x280px 03 18
-Anzeige-
enplacelive618
-Anzeige-
markencenter1-2-17
-Anzeige-
radtat slider 500x280px 16 02 2016
-Anzeige-
Anzeige: Lagosch

Maibaum-Aufstellung im Zeichen der Partnerstädte

am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

Maibaumxyz418CV

Wolfgang Freese (links) und Bernhard Büscher werden am Freitag die neue Maibaum-Broschüre erstmals verteilen. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. Mal ganz ehrlich - können Sie spontan alle sieben Partnerstädte von Kamen direkt aufzählen? Wenn nicht, ist das nicht weiter schlimm, denn pünktlich zur Aufstellung des Maibaums am Freitag, 27. April, präsentiert der dazugehörige Bürgerverein eine neue Broschüre, in der die Partnerstädte vorgestellt werden.

Die Wappen der Städte haben bekanntlich auf dem Bürgerring des Maibaums einen festen Platz. Mit den Städtepartnerschaften zu Ängelholm, Bandirma, Eilat, Montreuil-Juigné, Sulęcin, Beeskow und Unkel hat sich in den vergangenen Monaten auch Wolfgang Freese vom Maibaumverein beschäftigt. Die dabei entstandene Broschüre trägt den Titel „Freunde in aller Welt“ und wird anlässlich der Maibaumaufstellung kostenlos an Interessenten verteilt.

„Den Impuls dazu hat das 50-jährige Bestehen der neuen Stadt Kamen und die Partnerschaftsjubiläen mit dem Ängelholm und Montreuil-Juigné in diesem Jahr gegeben“, berichtet Wolfgang Freese, dessen Sohn Christian für das Layout des DIN A5-Hefts verantwortlich ist. Das 40-jährige Partnerschaftsjubiläum zu Ängelholm ist gerade mit einer Bürgerfahrt nach Schweden gefeiert worden, vom 10. bis 13. Mai wird dann in Montreuil-Juigné das Partnerschaftsfest zum 50-Jährigen begangen.

Die Zeremonie zur diesjährigen Aufstellung beginnt am 27. April um 16 Uhr mit dem Kränzen. Statt dem offenen Singen wird in diesem Jahr der Saxofonist Bernhard Weiß aufspielen. Ab 17 Uhr werden nach und nach weitere Bestandteile des Maibaums auf dem Alten Markt eintreffen. Nach der Montage wird das Technische Hilfswerk Kamen-Bergkamen um 19 Uhr mit Hilfe eines Mobilkrans für die Aufstellung sorgen. Das Spektakel wird von der Band „Der kleine dicke Junge“ musikalisch begleitet. Der Maibaumverein freut sich über viele Gäste, die der spektakulären Aufstellung beiwohnen möchten. Der Maibaum wird in diesem Jahr solange wie nie - bis zum 11. Juli - aufgebaut sein. 

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Wolter-Ausverkauf geht in die nächste Runde

am . Veröffentlicht in Markt Kamen

wolter418KWvon Christoph Volkmer

Kamen. Am 30. Mai endet die lange Geschichte des Schuhhauses Wolter in Kamen. Der Räumungsverkauf wegen der bevorstehenden Geschäftsaufgabe läuft seit dem 12. April 2018 auf Hochtouren.

„Es war eine sehr schwere Entscheidung, dieses Geschäft, das über so viele Jahre Teil unseres Lebens und ein Stück Kamen war, zu schließen“, schreibt Geschäftsführerin Katharina Großkraumbach auf der Homepage des Unternehmens.

Immerhin gibt es im Zusammenhang mit der Schließung des traditionsreichen Schuh- und Modehauses nach fast 84 Jahren wenigstens etwas positives zu vermelden. Die Premium-Lage in der Innenstadt hat mittlerweile zu Anfragen mehrerer potentieller Nachmieter geführt. „Es gibt eine ganze Reihe an Interessenten, derzeit sondieren wir noch“, sagt Großkraumbach.

Von den insgesamt acht Mitarbeiterinnen hat die Hälfte bereits konkret eine neue Stelle in Aussicht, bei den übrigen vier Kolleginnen laufen derzeit noch Bewerbungsgespräche.  

Damit die Lager schnell leer werden, sind für den Räumungsverkauf rund 2500 Artikel bzw. 10000 Teile stark im Preis reduziert worden. Diese Preisreduzierungen beziehen sich auf alle Abteilungen, egal ob aktuelle Mode für Damen und Herren, Kinderschule oder Schuhwerk für Erwachsene. Ab sofort erhalten die Kunden zusätzlich 10% Rabatt auf alle roten Preise!

wolter10prozentAnzeige: Wolter

 

1
2
0
s2smodern

Brumberg: Renovierung für ein besseres Einkaufserlebnis

am . Veröffentlicht in Markt Kamen

Brumberg418 1CV

Die Renovierungsarbeiten bei Brumberg haben begonnen. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. Das Elektrofachgeschäft Brumberg wird in diesem Jahr intensiv renoviert. „Wir möchten unseren Kunden ein noch besseres und zeitgemäßeres Einkaufserlebnis ermöglichen und zugleich ein Zeichen für den Standort Kamen setzen“, sagt Matthias Brumberg.

Die Arbeiten, die bereits vor gut zwei Wochen auf der insgesamt 2.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche begonnen haben, finden während des laufenden Geschäfts statt, so dass das der Euronics XXL Fachmarkt nicht geschlossen werden muss. „Schritt für Schritt“, so Brumberg, werden die Arbeiten innerhalb des nächsten halben Jahres durchgeführt. Dabei stehen zuerst die größeren Arbeiten innerhalb der einzelnen Abteilungen wie die bereits erfolgte Installation einer großen TV-Panorama-Wand an.

In den Bereichen, in denen Telekommunikation, PCs und Haushaltsgeräte angeboten werden, bieten künftig noch Auswahl als bisher. Die Vergrößerung ist eine Reaktion auf die erhöhte Nachfrage der Kunden nach diese Artikeln.

Brumberg418 2CVStatt Schaufenster informieren nun Großbild-Fernseher über die neuen Angebote des Elektrofachgeschäfts. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de Das HiFi-Sortiment für hohe Ansprüche wird künftig in der ersten Etage zu finden sein, die Angebote aus dem Streaming-Bereich sind im Erdgeschoss unweit von den Computern platziert.

Komplettiert wird der Audio/Video-Bereich im Obergeschoss mit einigen Fernsehern und Systemmöbeln der Extraklasse. Die hier befindliche Musterküche wird abgebaut, statt dessen entsteht im Hausgeräte-Geschäft auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine neue Vorführküche. „Dann haben wir diesen Themenbereich unter einem Dach“, blickt Brumberg voraus.

Die Ladenführung wird ebenfalls erneuert. Neben neuen Laufwegen sollen Wegweiser an den Säulen das Zurechtfinden und Einkaufen erleichtern. Auch die Präsentation wird künftig eine andere sein. „Die Ladenausstattung ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen, die wird nun einmal rundherum erneuert“, kündigt Brumberg an.

Ein weiterer Bereich der Renovierung ist die Schließung des Großteils der Schaufenster. Bis auf den Bereich, in dem hochwertige Kaffeemaschinen präsentiert werden, werden alle Schaufenster geschlossen. „Wir haben festgestellt, dass kaum noch jemand die Schaufenster so richtig wahrnimmt“, erklärt der Geschäftsmann. Die Flächen zeigen statt dessen nun Artikel, die im Elektrofachgeschäft zu bekommen sind. Auf großen Monitoren sind zudem immer die aktuellen Angebote zu sehen.

Durch den Abschied vom klassischen Schaufenster ist innerhalb des Ladens mehr Fläche für die Ausweitung der beliebtesten Sortimente entstanden, zudem rechnet Brumberg damit, dass im Hochsommer die Hitze nicht mehr so leicht ins Geschäft eindringen wird. „Wir möchten erreichen, dass die Menschen wieder gern in den Laden kommen. Wenn die Leute das Geschäft dann verlassen, sollen sie auch ein gutes Gefühl mit nach Hause nehmen“, sagt Brumberg. Die Maßnahme soll zudem ein Zeichen für die ganze Innenstadt setzten. „Wir müssen was tun, damit die Menschen wieder Lust haben, in Kamen bummeln zu gehen."

Die Umgestaltungen in allen Bereichen haben für die Kunden noch einen anderen positiven Nebeneffekt, denn etliche Ausstellungsstücke werden aktuell zu Sonderpreisen angeboten.

1
2
0
s2smodern

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen