Anzeigen

jacoby500

VOS1120 500

reweahlmann517

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

zwk2020 500

bannerbecher516

Roettgerbis130120

johnelektro500

markencenter1-2-17
wolff 2016 web

Venencenter19

 

jacoby500

brumbergxxl500

Diabetes und Durst vorgetäuscht: Trickbetrügerinnen bestehlen Seniorin ihn ihrer eigenen Wohnung

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Blaulicht

Zwei unbekannte Frauen haben am Dienstagabend (07.09.2021) die Gutmütigkeit einer Seniorin in Kamen ausgenutzt und sie nach einem Trickbetrug bestohlen. Dabei gingen die Täterinnen nach einem klassischen Muster vor.

polizeiKWJEKamen. Die beiden Frauen sprachen die Geschädigte gegen 19.40 Uhr vor ihrer Haustür in der Straße Goldbach an. Eine Täterin gab vor, dass sie Diabetes habe und ein Glas Wasser bräuchte. Die ältere Dame bot ihre Hilfe an und ging mit ihnen in ihre Wohnung. Während die angeblich hilfsbedürftige Täterin die Seniorin in ein Gespräch verwickelte, hielt sich die zweite Täterin im Hintergrund auf. Nachdem die beiden Täterinnen die Wohnung verlassen hatten, fiel der Geschädigten auf, dass ihr diverser Schmuck und Bargeld entwendet wurden. Es ist nicht auszuschließen, dass eine weitere Person in die Wohnung gelangt ist, während die ältere Dame durch die beiden Täterinnen abgelenkt war.

Die Geschädigte beschrieb die angeblich hilfsbedürftige Täterin als schmächtig. Sie trug ein rotes Oberteil und eine Sonnenbrille. Die zweite Täterin soll stabiler und dunkel gekleidet gewesen sein.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Wache Kamen unter der Rufnummer 02307-921 3220 entgegen.

Präventionshinweise:

- Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie
Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine
Vertrauensperson anwesend ist.
- Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen
Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe.
- Treffen Sie mit Nachbarn, die tagsüber zu Hause sind, die
Vereinbarung, sich bei unbekannten Besuchern an der Wohnungstür
gegenseitig Beistand zu leisten.
- Schauen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den
Türspion oder durch das Fenster genau an. Öffnen Sie die Tür nur
bei vorgelegtem Sperrriegel.
- Verständigen Sie bei verdächtigen Personen an der Haustür
umgehend die Polizei unter 110.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen