Gefeiertes Heimspiel in Unna

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

DogsUnna120CVDie Band Young Chinese Dogs mit der Kamener Sängerin Birte Hanusrichter überzeugte am Sonntagabend in der Lindenbauerei. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen/Unna. Intime Club-Atmosphäre, jede Menge bekannter Gesichter im Publikum und eine dementsprechend gute Laune auf und vor der Bühne: Das Konzert von Birte Hanusrichter und ihrer Band Young Chinese Dogs entwickelte sich am Sonntagabend zum umjubelten Heimspiel.

Zum Auftritt in der Lindenbrauerei Unna waren erwartungsgemäß viele Freunde und Verwandte der aus Kamen stammenden Sängerin und Schauspielerin angereist. Darunter auch etliche Mitglieder der Musikerinitiative Laut & Lästig sowie einige ehemalige Lehrer der Kamener Gesamtschule, die Birte Hanusrichter einst besucht hatte. Dass Musik damals nicht nur im dazugehörigen Fachunterricht offenbar eine große Rolle für die Schülerin gespielt hat, wurde im Rahmen des Auftritts deutlich. So gestand die Künstlerin, dass sie zu Schulzeiten unter anderem ein Referat über Guns n´ Roses als Retter der Rockmusik geschrieben habe, weil sie ein großer Fan von Sänger Axl Rose gewesen sei.

Doch nicht nur diese Geschichten sorgten unter den Zuhörern für gute Laune, denn der akustische und leicht raue Folk-Pop der Young Chinese Dogs besitzt einen hohen Wiedererkennungswert - und verfehlte auch im Kühlschiff seine Wirkung nicht. Die Band hatte Titel aus den drei bisherigen Alben mitgebracht, die einen guten Überblick der Vielseitigkeit der Musiker boten. So gab es neben einprägsamen Indie-Hits wie „Hey There“, „Phone Call“ und „Sweet Little Lies“ auch tieftraurige Lieder wie „Save The Date“ zu hören.

Die Musiker entpuppten sich dabei als vielseitige Talente. Die Sängerin spielte unter anderem Akkordeon, Keyboard und Mundharmonika, während Bassist Frank Porzky einige Nummern mit Lap Steel oder Mandoline untermalte - und damit für einen herrlich satten Country-Sound sorgte. Das I-Tüpfelchen steuerten Birte Hanusrichter und Schlagzeuger Oliver Anders Hendriksson mit ihrem perfekten Harmoniegesang bei.

Archiv: Mit Großstadtfeeling und Lagerfeuer-Intimität: Kamenerin Birte Hanusrichter kommt nach Unna

Mit Großstadtfeeling und Lagerfeuer-Intimität: Kamenerin Birte Hanusrichter kommt nach Unna

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

YCD Presse120CVYoung Chinese Dogs mit der Kamenerin Birte Hanusrichter treten am Sonntag in der Lindenbrauerei auf. Foto: Timm Wolf

von Christoph Volkmer

Hanusrichter120CVBirte Hanusrichter war zuletzt 2017 bei einem Programm des Chors „Die letzten Heuler“ in Kamen zu sehen. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de Kamen/Unna. Ihr TV-Debüt feierte die Kamenerin Birte Hanusrichter schon 2007 bei der Serie „Pastewka“. Seither war sie in vielen TV-Formaten zu sehen. Seit 2018 ist die ehemalige Schülerin der Kamener Gesamtschule vor allen Dingen als Anwaltsgehilfin Jenny Kramer bekannt, die sie in der RTL-Comedy-Serie „Jenny - echt gerecht!“ zwei Staffeln lang verkörpert hat. Seit 2011 ist Birte Hanusrichter zudem mit ihrer Band Young Chinese Dogs musikalisch aktiv und gerade auf Tour - dabei legt sie am Sonntag, 19. Januar, einen Stopp in der Lindenbrauerei in Unna ein.

Laut Presseinfo erwartet die Besucher dann ein Abend zwischen „Großstadtfeeling und Lagerfeuer-Intimität“. Mit ihrem zweiten, 2015 erschienenen Album „Great Lake State“ ist der Band aus München erstmals der Einstieg in die deutschen Top 100 Album-Charts gelungen. Im Mai vergangenen Jahres folgte nach längerer Wartezeit mit „The Quiet and the Storm“ das dritte Album, das auf bewährte Zutaten wie mehrstimmigen Gesang, akustische Gitarren und Ohrwurm-Melodien setzt.

Die Lieder sind dabei gern mal melancholisch und handeln von Abschied und Verlust, aber auch von den richtigen Freunden und Türen, die sich öffnen, wenn man den Mut hat, andere zu schließen. Der entspannte Folk-Pop eignet sich also zum Zuhören und Mitfeiern gleichermaßen. Birte Hanusrichter und Gitarrist Oliver Anders Hendriksson haben alle der zehn neuen Songs geschrieben und produziert. Die beiden Musiker arbeiten darüber hinaus noch beim Duo Snowfall zusammen.

Birte Hanusrichter, die in München unter anderem als Dozentin an der Schauspielschule Zerboni arbeitet und seit kurzer Zeit mit ihrem Podcast „Schaumgeboren“ im Netz zu hören ist, gastierte zuletzt im Herbst 2017 in ihrer Heimat. Damals wirkte die Künstlerin beim Programm „Off The Beat“ des Chors „Die letzten Heuler“ in der Kamener Konzertaula mit.

Beginn des Konzerts von Young Chinese Dogs am Sonntag in der Lindenbrauerei ist um 20 Uhr. Karten kosten 12 Euro (zzgl. Geb.) im VVK und 15 Euro an der Abendkasse.

5. Sinfoniekonzert: Neue Philharmonie Westfalen philosophiert

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

konzertaula19KWKreis Unna. Ungewöhnlich mit einem Zusammenspiel von Waldhörnern und Englischhörnern, unterlegt von einem "wandernden" Motiv in den Streichern – wie ein Spaziergang von Meister und Schüler im Garten des Wissens: so beginnt "der Philosoph" von Joseph Haydn. Dieses Stück und weitere Werke großer Komponisten stehen am Mittwoch, 22. Januar auf dem Programm des 5. Sinfoniekonzerts "Philosophie" der Neuen Philharmonie Westfalen. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Kamener Konzertaula.

Außerdem auf dem Programm des 5. Sinfoniekonzerts: Leonard Bernsteins "Serenade", geschrieben nach der Lektüre von Platons "Symposion" und "Also sprach Zarathustra" von Richard Strauss. Unterstützt werden die Sinfoniker an diesem philosophischen Konzertabend von der japanischen Geigerin Akiko Suwanai. Dirigiert wird auf bewährte Weise von Rasmus Baumann. 30 Minuten vor dem jeweiligen Konzertbeginn findet am Konzertort eine Einführung statt.

Kartenverkauf
Karten gibt es im Fachbereich Kultur des Kreises Unna unter Tel. 0 23 03 / 27-14 41 und per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sie kosten zwischen 12 und 24 Euro (ermäßigt 9 bis 21 Euro) und liegen nach Vorbestellung an der Abendkasse bereit. Weitere Informationen zum Konzert gibt es unter www.neue-philharmonie-westfalen.de. PK | PKU

„Immer wieder sonntags… unterwegs!“ in der Stadthalle Kamen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

-Anzeige-

IWS 2020

Kamen. Sensationell! Das derzeit wohl angesagteste Traumpaar des deutschen Schlagers kommt am Samstag, 25. Januar 2020 in die Kamener Stadthalle: Anna Carina Woitschack und Stefan Mross sind die Gastgeber bei „Immer wieder sonntags… unterwegs!“ Der mit zahlreichen Künstlern, unter anderem Bernhard Brink, bunt geschmückte Abend beginnt um 18.00 Uhr. Tickets gibt es bundesweit an allen CTS-Eventim-Vorverkaufsstellen und in Kamen exklusiv im Photoshop Bisdorf direkt in der Kamener Bummelzone. Hier mit einer attraktiven 2:1 Ticketaktion.

Die bundesweite Erfolgstournee geht auch 2020 weiter und kommt dabei am Samstag, 25. Januar 2019 erstmals in das östliche Ruhrgebiet! Sie macht Station in der Kamener Stadthalle!

Auch 2020 setzt ARD Entertainer und Moderator Stefan Mross die beliebte Live-Tour „Immer wieder sonntags… unterwegs“ fort und begrüßt hochkarätige Gäste auf der Bühne. Mit dabei sind diesmal Bernhard Brink, Die Zillertaler Haderlumpen, seine zukünftige Ehefrau Anna-Carina Woitschack und der Sommerhitkönig Robin Leon!

Was Millionen Zuschauer vor dem Fernseher regelmäßig begeistert, ist live mindestens noch mal so schön! Das von den Fans heißgeliebte Format garantiert ein Show-Erlebnis vom Feinsten, mit erstklassiger deutscher Musik, guter Stimmung und vielen Überraschungen –natürlich unter tatkräftiger Mitwirkung und Einbeziehung des Saalpublikums!

Kurzweilig moderiert und musikalisch mitreißend bringt „Immer wieder sonntags… unterwegs“ Alt und Jung zusammen. Diese Show verspricht eine tolle Party, vollgepackt mit Schlager-und Volksmusik sowie TopUnterhaltung!

Stefan Mross moderiert „Immer wieder sonntags“ live in der ARD und begeistert mit seiner liebenswerten, witzigen und geerdeten Art seit über 15 Jahren ein Millionenpublikum. Der Entertainer mit über 30 Jahren Bühnenerfahrung, freut sich gemeinsam mit unterschiedlichen Künstlern der ersten Garde darauf, Ihnen bei der Tour 2020 einen unvergesslichen Abend zu bereiten.

Seit mehr als vier Jahrzehnten mischt Schlager-Ikone Bernhard Brink das Musikgeschäft nun schon erfolgreich auf. Über 100 Singles hat er in dieser Zeit veröffentlicht, mehr als 20 Studioalben aufgenommen und unzählige Chartplatzierungen erreicht. Zudem moderiert er seit 2018 die Sendung „Schlager des Monats“ im MDR. Er ist einer der beständigsten Künstler der deutschen Schlagerbranche und ein echter Hit-Garant!

Eine wahre Sensation bei dieser Tour ist dem Veranstalter mit dem Engagement der Zillertaler Haderlumpen geglückt: Vitus, Peter und Reinhard sind wahre Frohnaturen, die ihr Publikum lieben und das getreu dem Motto "Der Star ist das Publikum"! Die Haderlumpen sind die erfolgreichste Gruppe aus dem Zillertal–Super Stimmung und gute Laune sind also vorprogrammiert!

Nach 33 Jahren gemeinsamen Musizierens verabschieden sich die Zillertaler Haderlumpen exklusiv bei dieser "Immer wieder sonntags"-Tour von ihren vielen tausenden Fans. Dieses letzte Konzerterlebnis wird sicherlich ein Nachmittag voller Emotionen werden!

Für Lebensfreude und Leidenschaft sorgt bei „Immer wieder sonntags… unterwegs“ Anna-Carina Woitschack. Die charmante Künstlerin wurde in eine Familie mit jahrhundertelanger Puppenspielertradition hineingeboren und tourte schon als kleines Mädchen durch die Lande. Mit 18 Jahren präsentierte sie ihr musikalisches Können bei „DSDS“und ist seitdem vom deutschen Schlagerhimmel nicht wegzudenken!
2016 war sein Jahr: Der charmante Robin Leon erlangte mit seinem Song„Mein Sommertraum“ den Titel des Sommerhitkönigs. DieseAuszeichnung konnte kein anderer so erfolgreichals „Sprungbrett“ in die Schlagerwelt nutzen, wie der charmante junge Sänger. Sein bodenständiges Wesen und der liebenswerte, französische Akzent machen diesen Nachwuchskünstler einzigartig. Diesen jungen Herren muss man live erlebt haben!

Tickets gibt es bundesweit an allen bekannten CTS/Eventim Vorverkaufsstellen und in Kamen exklusiv im Photoshop Bisdorf. Hier mit einer Ticketaktion 2:1.

Weitere Infos zu der Veranstaltung gibt es auch unter der Hotline 02303/ 95997-0

Neujahrskonzert in der Musikschule mit Ausstellungseröffnung und Empfang

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

musikschuleKWKamen. Zum Neujahrskonzert lädt die Städtische Musikschule Kamen am Sonntag, 19. Januar, um 11 Uhr in den Giebelsaal ein. Verbunden ist die Veranstaltung mit der Eröffnung der neuen Ausstellung der Künstlergruppe Schieferturm und dem Empfang des Fördervereins der Musikschule.

Das Konzert beginnt mit einem klassischen Teil, bei dem anlässlich seines 250. Geburtstags auch Musik von Ludwig van Beethoven nicht fehlen darf. Der zweite Teil ist mehr dem Jazz und zeitgemäßen Klängen gewidmet. Dir Voraussetzungen sind bestens: Während der Feiertage wurde der Steinway Flügel im Giebelsaal gründlich überholt –zum neuen Jahr glänzt er mit neuem Klang. In der Pause lädt der Förderverein der Musikschule zu einem kleinen Umtrunk ein.

Karten für 8 Euro/ermäßigt 4 Euro gibt es im Sekretariat der Musikschule – dort auch telefonisch unter 02307 913 30 10 und an der Tageskasse.

Live-Musik in Methler: "Kleiner dicker Junge" rockt Gasthaus Kemper

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

wilderabe120ag

Kamen-Methler. Am kommenden Samstag, 11. Januar, brummt bei Wirtin Alex Rabe (r.) mal wieder die Hütte - diesmal allerdings nicht im 82West in der City, sondern im Gasthaus Kemper in der Methleraner Robert-Koch-Straße, das sie erst kürzlich übernommen hat. Nach dem Erfolg der ersten Live-Musikveranstaltung soll am Samstag die 82-West-"Hausband" "Der kleine dicke Junge" um die Kamener Sängerin Frauke Dryden erstmals nicht die City, sondern statt dessen "das Dorf im Westen" rocken. Dass Zusammenhalt und Freundschaft unter den Kamener Wirten groß geschrieben wird, beweist an diesem Abend ein "Special Guest" im Gasthaus Kemper, der der neuen Inhaberin bei der Veranstaltung mit seiner Mitarbeit unter die Arme greift: Kümpers-Wirt Michael Wilde (l.) habe ihr seine Unterstützung als Tresenleiter zugesagt, freut sich Alex Rabe - sozusagen Kemper statt Kümper, wenn auch nur aushilfsweise. Los geht's um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. (AG)

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen