Straßensanierung: Neuer Dünnschichtbelag für einige Straßen im Kamener Stadtgebiet

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

dsb818KW

Kamen. Mehre Straßen im Kamener Stadtgebiet erhalten in den kommenden Wochen im Rahmen der Unterhaltungsarbeiten einen neuen Dünnschichtbelag. Die vorbereitenden Arbeiten, wie z.B. Fräsarbeiten, sind zum großen Teil bereits abgeschlossen, so dass die Arbeiten an den Deckschichten, die im Kalteinbauverfahren durchgeführt werden, nun beginnen können.

Im Zuge der Arbeiten kann es zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen und die Stadt bittet die Verkehrsteilnehmer daher um Beachtung und gegenseitige Rücksichtnahme.

Folgende Straßen erhalten einen neuen Dünnschichtbelag und werden in den angegeben Zeiträumen daher nur mit Einschränkungen nutzbar sein:

Werkstraße: 17. - 20.08.2018:
- halbseitige Sperrung
- Einbahnstraßenregelung in Richtung Wilhelm-Bläser-Straße

vom-Stein-Straße: 17. - 20.08.2018
- halbseitige Sperrung ab Pastorenkamp
- Einbahnstraßenregelung in nördl. Richtung
- Vollsperrung Einmündung Otto-Prein-Straße

Märkische Straße: 21. - 23.08.2018
- halbseitige Sperrung zwischen Bergstraße und Pröbstingstraße
- Einbahnstraßenregelung in Richtung Pröbs-tingstraße
- Vollsperrung Einmündungen Theodor-Heuss-Straße und Ebertallee

Hegelstraße: 21. – 23.08.2018
- halbseitige Sperrung

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Rückreise aus dem Urlaub dauert ewig

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

autobahn18KWADAC Stauprognose für 17. bis 19. August

Auch an diesem Wochenende wird sich die Urlauberlawine in Richtung Heimat wälzen und sehr viele Staus verursachen. In Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie im Süden der Niederlande, in Schweden und in Norwegen enden nun die Ferien. In Richtung Süden und zu den Küsten ist der größte Ansturm hingegen vorbei, freie Fahrt hat man aber hier auch nicht überall.

Das sind die besonders belasteten Strecken:

• Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
• A 1 Puttgarden – Hamburg – Bremen
• A 2 Dortmund – Hannover – Braunschweig – Berlin
• A 3 Passau – Nürnberg – Frankfurt – Köln
• A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
• A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Hattenbacher Dreieck
• A 6 Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Flensburg – Hamburg
• A 7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg und Hannover – Hamburg
• A 8 Salzburg – München – Stuttgart
• A 9 München – Nürnberg – Berlin
• A 10 Berliner Ring
• A 11 Dreieck Uckermark – Berlin
• A 19 Rostock – Dreieck Wittstock/Dosse
• A 24 Dreieck Wittstock/Dosse – Berliner Ring
• A 72 Hof – Leipzig
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 /B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 96 München – Lindau
• A 99 Umfahrung München

Im Ausland verstopft die Urlauber-Rückreisewelle ebenfalls die Autobahnen. Besonders Italiens Fernstraßen sind stark belastet. Am Wochenende nach Ferragosto (Feiertag am 15. August) kehrt traditionell das ganze Land vom Urlaub am Meer zurück. Durch den noch lebhaften Späturlauberverkehr brechen die Staus aber auch in Richtung Urlaubsgebiete noch nicht komplett ab. Eine detaillierte Übersicht über die Staufallen im Ausland gibt es unter => bit.ly/adac_staufallen_ausland. Wartezeiten sind bei der Einreise nach Deutschland einzukalkulieren.

1
2
0
s2smodern

Alles sauber! Straßen.NRW sorgt sich auch um dringende Bedürfnisse

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

reinigung pwc anlagesnrw818Alles sauber! Straßen.NRW sorgt sich auch um dringende Bedürfnisse - Foto: Landesbetrieb Straßenbau NRWGelsenkirchen (straßen.NRW). "Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen", wusste schon der Dichter Matthias Claudius zu Zeiten, als das Reisen noch weitaus beschwerlicher war als heute. Wer mit der Kutsche entsprechend langsam unterwegs war, musste sich in die Büsche schlagen, wenn es sein musste. Heute geht es auf der Autobahn mehrspurig nach Norden oder Süden. Und nicht nur für das schnelle Fortkommen ist gesorgt, Straßen.NRW kümmert sich auch um die dringenden Bedürfnisse der Reisenden.
Gut 130 Rastplätze mit einer Toilettenanlage - so genannte PWC-Anlagen - gibt es an den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen. Hinzu kommen die bewirtschafteten Rastanlagen sowie Parkplätze ohne Toiletten. Je nach Standort machen 500 bis 700 Besucher täglich an einer PWC-Anlage Halt, zum Ferienstart oder an Brückentagen können es mehr als 1.000 sein. Claus Zuschlag kann genau ablesen, wie viele Menschen zum Beispiel die Toiletten am gerade neu eröffneten Rastplatz Baberg an der A45 aufgesucht haben. Ein automatisches Zählwerk registriert jeden Besucher. Der gelernte Dachdecker gehört seit zwei Jahren zur PWC-Truppe der Autobahnmeisterei Lüdenscheid und sorgt vor allem in den Anlagen entlang der Sauerlandlinie für Sauberkeit. Seine Erfahrung dabei: "Ist eine Anlage in gutem Zustand und sauber, hinterlässt auch der Kunde sie sauberer."

Poliertuch ist unverzichtbar

Claus Zuschlag nimmt darum nicht nur den Hochdruckreiniger zur Hand, um die Toiletten, Fliesen und Waschbecken zu reinigen. Mit Hilfe einer modernen Dosieranlage kann er den Einsatz von Reingungs- und Desinfektionsmitteln exakt steuern. Ein Reinigungsplan gibt dabei vor, wann welche Mittel eingesetzt werden. Trotz aller Technik, die die Straßen.NRW-Mitarbeiter nutzen können, für Claus Zuschlag ist auch das Poliertuch ein unverzichtbares Handwerkszeug. "Wenn man die Armaturen und Waschbecken trocknet, gibt es weniger Kalkflecken", weiß der Experte für Sauberkeit, dass es nicht nur auf den ersten Eindruck ankommt, sondern dass sein Einsatz auch nachhaltig für einen guten Zustand der Toiletten-Anlagen sorgt.
Dabei kämpfen die Mitarbeiter der Autobahnmeistereien nicht nur mit Zeitgenossen, die sich wenig Mühe machen, die PWC-Anlagen sauber wieder zu verlassen. Die Sanitärräume sind auch immer wieder Ziel von Dieben, die alles mitnehmen, was irgendwie zu gebrauchen ist. Auf Toilettenbrillen verzichtet der Landesbetrieb Straßenbau darum schon an den meisten Anlagen. "Die werden so schnell gestohlen, dass man mit reinigung pwc anlage2snrw818Alles sauber! Straßen.NRW sorgt sich auch um dringende Bedürfnisse - Foto: Landesbetrieb Straßenbau NRWdem Nachrüsten nicht nachkommt", weiß Thorsten Nahrup, der in der Straßen.NRW-Bauabteilung auch für die Gebäude auf den Parkplätzen zuständig ist. Der Architekt sucht darum immer nach Lösungen, Vandalismus und Diebstahl zu verhindern, einen hohen Hygienestandard zu gewährleisten und gleichzeitig eine für die Nutzer einladende Atmosphäre zu schaffen. Dabei hat Straßen.NRW den vermeintlich "unkaputtbaren" Edelstahl-Anlagen den Rücken gekehrt und setzt auf Materialien, die die Nutzer ans eigene Heim erinnern sollen. Hochwertige Keramik, ansprechende Fliesen, helle und freundliche Gestaltung - und es funktioniert. "Die neuen Anlagen werden pfleglicher behandelt", sagt Thorsten Nahrup.
Große Fliesen liegen dabei nicht nur im Designtrend, sie haben auch weniger Fugen, die besonders schwierig zu reinigen sind. Zudem lassen sich Graffitis auf den glatten Oberflächen leichter entfernen. Auch die Außenfassaden sind aus diesen Grund umgestaltet worden. Statt Backstein kommt hier eine Verschalung zum Einsatz, die ohne Fugen angebracht wird. Leicht zu reinigen und dennoch optisch attraktiv. Und wenn einmal eine Fassadenplatte zu Bruch geht, liegt Ersatz parat. Dass die Anlagen standardisiert sind, hilft den Meistereien, bei einer Beschädigung schnell reagieren zu können.

In der Zukunft gibt es Unisex-Anlagen

Wer entlang der Autobahn häufiger einmal "raus muss", muss sich in Zukunft allerdings vom bisherigen Standard-Bau mit getrennten Toilettenzugängen für Männer und Frauen verabschieden. Straßen.NRW setzt auf so genannten Unisex-Anlagen, die einen direkten Zugang von außen zur Toilettenkabine bieten. Nach Geschlechtern wird dabei nicht mehr getrennt. "So sollen Angsträume vermieden werden", sagt der Straßen.NRW-Architekt und verweist auf die bisher üblichen Zugänge, mit denen sich manche Menschen unwohl fühlen. Und noch wichtiger: Für die Reinigung muss nicht mehr die gesamte Anlage gesperrt werden, was bei Reisenden mit einem dringenden Bedürfnis oft für Unmut gesorgt hat. "Bei den neuen Anlagen werden die Kabinen nach und nach gesäubert, es steht also immer eine Toilette zur Verfügung." Eine Fußbodenheizung sorgt im Winter nicht nur dafür, dass sich die Nutzer wohler fühlen, sondern sichert auch die Funktionsfähigkeit der Anlagen ab. Und auch WC-Brillen will Architekt Nahrup bei den neuen Anlagen wieder einbauen, um den Kunden den Aufenthalt auf dem stillen Örtchen angenehmer zu gestalten. Und damit sich das angesichts der hohen Diebstahlrate nicht als Fehlinvestition erweist, werden die neuen Kunststoffsitze künftig festgeklebt.

ansicht unisex2snrw818Wer entlang der Autobahn häufiger einmal "raus muss", muss sich in Zukunft allerdings vom bisherigen Standard-Bau mit getrennten Toilettenzugängen für Männer und Frauen verabschieden. Straßen.NRW setzt auf so genannten Unisex-Anlagen, die einen direkten Zugang von außen zur Toilettenkabine bieten. Nach Geschlechtern wird dabei nicht mehr getrennt. - Foto: Landesbetrieb Straßenbau NRW

1
2
0
s2smodern

Halbseitige Sperrung der Westfälischen Straße muss erneut verlängert werden

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

Kbaustellenkwamen. Im Rahmen der Kanalbauarbeiten an der Westfälischen Straße in Heeren wurde eine halbseitige Sperrung eingerichtet. Der Verkehr wird im Baustellenbereich mit einer Lichtzeichenanlage geregelt.

Bei den zurzeit laufenden Baumaßnahmen wurden nicht verzeichnete Fundamente gefunden, die zu einer weiteren Verzögerung der Baustelle führen. Aus diesem Grund muss die Sperrmaßnahme voraussichtlich bis zum 16.09. verlängert werden.

1
2
0
s2smodern

A44/A1: Weitere Verkehrsbehinderungen im Kreuz Dortmund/Unna

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

Unna/Hamm (straßen.nrw). Im Zuge der Brückenbauarbeiten im Autobahnkreuz Dortmund/Unna kommt es zu zusätzlichen Verkehrsbehinderungen. Weiterhin wird ab nächster Woche nachts von 20 bis 5 Uhr die Verbindung von der A44 aus Werl auf die A1 nach Köln gesperrt. In diesen Zeiten werden Schweißarbeiten unter dem Bauwerk ausgeführt und die Parallelfahrt Köln kann nur einstreifig befahren werden.

Über diese Sperrungen hinaus wird zusätzlich die Verbindung von der A1 aus Bremen auf die A44 nach Kassel in folgenden Nächten gesperrt:

* Freitagnacht (10./11.8.) von 23 bis 4 Uhr

* Samstagnacht (11./12.8.) von 20 bis 5 Uhr sowie

* in den Nächten vom 18. auf den 19. und vom 25. auf den 26. August sowie vom 1. auf den 2. September.

An den zusätzlichen Sperrungen werden zunächst jeweils zwei Stahllamellen von je etwa 2,4 Tonnen Gewicht unter das Bauwerk gehoben und fixiert, um dann anschließend die Schweißarbeiten daran auszuführen. Umleitungen werden eingerichtet.

Im Zuge der A1 wurde die Brücke von unten verstärkt, um weiterhin die Verkehrslasten aufnehmen zu können. Die eigentliche Verkehrsführung wurde nun zurück gebaut. Straßen.NRW investiert in das Bauwerk insgesamt 4,4 Millionen Euro aus Bundesmitteln. Abgeschlossen sein sollen die Arbeiten Ende September.

1
2
0
s2smodern

Willy-Brandt-Platz: Reparaturarbeiten am Tor der Tiefgarage

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

willybplatzKWKamen. Auf Grund kurzfristig notwendiger Reparaturarbeiten am Tor der Tiefgarage Willy-Brandt-Platz wird im Laufe des Mittwochvormittags (08.08.2018), in der Zeit zwischen 6:00 und 9:00 Uhr, das Tor immer wieder kurzfristig für 10-15 Minuten geschlossen gehalten.

Die Nutzer der Tiefgarage werden an den Eingängen durch Aushänge informiert und eine Kontaktrufnummer (02307/148-2930) ist angegeben.

Die Stadt bittet um Verständnis für die vorübergehenden Einschränkungen.

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen