Anzeigen

 

VOS1120 500

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 
Anzeige: Brumberg Reisemobile
wolff 2016 web

Roettgerbis130120

Roettgerbis130120

VOS1120 500

markencenter1-2-17

JC18 500

 

kamende500

Venencenter19

 

 

 

Sinkender Inzidenzwert: Lockerungen rücken näher

am . Veröffentlicht in "Darf ich?"

Biergarten1020AGKamen. Es ist eine gute Nachricht: Erstmals seit mehreren Wochen liegt der Corona-Inzidenzwert mit 97,5 unter einem Wert von 100. Bürgermeisterin Elke Kappen freut sich über diese Entwicklung – und bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihrem Verhalten hierzu beigetragen haben. „Wir sind dem Ziel, die Pandemie einzudämmen, einen großen Schritt nähergekommen“, sagt die Bürgermeisterin. Darüber hinaus appelliert sie, weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Diese haben weiterhin höchste Priorität, um gemeinsam mit der Impfkampagne die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Die erfreuliche Entwicklung bedeutet auch, dass eine Lockerung der aktuell geltenden Einschränkungen näher rückt. Konkret heißt das: Sollten wie Zahlen so bleiben oder weiter sinken, würden die Notbremse-Regelungen des Bundes im Kreis Unna ab dem 23. Mai nicht mehr gelten. In diesem Fall würden die Regelungen der neuen Corona-Schutz-Verordnung NRW wirksam werden. Dies würde unter anderem bedeuten, dass dann auch die Ausgangssperre im Kreis Unna wieder aufgehoben werden kann. Das Datum wird vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW bekannt gegeben. In diesem Fall können die nachfolgenden Regelungen gültig werden:

- Es dürfen sich fünf Personen aus zwei Haushalten treffen

- Konzerte unter freiem Himmel mit maximal 500 Teilnehmern dürfen bei Vorlage negativer Tests stattfinden

- Museen, Galerien, Ausstellungen etc. sind mit Termin-Buchung möglich

- kontaktfreier Sport unter freiem Himmel auf Sportanlagen ist mit bis zu 20 Personen zulässig

- Kontakt-Sport unter freiem Himmel ist für bis zu 20 Kinder bis einschließlich 14 Jahren erlaubt

- Zuschauer dürfen bei Sportveranstaltungen unter freiem Himmel mit negativem Test teilnehmen

- Im Einzelhandel dürfen alle Geschäfte öffnen. Ein Besuch ist mit negativem Test ohne Terminbuchung möglich. Pro 20 Quadratmeter ist ein Kunde zulässig

- Gastronomie ist im Außenbereich bei Vorlage eines negativen Tests möglich

Leasing-Angebote bei E-Bikes immer stärker nachgefragt

am . Veröffentlicht in Markt Kamen

-Anzeige-

Rad April421CVGroße Auswahl beim Kamener Fahrradfachhändler Rad + Tat an der Herbert-Wehner-Straße im Technopark. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

Kamen. Ob mit oder ohne Elektromotor: vom Arbeitgeber geleaste Dienstfahrräder werden immer beliebter. Auch beim einzigen Kamener Fahrradfachhändler Rad + Tat hat die Nachfrage seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zugenommen.

RadTat Kamen Web 500x280px 01 2020In der Regel least der Arbeitgeber das Dienstfahrrad und beteiligt sich an den Kosten. Bei Rad + Tat gibt es aber zudem viele Leasing-Angebote auch für Arbeitnehmer und Selbstständige. Die Vorteile liegen auf der Hand: Unternehmen erhöhen mit minimalem Aufwand die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter, die einfach ganz nebenbei etwas für ihre Fitness tun. Die Arbeitgeber können die Leasing- und Versicherungsraten zudem als Betriebsausgaben absetzen. Dazu profitieren auch Arbeitnehmer beim Leasing von einer ordentlichen Ersparnis und vom Rundum-Schutz aus Versicherung und Service. Ein gutes Gefühl können dank Leasing auch Selbständige haben, denn die sind noch nie so unabhängig und günstig mobil gewesen. Auch die Umwelt gewinnt dabei, denn nicht erst seit Beginn der Pandemie ist die Stellung des Radverkehrs als ein wichtiger Baustein für eine neue Mobilität deutlich gestiegen.

Besonders E-Bikes sind in Kamen seit länger Zeit sehr gefragt. „Immer mehr Firmen springen auf den Leasing-Zug auf, weil alle zusehen müssen, wie sie ihre Mitarbeiter in einer Zeit, in der Urlaube kaum möglich sind, bei Laune halten können. Denn Bewegung auf einem E-Bike ist die beste Lösung, um aus dem Corona-Frust rauszukommen. Schließlich freut sich doch auch der Chef, wenn seine Mitarbeiter mal wieder mit einem Grinsen zur Arbeit kommen“, hat Rat + Tat-Geschäftsführer Stefan Hübner festgestellt.

Weitere Infos zu den verschiedenen Leasing-Angeboten gibt es bei Rad + Tat unter der Nummer 02307/12932.

Corona-Testzentrum in der Kamener Stadthalle ist gestartet

am . Veröffentlicht in Gesundheit

Test Stadthalle521CVRatiolux-Geschäftsführer Sven Teschner freut sich, seit dem Wochenstart auch in der Stadthalle Kamen Corona-Tests anzubieten. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. In Kamen gibt es seit Anfang der Woche an zentraler Stelle ein neues Corona-Testzentrum, denn auch in der Stadthalle sind ab sofort die sogenannten Bürgertests möglich. Getestet wird an sechs Tagen in der Woche.

Die Testungen sind kostenlos, erforderlich ist lediglich eine Online-Anmeldung. Alternativ dazu ist auch eine telefonische Anmeldung oder eine Registrierung vor Ort möglich. Der Personalausweis ist - unabhängig von dem gewählten Anmeldeweg - mitzubringen. Ziel ist es, dass die Tests - inklusive Registrierung - innerhalb von maximal fünf Minuten durchgeführt werden können. „Wir möchten die Dauer des Aufenthaltes im Testzentrum so kurz wie möglich halten“, unterstreicht Ratiolux-Geschäftsführer Sven Teschner, dessen Firma Ratiolux GmbH in Kooperation mit der Markt Apotheke Fröndenberg das Testzentrum betreibt. Die Apotheke stellt die medizinische Abteilung im Testzentrum. „Das Personal von der Apotheke ist quasi eine Art TÜV für die Durchführung und guckt, ob alle Richtlinien eingehalten werden“, erklärt Teschner auf Anfrage.

Die Tests werden ausschließlich durch geschultes Fachpersonal vorgenommen. Getestet wird in der Stadthalle aktuell in zwei Kabinen, eine dritte ist je nach Nachfrage ohne großen Aufwand schnell in Betrieb zu nehmen. Im Anschluss an den Test erfolgt die sofortige Auswertung in dem in der Stadthalle eingerichteten Labor, sodass das Testergebnis bereits nach 15 Minuten vorliegt. Dieses wird dann direkt per Mail versendet oder vor der Stadthalle übergeben.

Am ersten Tag der Öffnung fanden sich rund 60 Testwillige ein. Teschner rechnet damit, das die Zahlen sukzessive nach oben gehen werden, sobald sich herumgesprochen hat, dass in der Stadthalle getestet wird. „Das ist im ersten von uns eröffneten Testzentrum zwischen Werl und Wickede ähnlich gewesen.“

Neben dem Testzentrum in Kamen hat die Ratiolux GmbH auch in Bergkamen eine neue Testmöglichkeit geschaffen. Dieses Testzentrum befindet sich im ehemaligen Kaufland-Gebäude in Bergkamen-Mitte an der Töddinghauser Str. 150. (Parkdeck 2, neben der Post). In Soltau wird dann in Kürze das vierte Testzentrum von Ratiolux eröffnet.

Die Testtermine können online unter www.testzentrum-kamen-bergkamen.de oder per Telefon unter 02377 - 8093204 gebucht werden. In Kamen und Bergkamen gelten die gleichen Öffnungszeiten der beiden Zentren. Getestet wird von montags bis samstags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr.

Archiv: Weitere Schnelltest-Zentren eröffnen in Bergkamen und Kamen

Güldentröge: Ausgedehnter Gebäudebrand in der Kamener Innenstadt

am . Veröffentlicht in Blaulicht

fwk170521 1Foto: Feuerwehr Kamen

fwk170521 2Foto: Feuerwehr KamenKamen. Um 00:50 Uhr wurde die Feuerwehr Kamen am 17. Mai 2021 zu einem ausgedehnten Gebäudebrand in die Straße "Güldentröge" alarmiert. Anrufer hatten der Leitstelle ein brennendes Dach an einem Gebäude in der Kamener Innenstadt gemeldet. Bei dem Gebäude handelte es sich um ein ungenutzte / unbewohntes Wohn- und Geschäftshaus in Fachwerkbauweise.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich die Lage: Aus mehreren Fenstern im 1. Obergeschoss schlugen die Flammen und hatten bereits auf das Dach übergegriffen. Zudem war eine erhebliche Rauchentwicklung und Feuerschein zu verzeichnen.

Die Feuerwehr baute umgehend einen Löschangriff auf, dieser wurde neben den eingesetzten Trupps auch über zwei Drehleitern durchgeführt.

Durch den massiven Löscheinsatz konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein Nachbargebäude und weitere Gebäudeteile verhindert werden. Im Einsatzverlauf mussten mehrere verschlossene Türen durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden um Zutritt zu den ungenutzten Gebäudeabschnitten zu erlangen.

Nach den Löschmaßnahmen wurde mittels einer Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern gesucht und Teile der Dachhaut sowie Fassadenverkleidung entfernt. Als besondere Herausforderung stellte sich die verwinkelte Bauweise des Gebäudes heraus. Im Einsatz waren alle drei Löschzüge der Feuerwehr Kamen sowie Kräfte der Feuerwehr Bergkamen, des Rettungsdienstes, und der Polizei.

Das Gebäude ist unbewohnbar. Die Umgebung - insbesondere die Straße "Güldentröge" - wurde zur Sicherung abgesperrt. Neben dem Schaden am Gebäude wurde ein vor dem Haus abgestellter PKW durch herabfallende Dachteile beschädigt. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.

Die Kriminalpolizei hat unmittelbar nach Abschluss der Löschmaßnahmen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Der Einsatz der Feuerwehr wurde nach knapp fünf Stunden beendet.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen