Anzeigen

-Anzeige-

flechsig grill19 500 2

 

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 

sporty5 619 500

Anzeige: Brumberg Reisemobile
markencenter1-2-17

Blume500

 

alldente17 500
 

bannerbecher516

reweahlmann517

S P T KamenWeb 500x280px RZ

Open-Air-Kino auf dem Parkdeck vom Kamen Quadrat zeigt die Filmkomödie „Alte Jungs“

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Foto: Einkaufszentrum Kamen Quadrat (C) KamenWeb.deKamen. Dieses Jahr findet am Samstag, den 6. Juli, zum vierten Mal ein Open-Air-Kino auf dem Parkdeck vom Kamen Quadrat statt! Gezeigt wird die Filmkomödie „Alte Jungs“.

Genauso wie bei den früheren Ausgaben wird "das Quadrat" um 19 Uhr die Kinoveranstaltung eröffnen.

Der Eintritt ist frei und alle sind eingeladen. Der Abend beginnt um 19:00 Uhr zur Einstimmung mit akustischer Livemusik, dazu Spiele für Groß und Klein und kalte Getränke zur Erfrischung! Ab ca. 21:30 Uhr beginnt der Film.

openairkino717LSFilm-Zusammenfassung: Vier Senioren haben die Schnauze voll davon, ständig herumkommandiert und wie Kinder behandelt zu werden. Nuckes, der als Nachtportier die Bewohner des Altenheims mit Schnaps, Zigaretten und Pornos versorgt, Fons, der aus bereits zwei Altenheimen geworfen wurde, der renitente Raucher und umtriebige Schürzenjäger Lull und der von einer Zwangsumsiedlung bedrohte Jängi beschließen, ihre rebellischen Jugendtage wieder aufleben zu lassen und ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, eine Zukunft wohlgemerkt, in der Altenheime keine Rolle spielen. Doch um ihren Traum von der eigenen Kommune zu verwirklichen, müssen sie erst mal aus ihrem betreuten Wohnen ausbrechen - und das ist leichter gesagt, als getan.

Einlass: ab 19:00 Uhr mit musikalischer Unterhaltung
Filmstart: 21:30 Uhr
Eintritt: frei
Eine Kooperation der Stadt Kamen und Kamen Quadrat

Archiv: Open-Air-Kino auf dem Parkdeck vom Kamen Quadrat zeigt die Filmkomödie „Monsieur Claude und seine Töchter“

-Anzeige- KQ webbanner 500 280 kino

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Sommerzeit - Nebenjob gesucht?

am . Veröffentlicht in Markt Kamen

p4p promo619-Anzeige-

P4P Banner 500x280 209 06 21Kamen. P4P promotion & more aus Kamen ist nun seit über 20 Jahren für kleine und große Unternehmen in Sachen Werbung unterwegs. „Wir sind gerade in der Hauptsaison, deshalb suchen wir sympathische Schüler/Innen und Student/Innen für unser Team!“

Das Team besteht zum Großteil aus StudentInnen, die mit dem Abitur anfangen und der Agentur meist viele Jahre treu bleiben. Dies liegt nicht nur an der sehr freundschaftlichen Beziehung innerhalb des Teams, sondern auch an der hohen Flexibilität der Jobs.

„Wir erstellen anhand der zeitlichen Verfügbarkeiten, der Fähigkeiten und der Job-Wünsche Planung jeweils nur für kurze Zeiträume, so dass wir Rücksicht auf die Uni- und Freizeitplanung nehmen können.“

Wer Interesse hat, kann uns einfach anrufen oder eine E-Mail schicken, wir freuen uns!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0230732244
oder WhatsApp an: 01716424519

Mehr Informationen >>>

1
2
0
s2smodern

Vom Generationenkampf an der Bühne und Schicksalen der wogenden Steckengebliebenen

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Altstadtparty619CV 9Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Katja Burmeister | Fotostrecke >>>

Altstadtparty 619KB32Tom Gregory auf der Antenne Unna Altstadtpartybühne in Kamen. Foto: Katja Burgemeiter für KamenWeb.deKamen. Die Uroma drängt sich zusammen mit der Enkelin dicht am Absperrgitter vor der Bühne, reckt die Arme in die Luft und ruft laut „Hier!“ Sie beide wollen es unbedingt, das T-Shirt mit der Originalunterschrift von Michael Schulte. Genauso wie die anderen. Dafür nehmen sie blaue Flecken und Atemnot in Kauf. Dafür fahren sie mit Rollstühlen so dicht heran wie möglich. Dafür heben sie ihre gehandicapten Kinder über alle Köpfe hinweg und setzen sie auf die Absperrung. Dafür klettern sie die Uhr hinauf. Es darf auch gern ein Shirt mit der Signatur von Tom Gregory sein. Denn der kann mindestens genauso gut singen.

Als Tom Gregory und Michael Schulte am Nachmittag für den Soundcheck auf die Bühne kommen, sitzen nur ein paar Kenner im Schneidersitz auf den heißen Pflastersteinen. Manche bleiben erstaunt stehen, während sie mit den Einkaufstaschen über den Markt eilen und lauschen spontan den gewaltigen Stimmen. Ein paar Stunden später können Durstige noch bequem von einem Bierstand zum anderen marschieren. Ganz ohne Körperkontakt. Sogar anlehnen kann man sich noch irgendwo, während DJ Frizzee dafür sorgt, dass sich die vorderen Reihen vor der Bühne langsam füllen. Die Parkplätze für die Fahrräder kann sich jeder noch aussuchen. Auch den Bierbecher, der zum Mund geführt wird.

Ein paar Minuten später sieht es ganz anders aus. Von Gehen kann keine Rede mehr sein. Wer ein Bier will, der muss schon die Hände im Takt des jungen Engländers, der da auf der Bühne singt, in die Luft reißen – Bier inklusive. Oder einfach den Becher nehmen, der gerade zufällig zur Verfügung steht. Sonst kommt nichts davon dort an, wo es eigentlich hin soll. Tom Gregory ist weit mehr als nur der Stimmungsmacher für den Hauptakt Michael Schulte. Er blinzelt zwar leicht verzweifelt in die pralle Sonne, die unerbittlich mitten auf die Bühne knallt. Am Ende gibt er es auf und singt einfach dauerhaft mit geschlossenen Augen. Das liegt sowieso in der Natur der Sache, denn in seinen Liedern geht Altstadtparty 619KB15Michael Schulte auf der Antenne Unna Altstadtpartybühne in Kamen. Foto: Katja Burgemeiter für KamenWeb.dees fast ausschließlich um die Liebe. Nicht nur die überwiegend Minderjährigen weiblichen Fans in den vordersten Reihen reißt das fast von Füßen. Auch die männliche Fraktion lässt kurz von Getränken und Gesprächen oder Liebäugeleien mit ausgestellten heißen Öfen ab und singt mit, wenn der Chartstürmer aus Blackpool sie ausdrücklich dazu auffordert. Am Ende tobt der Markt. Dabei hat es noch gar nicht richtig angefangen.

Vorbei ist es anschließend jedenfalls mit dem, was die Altstadtparty eigentlich ausmacht: Freunde treffen. Die sind jetzt unerreichbar geworden, wenn man sich verpasst hat. Es ist schlicht kein Durchkommen mehr in der Menge. Michael Schulte sorgt dafür, dass nicht nur der Boden unter den Bässen bebt. Die Menge wogt auch zu den Takten, die seit Wochen und Monaten im Radio rauf und runter laufen. Man kann nur geschmeidig wie eine Schlange mitwogen, um überhaupt von A nach B zu kommen. Oder einfach kapitulieren und stehen bleiben. Alle drumherum haben vollstes Verständnis, ja sogar Mitleid. Wissende Blicke werden getauscht, ein freundliches Lächeln, ein Klapps auf die Schulter gibt es. Man kennt sich gar nicht, aber man teilt das Schicksal der Steckengebliebenen und wogt einfach gemeinsam weiter. Das ist umso leichter, als das man fast jedes Lied mitsingen kann – jedes einzelne ist allgegenwärtig.

An den Absperrungen rund um den Markt sind die Sicherheitskräfte jetzt, ganz genau. In jede Tasche wird ein Blick hineingeworfen. Eine Flasche nach der anderen landet scheppernd in den schon gut gefüllten Eimern. Das ist die große Stunde derer, die mit großen Müllsäcken bewaffnet unterwegs sind. Für Pfandsammler ist es lukrativ, die ganze Nacht um den Markt herumzuwandern. Das macht auch manch anderer – allerdings aus Verzweiflung. Dort, wo vorher nur das eigene Fahrrad neben ein paar anderen stand, lässt sich aus dem Wirrwarr aus Stahl und Aluminium beim besten Willen nur noch das eigene Exemplar erahnen. Selbst wenn es irgendwo in weiter Ferne zu sehen ist, muss auch hier jedes Durchkommen schon im Ansatz scheitern. Da wird mancher spontan zum Fußgänger – oder zum Erlebniskraxler.

Archiv: Antenne Unna Altstadtparty: Mit Gips und chilenischem Zauberbändchen bietet Tom Gregory der Kamener Sonne die Stirn

Michael Schulte auf der Antenne Unna Altstadtparty: Mit dem Kulturbeutel von Konzert zu Konzert

1
2
0
s2smodern

Michael Schulte auf der Antenne Unna Altstadtparty: Mit dem Kulturbeutel von Konzert zu Konzert

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

MichaelSchulte6APKBMichael Schulte auf der Antenne Unna Altstadtfestbühne in Kamen. Foto: Katja Burgemeister für KamenWeb.de

von Katja Burgemeister | Fotostrecke >>>

Kamen. Die Kenner wissen es: Die Soundchecks sind fast spannender als der eigentliche Auftritt. Aus Hannover und sonst wo her sind die ganz treuen Fans gekommen, um diese Momente zu genießen. Wenn Michael Schulte ganz pur in Shorts mit Socken in den Turnschuhen auf der Bühne steht und seine Stimme hochschraubt, damit die Technik eingepegelt werden kann. Das sind die echten Fans. Sie können bei diesen Stimmexperimenten genau raushören, was eine Stimme wirklich kann.

Die Stimme von Michael Schulte kann so einiges. Wenn er von der Bühne steigt, ist er, der im letzten Jahr vor Millionen beim Eurovision Song Contest brillierte, einer wie du und ich. Dann hat er einen Rucksack auf und greift erst einmal hinein, um ein kleines Kulturbeutelchen herauszukramen. Zum Frischmachen. Augenblicke später sitzt er entspannt vor dem Mikro und plaudert drauflos. Davon, dass die Leute mitmachen und „Bock haben“ müssen bei jedem Auftritt, „dann spielen wir auch besser“. Davon, dass Open Air Auftritte ihre ganz besondere Stimmung haben mit Sonnuntergängen und Tausenden vor der Bühne. Auch davon, dass die Tour von einem Konzert zum anderen bedeutet, dass er viel Zeit im Bus auf der Autobahn zubringt. „Dazwischen sind aber ein paar Tage Pause – anders als bei den Clubtourneen.“ So bleibt Zeit für Besuche von der Ehefrau und dem noch kleinem Sohn.

Fast ein wenig Entspannung nach 2018, dem „schon sehr intensiven Megajahr“. Intensiv ist es immer noch. Die Aufregung vor Auftritten hat er komplett verloren – „zum Glück, so kann man sich voll und ganz darauf freuen, dass es gleich los geht. Früher konnte ich mir auch nicht vorstellen, dass es mal so sein wird.“ Früher, da war er schüchtern, gibt Michael Schulte zu. YouTube war eine Möglichkeit, die Schüchternheit zu überwinden, sich auszuprobieren. Denn: „Ich bin wirklich nicht gern auf die Bühne gegangen. Das war ein Prozess bis dahin“. Die Bühne hat längst ihren Schrecken verloren. YouTube gibt es immer noch, hat aber einen anderen Stellenwert. „Klar lade ich meine Musikvideos hoch, ich poste auch etwas auf Instagram und anderen sozialen Medien – auch über den Auftritt heute.“

Früher, das war auch ein Experiment mit einem Hörspiel über den Holcaust, Theresienstadt. Ein schweres Thema. „So etwas kann man gar nicht genug machen – gerade in der heutigen Zeit sollte man mit solche Themen den jungen Leuten das näherbringen, was wir nicht vergessen dürfen, damit es möglichst nie wieder passiert.“ Wenn sich die Gelegenheit noch mal ergeben sollte: „Ich bin bei solchen Projekten immer gern dabei“.

Etwas wird aber bleiben, wie es früher war: Das Englische in seinen Liedern. „Das bin ich. So bin ich“, sagt Michael Schulte. Mit Ed Sheran hat er schon auf der Bühne gestanden. Mit noch mehr begnadeten Musikern ebenfalls. Rea Garvey hat ihn entdeckt und überhaupt erst auf die Bühne geholt. Trotzdem gibt es noch musikalische Träume, die Michael Schulte hat. „Mit Bonny Were oder Ben Howard zu spielen“, sagt er, „da würde ich ausrasten.“

Kurz darauf steht er schon auf der Bühne. Ganz ohne Nervosität. Ganz und gar Genießer, wenn die Menge in seine Texte einfällt und lauthals mitsingt. Und morgen ist er schon wieder in einer anderen Stadt, auf einer anderen Bühne. Aber auch das genießt Michael Schulte, denn er ist längst ein Vollprofi.

Fotostrecke >>>

Archiv: Antenne Unna Altstadtparty: Mit Gips und chilenischem Zauberbändchen bietet Tom Gregory der Kamener Sonne die Stirn

 

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen