Wahlaufruf der Bürgermeisterin Elke Kappen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Bundestagswahl 2021

Elke Kappen521SKBürgermeisterin Elke KappenKamen. Bürgermeisterin Elke Kappen ruft alle Kamener Wahlberechtigten dazu auf, am kommenden Sonntag von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen, denn jede Stimme zählt und ist wichtig für eine gelebte Demokratie. Mehr als 33.000 Kamener sind dann aufgerufen, durch ihre Stimmen die Zusammensetzung des neuen Bundestages mitzubestimmen. Gerade auch in Corona Zeiten ist es wichtig die Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen und selber Einfluss auf die Politik unseres Landes zu nehmen.

Neben der direkten Stimmabgabe am Wahlsonntag in den 40 Wahllokalen im Stadtgebiet, ist auch die Briefwahl eine gute Möglichkeit, von seinem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Auch in der derzeitigen Situation kann dadurch so gewählt werden, dass die eigene Gesundheit oder die der Mitmenschen nicht gefährdet sind.

Briefwahlunterlagen können persönlich im Rathaus während der Öffnungszeiten direkt abgeholt oder auch schriftlich angefordert werden. Wahlscheine können bis zum 24.09.2021, 18:00 Uhr beantragt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt kann auch im Briefwahlbüro der Stadt Kamen direkt gewählt werden.

„Das Wahlrecht gehört zu den elementaren demokratischen Grundrechten. Insbesondere wenn man Politik mit beeinflussen will, sollte es eine Selbstverständlichkeit sein am Sonntag von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Wir schauen mit Besorgnis und kritisch auf die Länder in Europa, in denen es keine freien und demokratischen Wahlen gibt. Insofern sollte es es selbstverständlich sein, von seinem Wahlrecht in unserem Land aktiv Gebrauch zu machen“, so Kamens Bürgermeisterin Kappen.

Archiv: Bundestagswahl am 26.09.2021: 40 Wahllokale öffnen am Sonntag in Kamen

Bundestagswahl im Wahlkreis 144 Unna I: Live oder im Internet dabei

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Bundestagswahl 2021

wahl 2021Kreis Unna. Am Sonntag wird es spannend: Dann hat Deutschland einen neuen Bundestag gewählt – doch wie es ausgegangen ist, zeigt sich erst im Laufe des Abends. Wer wissen möchte, wie es am 26. September im heimischen Wahlkreis gelaufen ist, ist im Wahlstudio im Kreishaus Unna willkommen.

Interessierte können dort "live" dabei sein, wenn die Ergebnisse aus dem heimischen Wahlkreis 144 Unna I (Bergkamen, Bönen, Fröndenberg/Ruhr, Holzwickede, Kamen, Schwerte, Unna) an die Kreiswahlleitung übermittelt und zum vorläufigen amtlichen Endergebnis zusammengefasst werden.

Das Wahlstudio im Kreishaus Unna, Friedrich-Ebert-Straße 17, öffnet am Sonntag, 26. September um 18 Uhr. Mit dem vorläufigen amtlichen Endergebnis wird ab 20.30 Uhr gerechnet.

Wichtige Hinweise

Neben den allgemein bekannten Auflagen im Sinne des Infektionsschutzes ist für Besucher Folgendes zu beachten:

Zutritt nur nach 3-G-Regelung (geimpfte, genesene, getestete Personen) Die Immunisierung oder Testung ist nachzuweisen und wird beim Zutritt zum Kreishaus kontrolliert.

Wer dicht dran und doch woanders sein möchte, kann die Wahlergebnisse aus dem Wahlkreis 144 Unna I auch übers Internet unter https://wahlen.kreis-unna.de abrufen.

Hintergrundinformationen gebündelt im Internet
Informationen über Wahlberechtigte, Stimmbezirke, Kandidaten und mehr gibt es natürlich bereits im Vorfeld unter www.kreis-unna.de (Suchbegriff: Bundestagswahl 2021).

Übrigens: Die kreisangehörigen Städte Lünen, Selm und Werne sind dem Wahlkreis 145 Hamm – Unna II zugeordnet. Kreiswahlleiter ist hier der Oberbürgermeister der Stadt Hamm. Informationen aus diesem Wahlkreis gibt es unter https://wahlen.citeq.de/ergebnisse-1/05915000/..

Die bundesweiten Ergebnisse sind unter http://wahlen.votemanager.de abrufbar. PK | PKU

SPD-Kandidat Oliver Kaczmarek: Kampf gegen Bildungsungleichheit als Schwerpunkt

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Bundestagswahl 2021

wahl 2021Oliver KacmarekmdbSpd0221Oliver Kaczmarek will sein Bundestagsmandat in diesem Wahljahr zum dritten Mal verteidigen.Kamen. (AG) Er ist 51 Jahre alt und bereits seit zwölf Jahren Mitglied des Bundestags: der Kamener Oliver Kaczmarek (SPD) tritt am 26. September erneut an, um seinen Wahlkreis zu halten und sein Mandat mit in die nächste Legislaturperiode zu nehmen.

Nach seinem Abitur an der Kamener Carlo-Schmid-Gesamtschule und absolviertem Zivildienst begann Kaczmarek ein Studium der Geschichts- und Sozialwissenschaft auf Lehramt an der Uni Bochum. Ab 1990, dem Jahr seines Beitritts in den Ortsverein Kamen-Mitte, war er neun Jahre lang Vorsitzender der Kamener Jusos und stellvertretender Juso-Bezirksvorsitzender Westliches Westfalen. Erste berufliche Sporen erwarb er sich nach Studienabschluss bei der Revierarbeitsgemeinschaft für kulturelle Bergmannsbetreuung Revag e.V., bevor er als Jugendbildungsreferent der nordrhein-westfälischen Jungsozialisten das Landesbüro leitete. 2005 wurde er zum Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks Kreis Unna gewählt, ein Jahr später in den Landesvorstand. Die Karriereleiter im öffentlichen Dienst stieg er bis zum Oberregierungsrat im NRW-Schulministerium hinauf, bevor er 2009 sein erstes Direktmandat holte und in den Bundestag einzog. Seit vier Jahren ist Kaczmarek auch als Beisitzer im SPD-Bundesvorstand tätig. Bei den letzten beiden Bundestagswahlen 2013 und 2017 verteidigte er sein Direktmandat mit einem Ergebnis von 46,7 Prozent beziehungsweise 38,8 Prozent. Im Bundestag ist Oliver Kaczmarek Sprecher für Bildung und Forschung für die SPD-Bundestagsfraktion und Obmann im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technologiefolgenabschätzung. Des Weiteren ist er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und im Petitionsausschuss sowie Mitglied im SPD-Fraktionsvorstand und im Vorstand der Landesgruppe der SPD-Bundestagsabgeordneten aus Nordrhein-Westfalen. Eines seiner wichtigsten politischen Themen in den kommenden vier Jahren sei die Bekämpfung der Bildungsungleichheit, welche sich durch die Corona-Pandemie noch verschärft habe. Diesem Missstand müsse "schon im Kindergarten entgegengewirkt werden", so Kaczmarek. "Unabhängig vom Einkommen oder Bildungsgrad der Eltern muss jedes Kind die gleichen Chancen haben. In den kommenden vier Jahren kämpfe ich dafür, dass kein Kind von der Gesellschaft zurückgelassen wird", erklärt Kaczmarek, der selbst Vater ist und in seiner Freizeit gerne mit seiner Familie in den Bergen wandert. Außerdem engagiert er sich ehrenamtlich in zahlreichen überregionalen und lokalen gemeinnützigen Vereinen.

Kreiswahlleiter ruft zur Stimmabgabe auf: Wer wählt, bestimmt mit

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Bundestagswahl 2021

235048VKreiswahlleiter Mario Löhr ruft zur Stimmabgabe auf. Foto: Birgit Kalle – Kreis UnnaKreis Unna. Rund 194.000 Wahlberechtigte können am Sonntag, 26. September im Wahlkreis 144 Unna I mit über die Zusammensetzung des neuen deutschen Bundestages entscheiden. Landrat Mario Löhr ruft als Kreiswahlleiter zur Stimmabgabe auf.

"Wer wählt, bestimmt mit über den künftigen politischen Kurs", unterstreicht der Wahlleiter für den Wahlkreis 144 Unna I, zu dem neben Bergkamen auch Bönen, Fröndenberg/Ruhr, Holzwickede, Kamen, Schwerte und Unna gehören. Landrat Mario Löhr ruft daher auf: "Gehen Sie am Sonntag wählen und zeigen Sie damit, dass wir eine starke Demokratie sind."

Als Direktkandidaten einer Partei treten im heimischen Wahlkreis neun Personen an, darüber hinaus geht eine Einzelbewerberin ins Rennen. Mehr zur Wahl gibt es im Internet unter www.kreis-unna.de (Suchbegriff: Bundestagswahl 2021).

Übrigens: Die zum Kreis Unna gehörenden Städte Lünen, Selm und Werne sind bei der Bundestagswahl dem Wahlkreis 145 Hamm-Unna II zugeordnet. Kreiswahlleiter ist hier der Oberbürgermeister von Hamm. PK | PKU

Bundestagswahl am 26.09.2021: 40 Wahllokale öffnen am Sonntag in Kamen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Bundestagswahl 2021

wahl 2021Kamen. Die Vorbereitungen zur Durchführung der Bundestagswahl am 26.09.2021 laufen in der Stadt Kamen planmäßig: Die Einrichtung und die personelle Besetzung der insgesamt 40 Wahllokale im Stadtgebiet sind weitgehend abgeschlossen.

Die Wählerinnen und Wähler haben am Wahlsonntag in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr die Gelegenheit, ihre Stimme abzugeben. „Das jeweilige Wahllokal kann der persönlichen Wahlbenachrichtigung entnommen werden. Diese oder ein gültiges Ausweispapier ist für die Zulassung zur Stimmabgabe am Wahlsonntag mitzubringen“, sagt die Beigeordnete Ingelore Peppmeier.

Infolge der weiterhin andauernden Corona-Pandemie findet die Wahl unter entsprechenden Sicherheits- und Hygienestandards statt. Für die Wählerinnen und Wähler gelten daher im Wahlraum sowie in einer möglichen Warteschlange vor dem Wahlraum die Einhaltung des Abstandsgebotes sowie die Maskenpflicht. Eine Befreiung von der Maskenpflicht ist nur aus medizinischen Gründen möglich. Hierzu ist ein ärztliches Attest erforderlich. Das Mitbringen und die Benutzung eines eigenen Kugelschreibers werden empfohlen. „Ansonsten stellen wir selbstverständlich Kugelschreiber bereit und geben bei Bedarf Masken an die Wählerinnen und Wähler aus“, berichtet Bürgermeisterin Elke Kappen.

Wählerinnen und Wähler, die ihre Stimme lieber per Briefwahl abgeben möchten, haben bis zum 24. September, 18.00 Uhr, die Möglichkeit, die entsprechenden Unterlagen zu beantragen oder aber ihre Stimmabgabe im eingerichteten Briefwahlbüro (Rathaus, Rathausplatz1, 1. Etage, Sitzungssaal II) der Stadt Kamen direkt abzugeben.

Das Briefwahlbüro hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

- Montag bis Mittwoch 7.30 bis 12.30 Uhr sowie 14.00 bis 16.30 Uhr,

- Donnerstag 7.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr und

- Freitag dem 24.09.2021 von 7.30 bis 18.00 Uhr.

Die Stadt Kamen weist darauf hin, dass eine telefonische Beantragung der Briefwahlunterlagen nicht möglich ist. Die Online-Beantragung über die Homepage der Stadt Kamen kann zudem nur bis zum 21. September erfolgen.

Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen (roter Wahlbrief) müssen spätestens bis zum Wahlsonntag, 18.00 Uhr, im Rathaus der Stadt Kamen, Rathausplatz 1, eingegangen sein, um zur Auszählung zugelassen zu werden. Wählerinnen und Wähler, die die Rücksendung der Briefwahlunterlagen auf dem Postweg vornehmen, sollten für den pünktlichen Eingang (Rathaus, 26. September, 18.00 Uhr) die Zustellungsfristen der Deutschen Post berücksichtigen. Für die Zulassung und Auszählung des hohen Briefwahlaufkommens bildet die Stadt insgesamt 14 Briefwahlvorstände.

Eine Veranstaltung zur Präsentation der Bundestagswahlergebnisse findet corona-bedingt nicht statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können den Eingang der Wahlergebnisse der Stadt Kamen über einen auf der Homepage der Stadt Kamen veröffentlichten Link verfolgen. Für mögliche Fragen rund um die Bundestagswahl steht das Wahlteam im Rathaus – auch am Wahlsonntag – unter den Rufnummern 02307 148-1201 oder 148-1203 gerne zur Verfügung.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen