Anzeigen

markencenter1-2-17

sporty 500 9

Anzeige: Brumberg Reisemobile

Roettgerbis130120

sporty 500 9

bannerbecher516

kamende500

sporty 500 9

VBTerminvereinbarung Online 500X280

VOS1120 500

alldente17 500
 

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

brumbergxxl500

Große Nachfrage auf erstes Impfangebot für Kinder und Jugendliche

am . Veröffentlicht in Gesundheit

Kinderimpfe 01 721CVIm Kreis-Impfzentrum können sich ab jetzt jeden Freitag Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren impfen lassen. Bei der Premiere war die Nachfrage groß. Fotos Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kreis Unna. Im Impfzentrum für den Kreis Unna können sich ab jetzt jeden Freitag Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren gegen Corona impfen lassen. Bei der Premiere am Freitag nutzten bereits etliche Eltern die Chance, mit ihrem Nachwuchs zur ersten Impfung zu kommen.

Kinderimpfe 02 721CVKinderärztin Dr. Elisabeth Krüger und Dr. Detlev Bolle waren bei der Premiere im Einsatz. „Ich bin davon ausgegangen, dass es einen großen Ansturm geben wird. Daher sind wir eine Stunde vor dem Start gekommen“, sagte Ramona Albowski aus Rünthe. Die Mutter von zwei Töchtern ist bereits seit längerer Zeit geimpft, am Freitag erhielt nun Tochter Eileen (16) ihre zweite Spritze und Lina (13) ihre Erstimpfung. Die Mutter hofft, dass durch die Impfungen wieder ein bisschen mehr Normalität in den Alltag kommt:„Ich finde es ganz wichtig, sich impfen zu lassen, denn die letzten anderthalb Jahre, in denen man keine Freunde umarmen oder sich mit ihnen treffen konnte, fand ich schlimm. Wenn jeder seinen Beitrag leistet und sich impfen lässt, habe ich die Hoffnung, dass es schnell wieder besser wird“.

Aaron Doll aus Unna kam mit seiner Mutter Christiane zu seiner ersten Impfung. „Als ich von der Möglichkeit gehört habe, war mir sofort klar, dass ich das machen möchte, denn ich möchte, dass so viele Menschen wie möglich geimpft werden, damit dann wieder möglichst viele Dinge wie vor Corona möglich werden“, so der 15-Jährige.

Erst vor kurzer Zeit hat Leandra Hagen ihren zwölften Geburtstag gefeiert. Am Freitag kam die Bergkamenerin mit Mutter Sandra zur Erstimpfung. „Mein Bruder Enno ist erst acht Jahre alt und wenn wir alle geimpft sind, ist das für ihn auch sicherer“, sagte die Schülerin. Mutter Sandra war über die erfolgte Impfung ebenso froh - auch im Hinblick auf eine mögliche vierte Welle und das kommende Schuljahr.

„Für mich ist es wichtig, dass die Kinder sagen, dass sie geimpft werden wollen“, sagte Kinderärztin Dr. Elisabeth Krüger. Die Bönenerin war zur Premiere zusammen mit dem Bergkamener Dr. Detlev Bolle im Einsatz, um die Kinder über die Impfung aufzuklären.

Beide Ärzte sind seit Februar regelmäßig in Unna im Einsatz. Während Krüger in Bönen noch praktiziert, ist Bolle eigentlich seit fünf Jahren im Ruhestand. Der Mediziner freute sich über die gute Resonanz. „Neben den medizinischen Überlegungen kommt auch noch der sozio-kulturelle Nutzen innerhalb der Gemeinschaft hinzu, denn auch die Kinder und Jugendlichen wollen wieder in das normale Leben mit Klassen- und Sportverbund, Freizeitgestaltung und Familienfeiern zurück.“

Soforthilfe des Landes NRW nach der Unwetterkatastrophe: Kamener Stadtverwaltung nimmt Anträge entgegen

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

unwetter140721 luftKWFoto: Archiv KamenWeb.de

Kamen. Auf der Homepage der Stadt Kamen gibt es ab sofort einen Link zum Hilfsangebot des Landes NRW für betroffene Flutopfer in Kamen. Ein Antrag auf Gewährung der Leistung kann ab sofort bis zum 31. August 2021 bei der Stadt Kamen gestellt werden, die auch die Auszahlung vornimmt.

Die Landesregierung stellt dazu eine unbürokratische und schnelle Soforthilfe für von der Unwetterkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 betroffene Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Angehörige freier Berufe, Landwirte und Kommunen in Höhe von 200 Millionen Euro bereit. Dies hat das Landeskabinett am Donnerstag, 22. Juli 2021, in einer Sondersitzung beschlossen.

Mit dem Soforthilfepaket wird zunächst eine schnelle Hilfe für folgende vier Gruppen von Betroffenen bereitgestellt:

1) Hilfe für Bürgerinnen und Bürger
2) Hilfe für gewerbliche Wirtschaft und freie Berufe
3) Hilfe für Landwirte und land- und forstwirtschaftliche Betriebe
4) Hilfe für Kommunen

Die jeweiligen Anträge, Richtlinien und ergänzenden Informationen zu den vorstehenden Hilfspaketen sind auf der Homepage des Landes NRW unter www.land.nrw/de/soforthilfe verfügbar.

Die Anträge können ab sofort bis zum 31.08.2021 bei der Bewilligungsbehörde, der Stadt Kamen, Rathausplatz 1, Fachbereich 23 / Wirtschaftsförderung, 59174 Kamen, über den Postweg als auch digital per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) eingereicht werden. Nach Prüfung und Bewilligung erfolgt die Auszahlung ebenfalls durch die Stadt Kamen.

Für evtl. Rückfragen stehen Ihnen bei der Stadt Kamen Herr Öl (Tel.: 02307/148-1502) und Herr Müller (Tel.: 02307/148-1505) zur Verfügung.

Zudem hat die Landesregierung NRW ein Bürgertelefon Fluthilfe eingerichtet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hotline beantworten grundsätzliche Fragen zum Verfahren. Auch kann das „Bürgertelefon Fluthilfe“ die kommunalen Stellen nennen, an die der Antrag gerichtet werden kann. Die Nummer ist ab sofort erreichbar und richtet sich an betroffenen Bürgerinnen und Bürger sowie betroffene Unternehmen.

0211 / 4684-4994

Montag–Freitag, 8–18 Uhr

Samstag und Sonntag, 10–16 Uhr

Update: Kamen-Aufkleber & SESECCO ® Foto-Gewinnspiel Sommer 2021

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

fotowettbewerb2021 1000px

Das große KamenWeb.de - Aufkleber & SESECCO ® Foto-Gewinnspiel "Sommer 2021" für alle Kamener. Mit einem einzigen Foto tolle Preise abräumen! Preise im Gesamtwert von über 1.220,- Euro warten auf die Teilnehmer!

Jetzt mitmachen! Einfach Dein Foto des Sommers 2021 mit Name, Anschrift und Telefonnummer an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

KamenWeb.de sucht die schönsten Kamener Fotos des Sommers 2021. Sende uns Dein Foto mit einem Kamener Motiv oder mit einem KamenWeb.de Kamen-Aufkleber oder dem Kultgetränk SESECCO, ob aus der Heimat oder auf Reisen oder als Selfie wir suchen das schönste Kamener Foto des Sommers 2021. Unter allen Teilnehmern verlosen wir attraktive Preise*:

SONDERPREIS 2021 für das schönste Kamener Motiv: Eine Fahrzeugaufbereitung im Autohaus Kamen (Luxuspflegepaket PKW)  im Wert von 179,00 EUR

markenaufb500

Hauptpreis: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 100,- Euro von Juwelier Becher 

bannerbecher516

Corona-Update: Verschärfungen in NRW wegen steigender Zahlen

am . Veröffentlicht in "Darf ich?"

von Julian Eckert

darf ich500Titel "Darf ich?" enthält Datei: #166484651 | © pixelkorn / Fotolia.comKamen/Düsseldorf. Die Zahl der Neuinfektionen nimmt seit geraumer Zeit landes- und bundesweit wieder zu. In der Folge steigt auch die NRW-7-Tages-Inzidenz. Ab Montag (26.07.) gelten deshalb NRW-weit einige Verschärfungen der Anti-Corona-Maßnahmen.

Maskenpflicht in Innenräumen

Im ÖPNV und beim Einkaufen galt es bereits bisher, ab Montag nun ganz grundsätzlich in Innenräumen: die Pflicht, eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen. Betroffen sind zum Beispiel öffentliche Gebäude, Museen, Zoos, bei Bildungs- oder Religionsveranstaltungen, generell bei allen Innenräumen mit Kundenverkehr. Während Veranstaltungen, bei denen den Teilnehmenden feste Plätze zugewiesen sind, kann die Maskenpflicht für Geimpfte, Getestete und Genesene entfallen.

Gastronomie und Einzelhandel

Mitarbeitende in der Gastronomie mit Kundenkontakt müssen wieder regelmäßig einen Corona-Test machen und eine Maske tragen. Im Einzelhandel gilt wieder eine Personenobergrenze von einem Kunden pro angefangene 10 Quadratmeter Ladenfläche. Weiterhin gilt im Einzelhandel die Pflicht, mit einer Maske Mund- und Nase zu bedecken.

Veranstaltungen

Veranstaltende sind verpflichtet, die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden sicherzustellen. Volks- Schützen- und andere Feste oder Tagungen mit mehr als 1.000 Teilnehmenden sind bis mindestens zum 27.08. verboten. Gleiches gilt für den Betrieb von Diskos, Clubs und ähnlichen Betrieben.

Weitere Aussichten

Ab Montag gilt landesweit die „Inzidenzstufe 1“ mit den oben genannten geänderten Regelungen. Bei Überschreiten eines Inzidenzwertes von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnende in 7 Tagen gilt unabhängig von den Landesregeln kreisweit die „Inzidenzstufe 2“. Dann ist z.B. ein Besuch den Innengastronomie nur für Geimpfte, Getestete oder Genesene möglich. Die NRW-weite Inzidenz liegt aktuell bei etwa 16, die kreisweite Inzidenz beträgt etwa 6. Mit der Delta-Variante des Coronavirus haben sich kreisweit bisher 40 Personen infiziert.

Friseursalon "HauptSache Liza" sucht Verstärkung an der Schere - auch Assistenzstelle zu besetzen

am . Veröffentlicht in Markt Kamen

-Anzeige-

friseurKWLM1020

Kamen. Das Team des renommierten Friseursalons "HauptSache Liza" in der Weststraße 5 sucht Verstärkung an der Schere: zum nächstmöglichen Termin eingestellt werden soll eine Friseurin oder ein Friseur (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit. Des weiteren soll eine Stelle als Friseurassistentin oder Friseurassistent (m/w/d) besetzt werden, ebenfalls in Voll- oder Teilzeit. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten neben handwerklichem Geschick Einfühlungsvermögen für die Kunden mitbringen und über ein kommunikatives Auftreten verfügen.

Inhaberin Liza Mitrena freut sich über aussagekräftige Bewerbungen. Entgegen genommen werden diese postalisch oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen unter www.hauptsache-liza.de oder telefonisch unter Tel. 02307/910080.

liza500 

 

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen