Anzeigen

markencenter1-2-17
 

VOS1120 500

 

 

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 
Anzeige: Brumberg Reisemobile
wolff 2016 web
brumbergxxl500

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

VOS1120 500

VBTerminvereinbarung Online 500X280

alldente17 500
 

Venencenter19

 

reweahlmann517

Vollendeter Trickbetrug: Täter erbeuten fünfstellige Summe von Seniorin

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Blaulicht

telefonKWBergkamen. Zu einem vollendeten Trickbetrug ist es am Dienstag (29.12.2020) in Bergkamen gekommen, der am Sonntag (03.01.2021) bei der Polizei angezeigt worden ist. Bislang unbekannte Täter haben durch eine Betrugsmasche einen fünfstelligen Bargeldbetrag von einer Seniorin erbeutet. Dabei gingen sie nach einem bekannten Muster vor.

Gegen 09.00 Uhr am Tattag erhielt die Frau einen Anruf von einer männlichen Person, die sich mit "Hallo Oma!" meldete und sich als ihr Enkel ausgab. Der Anrufer erklärte, dass er einen Verkehrsunfall verursacht habe. Aus Angst vor dem Verlust seines Führerscheins habe er nicht die Polizei verständigt. Stattdessen habe er mit dem anderen Unfallbeteiligten besprochen, die Schadenssumme direkt zu begleichen - das sei laut seiner Versicherung auch möglich. Aus diesem Grund habe er die Geschädigte um finanzielle Unterstützung gebeten. Er würde sich mit dem defekten Fahrzeug momentan in einer Werkstatt in Dortmund aufhalten.

Weil die Seniorin dem Anrufer glaubte, suchte sie ihre Bank auf und ließ sich - trotz der geäußerten Skepsis einer Angestellten - eine fünfstellige Summe zur Verfügung stellen. Wie mit dem falschen Enkel am Telefon besprochen, holte gegen 15.55 Uhr eine bislang unbekannte Täterin, die der Seniorin als Frau König von der Dortmunder Werkstatt angekündigt wurde, das Geld bei der Geschädigten zu Hause im Efeuweg ab.

Die Abholerin, die samt der Beute zu Fuß in Richtung Kamener Heide verschwunden ist, wurde wie folgt beschrieben:

- 165 cm
- 30-40 Jahre
- Kurze, glatte, blonde Haare mit einem Scheitel
- Normale Statur
- Akzentfreies Deutsch

Die Polizei sucht nun Zeugen, die an diesem Tag verdächtige Personen und Fahrzeuge im Bereich des Efeuwegs beobachtet haben und Angaben zu diesem vollendeten Trickbetrug machen können. Hinweise nimmt die Wache Kamen unter der Rufnummer 02307-921 3220 entgegen. (ots)

Verhaltenstipps bei Anrufen von falschen Enkeln finden Sie hier: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/enkeltrick/

Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Blaulicht

polizeimeldung18KWKamen. Zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen ist es am Dienstagmorgen (05.01.2021) gegen 07.25 Uhr auf der Hochstraße nördlich der Unnaer Straße in Kamen gekommen.

Weil er laut eigenen Angaben aus Unaufmerksamkeit die Rotlicht-zeigende Ampel und den daraus resultierenden Rückstau zu spät bemerkte, ist ein 25-Jähriger aus Werl mit seinem VW Crafter dem Ford Fiesta einer 23-jährigen Kamenerin aufgefahren. Dieser wurde durch den Aufprall in den Ford Fiesta einer 33-jährigen Dortmunderin geschoben.

Der 25-jährige Werler und die 23-jährige Kamenerin wurden leicht, die 33-jährige Dortmunderin schwer verletzt. Die drei beteiligten Personen wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der rechte Fahrstreifen auf der Hochstraße in Fahrtrichtung Unna und die Rechtsabbiegerspur, die zur Unnaer Straße (Fahrtrichtung Dortmunder Allee) führt, waren während der Unfallaufnahme gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro. (ots)

27-Jähriger vermutet Betrug und schlägt Haustürvertreter mit dessen Tablet

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Blaulicht

polizeimeldung18KWBergkamen. Weil er glaubte, der Mann vor seiner Haustür sei ein Betrüger, hat ein 27-jähriger Bergkamener am Montag (04.01.2021) einen Vertreter für Stromverträge mit dessen Tablet geschlagen.

Der Geschädigte - ein 23-Jähriger aus Hamm - und eine 23-Jährige aus Welver boten als selbständige Vertreter dem Bergkamener gegen 15.00 Uhr an dessen Haustür in der Zentrumstraße einen Stromvertrag an. In dem Glauben, die beiden Personen hätten betrügerische Absichten, riss der Bergkamener dem Geschädigten ein Tablet aus der Hand und schleuderte ihm das Gerät ins Gesicht. Hierbei wurde der 23-Jährige aus Hamm leicht verletzt. Er erstattete Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. (ots)

150 Holzpaletten in Flammen: Kriminalpolizei ermittelt nach Brand auf Firmengelände

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Blaulicht

vn24030121 1Foto: VN24.nrw

Bergkamen. Nach einem Brand in Bergkamen am Sonntagabend (03.01.2021) hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Aus bislang noch ungeklärter Ursache haben gegen 23.00 Uhr auf einem Firmengelände an der Industriestraße im Stadtteil Rünthe etwa 150 Holzpaletten gebrannt. Das Feuer griff auf das Dach eines Gebäudes auf dem Areal über. Nach den erfolgreichen Löscharbeiten der Feuerwehr hat die Polizei den Brandort beschlagnahmt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 80 000 Euro. (ots)

vn24030121 2Foto: VN24.nrw

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen