Familienstreit - Streit eskaliert

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Blaulicht

Kamen. Am 16.08.2019 (Fr.), gegen 18.30 Uhr, wird die Polizei über einen Familienstreit in der Einsteinstraße in Kamen-Methler informiert. Der zunächst verbal ausgeführte Streit zwischen dem 34jährigen aus Kamen und seinen Eltern ging dann auch in einen handgreiflichen Streit über, in deren Verlauf die beiden Eltern des 34jährigen verletzt wurden. Sie mussten einem Krankenhaus zugeführt werden. Zudem zerstörte der 34jährige im Verlauf des Streites das Mobiliar der Wohnung. Nachdem sich die Eltern ins Freie flüchten konnten, wurde bekannt, dass der 34jährige damit gedroht hatte, einen sich in der Wohnung befindlichen Benzinkanister anzünden zu wollen. Daraufhin wurden weitere polizeiliche Verstärkungskräfte, sowie Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes nachgefordert. Allerdings hatte sich der 34jährige in der Zwischenzeit unbemerkt aus der Wohnung entfernt, sodass eine polizeiliche Kontaktaufnahme mit dem 34jährige in der Wohnung scheiterte. Der 34jährige konnte jedoch im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen in der Straße Lutherplatz in Kamen aufgegriffen und in Gewahrsam genommen werden. (ots)

Versuchte Betrugstaten durch angebliche Polizeibeamte - aus aktuellem Anlass warnt die Polizei erneut vor dieser Masche

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Blaulicht

telefonKWKreis Unna. Nahezu tägliche gehen bei der Kreispolizeibehörde Anzeigen zur Betrugsmasche falscher Polizeibeamter ein. Aktuell gehen derzeit Anrufe in Fröndenberg ein.

Es ist immer wieder die gleiche Vorgehensweise: Angeblich habe man ganz in der Nähe ausländische Einbrecher festgenommen, bei denen man Unterlagen über den Angerufenen oder die Angerufene gefunden habe. Zur Sicherheit solle man nun Bargeld und Schmuck zusammenpacken und an die Polizei aushändigen, damit diese Wertsachen nicht in die Hände der Diebesbande fallen.

In geschickter Art und Weise gelingt es den Tätern oftmals, ihren Opfern persönliche Daten zu entlocken, wie etwa Auskünfte über die Vermögensverhältnisse und die Aufbewahrungsorte von Bargeld und Wertsachen.

In den jetzt bekannten Fällen ist es soweit bekannt nicht dazu gekommen, dass die Angerufenen etwas an die Betrüger übergeben haben. Vielmehr sind die Bürgerinnen und Bürger im Bereich Unna gut informiert und durchschauten die betrügerische Absicht des angeblichen Polizeibeamten.

Damit es den Tätern auch in Zukunft nicht gelingt, sich das Hab und Gut anderer Menschen anzueignen, warnt die Polizei Unna erneut vor der nunmehr nicht mehr ganz neuen Betrugsmasche.

Warnen Sie auch Ihre Freunde und Verwandten und geben Sie niemals persönliche Daten am Telefon weiter. Kein echter Polizeibeamter würde so etwas telefonisch mit Ihnen klären. Wenn Sie unsicher sind, legen Sie auf und rufen Sie unter 110 die Polizei an. Lassen Sie sich von den Tätern nicht hinhalten, auch wenn diese noch so eindringlich und manches Mal auch äußerst frech auf Sie einreden. (ots)

Erneut Containerbrand: Papiercontainer wurde beschädigt

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Blaulicht

Kamen. In der Nacht zu Donnerstag (15.08.2019) wurde erneut ein Papiercontainer an der Unnaer Straße in Brand gesetzt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Es kam zu einer leichten Beschädigung des Containers.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen