Songwriter Andy C. und Tobi Leidecker machen mit Koproduktion Hoffnung auf bessere Zeiten

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

leidiandre320Andy C. Kamen (o.) und Tobi Leidecker (u.) wollen ihren Fans mit einer Gemeinschafts-Songproduktion Hoffnung auf eine Zeit nach Corona machen. Bildmontage: Alex Grün für KamenWeb.devon Alex Grün

Kamen. Auch wenn es in diesen Tagen wenig Grund zum Optimismus gibt: Unter dem Titel "Ich glaube fest daran" hat der bekannte Kamener Keyboarder Tobi Leidecker (Captain Horst) jetzt eine neue Koproduktion veröffentlicht, die sich mit dem Thema Corona befasst.

Ganz neu war die melancholische, in Moll gehaltene Nummer nicht - aber sie wurde thematisch in einen aktuellen Kontext gestellt. Geschrieben wurde sie ursprünglich von Keyboarder und Tontechniker Tobi Leidecker. "Vor einiger Zeit habe ich einen Song geschrieben, den ich aufgrund der aktuellen Lage 'mal wieder rausgekramt und aufgewertet habe", verrät Tobi. Er freue sich, seinen Freund Andy für die Videoperformance gewonnen zu haben. Mit ihm nahm er den Song in einer neuen, auch thematisch aktualisierten Version auf - dank digitaler Kommunikationstechnik in getrennten Studios, was man dem Video weder ansieht noch anhört. "Dafür musste keiner von uns beiden auch nur einen Schritt vor die Tür machen", sagt Tobi Leidecker. Mit der jeweiligen Heimstudiotechnik und schneller Internetverbindung sei der Datenaustausch "ein Klacks" gewesen. "Ich glaube fest daran, dass es gut werden kann" heißt es im Refrain. Die Botschaft des Titels ist trotz des moll-lastigen Sounds klar und deutlich: Habt Hoffnung! Wir können es schaffen, die Krise zu überwinden. Nach "Captain Horst"-Sänger Thorsten Fluhme, der sein Online-Publikum über Facebook fast wöchentlich mit neuen Songs bei Laune hält, hat das Team Andy C./Leidecker jetzt sozusagen nachgezogen und leistet damit einen weiteren Beitrag zur moralischen Aufrechterhaltung in Zeiten des Lagerkollers. "Als Kamener Amateur-Musiker möchten wir hiermit zur Bewältigung der Krise beisteuern und freuen uns auf Likes und Shares. Spread the clip, not the virus! Stay at home!" - also: Teilt das Video, nicht das Virus - und bleibt daheim! Zu sehen ist es hier:

Siegelring aus Berlin für Bluesman Lucas Rieger

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

Lucas Rieger320AGBluesman Lucas Rieger hat von einem weiblichen Fan aus Berlin einen Siegelring "vererbt" bekommen. Foto: Alex Grün für KamenWeb.de

von Alex Grün

Kamen. Voice-of-Germany-Talent Lucas Rieger hat mittlerweile viele Fans, darunter auch eine Dame in Berlin, die ihm jetzt, passend zu seinem Dreißigerjahre-Stil, ein ganz besonderes Geschenk machte.

Regine Zellmer war von Lucas' Auftritten im TV so angetan, dass sie ihm ein Erbstück ihres Vaters vermachte, das stilistisch exakt in die Epoche passt, die der 20-Jährige mit Leib und Seele verkörpert. Der Kontakt wurde über KamenWeb hergestellt, nachdem sie es erst über den Sender versucht hatte. "Aber dort", erzählt sie, habe man ihr gar nicht erst zugehört, "wahrscheinlich haben die mich für ein aufdringliches Groupie gehalten, dabei bin ich schon 72", lacht die Seniorin. Jetzt hat es dank KamenWeb doch geklappt: Regine Zellmer, die selbst keine Kinder hat, hat ihren silbernen Siegelring mit dem grünen Stein jetzt doch noch erfolgreich "vererbt", der bei künftigen Auftritten des Kameners sicherlich zur Geltung kommen wird. Die werden sich in nächster Zeit häufen, denn den Hype, der zurzeit um ihn herum stattfindet, nutzt Lucas natürlich gnadenlos aus - was ihn ordentlich auf Trab hält.

Inzwischen hat er eine feste Band in Kiel, die "Biggs B Sonic". Auch in Hamburg hat er Kontakte geknüpft, darunter zu einem Produzenten, der schon Albumproduktionen von Udo Lindenberg betreut hat. Beim ORF in Wien wird demnächst erst eine Single mit zwei Songs aufgenommen, anschließend ein ganzes Album. Der Inhalt: Ein Mix aus Songs aus eigener Feder und Blues-Traditionals. "Die Aufnahmen werden im One-Take-Verfahren aufgenommen", verrät Lucas. Das heißt: Die Aufnahmen werden so vorproduziert, dass die Musiker alles gemeinsam im Studio einspielen können - ganz wie in den "goldenen Zeiten" der Schallplattenproduktion, denen sich der Kamener Blues-Man verschrieben hat. Dementsprechend viel ist er zurzeit unterwegs: "Ich bin noch nie so viel Auto gefahren, wie jetzt im Moment", sagt er. Sein Studium hat er erst einmal zugunsten seiner Karriere "auf Eis gelegt", so eine Chance bekomme man schließlich so schnell nicht wieder, erklärt Lucas. Und für seine Kamener Fans hat er auch gute Nachrichten: Geplant sind in diesem Jahr nämlich zwei Auftritte in seiner Heimatstadt, einer auf der Altstadtparty und einer beim Straßenmusikfest unter der Hochstraßenbrücke - wenn die Events denn nicht wegen der Corona-Epidemie flachfallen. Aber so oder so wird vom "Blues Brother aus Kamen" in diesem Jahr noch wortwörtlich "viel zu hören" sein.

„NPW goes…“-Konzert abgesagt - Nachholtermin wird geprüft

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

Kreis Unna. Das für Freitag, 13. März geplante Konzert der Neuen Philharmonie Westfalen "NPW goes Pop: ABBA forever!" in der Erich-Göpfert-Stadthalle in Unna ist vorerst abgesagt. Darauf weist der Kreis Unna hin.

Die Beweggründe hängen mit dem aktuellen Erlass des Gesundheitsministeriums Nordrhein-Westfalens zusammen, Veranstaltungen dieser Art, im Hinblick auf die sich ausbreitenden Coronavirus-Fälle, nach Möglichkeit zu verschieben. Ein Nachholtermin wird zurzeit geprüft. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. PK | PKU

Archiv: Neue Philharmonie Westfalen goes Pop: ABBA forever!

Wegen Corona: Herne 3-Konzert verschoben

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

Kamen. Das für Samstag, 21. März 2020 geplante Konzert der Kultrockband „Herne 3“ im Freizeitzentrum (FZ) Lüner Höhe wird aufgrund der aktuellen Entwicklungen um das Corona-Virus auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wie FZ-Leiter Michael Wrobel mitteilt, wurde die Entscheidung auf Wunsch der Band getroffen. Bisher verkaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Der Wiederholungstermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Schlagerstar Tim Peters ließ im "82 West" 100 Ladies antanzen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

timpeters320AG

von Alex Grün

Kamen. Schlagerstar Tim Peters sorgte am Samstag im "82 West" in der Weststraße für ein rappelvolles Haus. Mit seinen Hits "Girl aus dem Pott" oder "Nie mehr mit Laura" traf er bei den Ladies voll ins Schwarze, die ihre exklusiven Tickets online gewonnen hatten - alle 100 Karten seien "innerhalb kürzester Zeit weg" gewesen, berichtet Tim Peters. Auch "82 West"-Inhaberin Alex Rabe (r.) ist begeistert: "Auch die Organisation hat geklappt, wie am Schnürchen", sagt sie. Eine der eingeladenen besten Freundinnen wurde standesgemäß vom populären Ruhrgebiets-Schlagersänger mit einem Opel-Manta abgeholt. Für den Eintritt bei der "Girl's Night" mit Tim Peters mussten die Damen an einem Gewinnspiel teilnehmen und von ihren besten Freundinnen eingeladen werden. Auch "Schlager-Abstinenzler", die nach 20 Uhr dann auch hinein durften, mussten zugeben: "Die Aktion hat eingeschlagen, wie eine Bombe!". (AG)

Archiv: Exklusive "Girl's-Party" mit Schlagerstar Tim Peters im "82 West"

 

Exklusive "Girl's-Party" mit Schlagerstar Tim Peters im "82 West"

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

timpeterscover320Cover: Girl aus’m Pott VÖ: 01. November 2019 Tim Peters - Foto: Anelia Janeva / www.universal-music.de/tim-petersvon Alex Grün

Kamen. Eine exklusive Party mit dem populären Ruhrgebiets-Schlagersänger Tim Peters ("Girl aus'm Pott") und freien Drinks gibt es am Samstag, 7. März, im "82 West" in der Kamener Weststraße - um hineinzukommen, muss man allerdings weiblich sein und eine Einladung mitbringen. Die sind auf 100 Stück limitiert und können nur online gewonnen werden. Für den Eintritt bei der "Girl's Night" mit Tim Peters müssen interessierte Schlager- und Party-Liebhaberinnen an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem nur eine einzige Frage richtig beantwortet werden muss. Mitgebracht darf dann die beste Freundin, die gemeinsam von Tim Peters standesgemäß im Opel-Manta abgeholt wird - logisch, dass die ausgewählten "Girls" also aus der näheren "Pott"-Umgebung stammen müssen. Auch Tim Peters ist ein Kind aus dem Pott und gilt als Produzent bereits als neues „Schlager-Wunder“. Er schreibt beispielsweise Songs für Matthias Reim, Feuerherz, Semino Rossi, Marie Wegener, Michelle, Eloy de Jong, Patrick Lindner oder Norman Langen.

Zum Gewinnspiel kommt "frau" noch bis zum heutigen Mittwoch, 14 Uhr, über die Homepage https://umusic.digital/tim-peters-girlsnight/ oder über die Facebookseite vom "82 West". Dessen Inhaberin Alex Rabe verspricht jetzt schon ein "echtes Highlight". Die Party geht um 18 Uhr mit der geschlossenen "Girl's Night"-Gesellschaft los, ab 20 Uhr werden dann auch Gäste ohne Einladung - also auch die "Heeren der Schöpfung" - hereingelassen.

Künstlerseite: www.universal-music.de/tim-peters

 

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen