Kammerchor-Konzert zum Ende des Kirchenjahres: LICHT – BLICKE in der Pauluskirche

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

Schieferturm 12KWKamen. Unterschiedliche Vertonungen zu einer zentralen Metapher des Christentums – Licht – bilden die Grundlage des Konzertprogramms, das der Evangelische Kammerchor Kamen unter der Leitung von Kirsten Schweimler-Kreienbrink in diesem Jahr erarbeitet hat.
Durch verschiedenste Kompositionen geistlicher Chormusik wird dieses scheinbar so alltägliche Wort ausgedeutet, so z. B. Johannes Brahms’ berühmte Motette „Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen“, Mendelssohns 43. Psalm oder eines von Ola Gjeilos berühmtesten und schönsten Stücken „Northern lights“.
Zwischendurch erklingen Orgelwerke von Dietrich Buxtehude, Malcolm Archer und Christopher Tambling.

Das Konzert in der Pauluskirche, die stimmungsvoll mit Kerzen beleuchtet sein wird, beginnt am Ewigkeitssonntag, dem 26. November um 17.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei (Kollekte).

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Songs für Kamen gehen in die Produktion

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

Song1117cvvon Christoph Volkmer

Kamen. Seit dem Frühsommer ist unter dem Titel „Ein Song für Kamen“ der erste Kamener Liederwettbewerb für Kinder und Teens im Alter von zehn bis 14 Jahren gestartet. Von ehemals neun Bewerbern sind sieben Musikgruppen übrig geblieben, die in den kommenden Wochen ihren Song mit tatkräftiger Unterstützung der heimischen Musikerszene einspielen werden.

Das Projekt im Rahmen des Landesprojektes Kulturrucksack NRW geht seit gestern in die heiße Phase. Da hatte Initiator Michael Wrobel alle Beteiligten ins Freizeitzentrum „Insel“ auf der Lüner Höhe eingeladen, um die Termine im Tonstudio abzustimmen. Von den Kindern geschriebene Lieder wie „Wir sind Kamen“ oder „Kamen, meine Lieblingswelt“ werden nun mit Hilfe von Bernd Böhne, Andy C., Captain Horst, Tobias Jüßen, der Band „Tuesday Combat“, Mitgliedern der Musikerinitiative „Laut und lästig“ sowie den Musikern Sascha Sokat und Robin Lindemann eingespielt. Das geschieht im Studio des Jugendzentrums Spontan in Bergkamen-Rünthe. „Das ist technisch gut ausgestattet und für alle gut erreichbar“, erklärte Wrobel.

Die sieben Titel werden im Dezember aufgenommen und produziert, in der zweiten Januarwoche soll die CD mit einer Auflage von 1000 Exemplaren fertig sein. Der Wettbewerb ist dann noch nicht beendet, denn eine Jury aus Kindern und Erwachsenen kürt noch die drei besten Songs über die Sesekestadt.

1
2
0
s2smodern

3. Sinfoniekonzert der Spielzeit

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

Kreis Unna. Die Neue Philharmonie Westfalen spielt ihr drittes Konzert der laufenden Spielzeit am Samstag, 18. November in Schwerte und Sonntag, 19. November in Kamen. Auf dem Programm steht „Requiem op. 89“ von Antonín Dvorák. In Schwerte beginnt die Aufführung um 19 Uhr im Freischütz, in Kamen um 18 Uhr wie gewohnt in der Konzertaula.

Die Neue Philharmonie Westfalen widmet sich im diesjährigen Konzert mit den Chören der Trägerkommunen dem Requiem von Antonín Dvorák. Anders als seine Sinfonien und Kammermusikstücke sind die zahlreichen Chorwerke und Opern Dvoráks außerhalb seiner tschechischen Heimat immer noch wenig bekannt.

Kartenverkauf
Eine Einführung in das Werk gibt es jeweils 30 Minuten vor Beginn im Konzertsaal. Karten sind im Fachbereich Kultur des Kreises Unna unter Tel. 0 23 03 / 27-14 41 und per E-Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich. Sie kosten zwischen 12 und 24 Euro (ermäßigt 9 bis 21 Euro). PK | PKU

1
2
0
s2smodern

Auch ein trauriges Lied ist Rock‘n‘Roll

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

Video11171000cv

von Christoph Volkmer

Kamen. „Auch ein trauriges Lied ist Rock‘n‘Roll“ so lautet der Titel des neuen Songs des Kamener Liedermachers Andy C. Das Video dazu ist am vergangenen Samstag in der katholischen Pfarrkirche Zur Heiligen Familie gedreht worden und bereits online zu sehen.

Was an einem Sonntag unvorstellbar ist, war am Samstag die Grundbedingung für eine erfolgreiche Video-Produktion, denn die Orgel blieb an diesem Morgen still, statt dessen hatte der Musiker seine Gitarre dabei. Der Clip entstand unter der Kameraführung von Hendrik Fellerhoff, der auch den späteren Schnitt übernommen hat.

Das Lied selbst wurde bereits im Vorfeld von Tobias Leidecker aufgenommen. Stimmliche Unterstützung erhielt Andy C. bei der Produktion im Studio und beim Dreh in der Kirche durch einige Mitglieder der Kamener Musikerinitiative Laut & Lästig. „Das Lied hat wieder einmal Ohrwurmcharakter und der Text spricht für sich“, sagt der Künstler über seinen neuen Titel.

Der Musiker ist seit 2016 mit seiner Akustikgitarre auf Solopfaden unterwegs. Seit dem hat er unter anderem die Lieder „Land in Sicht“ und „Seseke Sommer“, ein Lied über seine Heimatstadt und das Kamener-Kultgetränk Sesecco veröffentlicht. Weitere Infos zum Künstler gibt es unter: https://m.facebook.com/AndyCkamen/
Hier ist das neue Video zu finden: https://youtu.be/HNbO-CgFk04

1
2
0
s2smodern

Manfred Maurenbrecher – einer der besten deutschen Liedermacher live am 25.11.2017 im Freizeitzentrum Lüner Höhe

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

mm1117Kamen. Am Samstag, den 25.11.2017 gastiert erneut einer der besten Liedermacher im deutschsprachigen Raum im Kamener Freizeitzentrum Lüner Höhe: „MANFRED MAURENBRECHER“. (Einlass: 19:30 Uhr Beginn: 20:00 Uhr) Manfred Maurenbrecher ist seit den 80er Jahren einer der anerkanntesten Liedermacher im deutschsprachigen Raum. Er veröffentlichte bisher 23 Alben und wurde mit vielen Kulturpreisen ausgezeichnet.

Hierzu zählen (Auswahl)
• 1991: Deutscher Kleinkunstpreis
• 1998: Liederpreis 1998 der Liederbestenliste für das Lied Wessi
• 2000: Preisträger des „Goldener Schoppen 2000 – Kleinkunstgral“ Berlin
• 2002: Deutscher Kabarettpreis (Programmpreis) für „Mittwochsfazit“
• 2005: Preis der Deutschen Schallplattenkritik für die CD Ende der Nacht
• 2007: Liederbestenliste: CD Glück Platte des Monates November
• 2010: Liederpreis 2010 der Liederbestenliste für das Lied Hoffnung für alle

Unter anderem schrieb Maurenbrecher Liedtexte für Spliff, Veronika Fischer, Hermann van Veen und Renan Demirkan; Rundfunkfeatures produzierte er unter anderem für RIAS Berlin, NDR, WDR und DLF. Die Sendung „Unterhaltung am Wochenende“ des WDR5 wurde jahrelang unter anderem von Maurenbrecher moderiert. Ab 1995 verfasste er Drehbücher zu Folgen der Serie Cobra 11 (RTL). Von 1997 bis 2002 arbeitete Maurenbrecher als regelmäßiger Autor für die Ohrenweide (WDR 5). 2000 schrieb er die Rheinfels-Saga und Die Burg der 1000 Jahre – Dramen-Skripte zu zwei Theaterstücken für den Kultursommer Rheinland-Pfalz (Gesamtleitung Richard Wester). Zwei Romane und etliche Kurzgeschichten

Welche Anerkennung Maurenbrecher in der deutschen Musikerszene genießt, zeigte sich anlässlich seines 60. Geburtstages. Es erschien dazu die Tribute-3-CD-Box Maurenbrecher für alle – eine Hommage in 62 Liedern, auf der namhafte Musiker-Weggefährten und Kollegen jeweils einen Song aus seiner Feder interpretieren.
Solo am Klavier wird er im Kamener Freizeitzentrum sein neues Album und Programm „Flüchtig““ in Kamen präsentieren. Manfred Maurenbrecher veröffentlichte am 6. Oktober mit "flüchtig" ein Album über das Unterwegssein. Es geht von Land zu Land, quer durch die Jahrzehnte und durch Gefühls - und Geisteswelten. Der Berliner Liedermacher lässt dabei seine Reisegeschichten Aggregats- und Zeitzustände wechseln, verschmilzt die Neugier früherer Generationen mit Sehnsüchten von heute. Auch mit den Zwängen, die Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertreiben. Schmerzhafte Reisen. Kein Album, das früh morgens sein Handtuch auf die Liege vor dem All-Inclusive-Pool legt.

Maurenbrecher liebt es in Bewegung zu sein. Ob auf einem Spaziergang, dieser kleinen Reise um den Block vor jedem seiner vielen Auftritte, als tourender Musiker, als Kind auf Entdeckungsfahrt mit dem Roller durch Berlin oder als junger Mann mit Rucksack durch ferne Länder. Viele dieser Reisen finden sich in seinen Liedern wieder. Nicht von ungefähr tragen schon seine Kulthits aus den Achtzigern Titel wie "Avignon", "Bingerbrück" oder "Hafencafé". Erstmals ist nun ein ganzes Album über das Reisen entstanden, über die vielen flüchtigen Begegnungen mit der Welt, die das Unterwegssein mit sich bringt und wie sie uns und unsere Welt verändern. Flucht und Vertreibung verhandeln ihre Existenz ebenso wie das Schlendern und Flanieren. Nichts ist mehr sicher in Maurenbrechers Liedern, alles befindet sich im Umbruch.

Ein kurzes Vorprogramm gestaltet der Hammer Liedermacher Mario Siegesmund, der sich mit seinen Songs und seinen Lesungen auch in Kamen bereits vorgestellt hat. Das große Plus des Mannes ist seine unglaublich charismatische Stimme und die Geschichten, die er so wunderbar einfängt. Mal finden sie sich ohne jeden Schnickschnack in seinen Liedern wieder, mal in vollendeter Poesie.

Karten für diese Veranstaltung sind direkt im Freizeitzentrum erhältlich. Der Eintrittspreis im Vorverkauf beträgt 10,50 €, Abendkasse (13,00 €) Tickets können auch telefonisch unter 02307 12552 oder per email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reserviert werden. Weitere Informationen zu dieser und andere Veranstaltungen finden sich auf der Internetseite www.jfz-kamen.de oder sind telefonisch unter 02307 12552 zu erfragen.

1
2
0
s2smodern

Deutschrock-Abend im JKC

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

Konzert1117cvDie Band Rückendeckung spielte am Samstag im JKC. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

Kamen. Es gibt Veranstaltungen, die hätten einfach mehr Zuspruch verdient. Am gestrigen Samstag hatte die Amateurmusikerinitiative Laut & Lästig zum musikalischen Mottoabend zum Thema Deutschrock eingeladen. Leider fanden nur wenige Interessenten den Weg ins Jugendkulturcafé (JKC) am Postpark.
„Momentan ist ein wenig der Wurm drin. Wir hoffen, dass wir bei unseren nächsten Veranstaltungen wieder mehr Menschen motivieren können, um mit uns zur Musik zu feiern“, bilanzierte Nils Dauk, Vorsitzender von Laut & Lästig.

Wer nicht gekommen ist, hat definitiv was verpasst. So wie beispielsweise den heimischen Songwriter Andy C., der den Abend eröffnete. Die folgende Band SERIE² war erst vor wenigen Wochen beim neuen Spätsommerfest aufgetreten und hinterließ erneut einen nachhaltig guten Eindruck.

Die ebenfalls auf deutsch singende oder besser rappende Formation Rückendeckung machte ihrer Positionierung als Headliner alle Ehre. Das Quartett gab nicht nur musikalisch Vollgas, sondern bot zudem eine äußerst unterhaltsame Bühnenshow mit ausgefallenen Kostümen und reichlich schrägen Einfällen.

1
2
0
s2smodern

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen