KamenWeb.de on Tour: Ein Wochenende in Chicago

am . Veröffentlicht in KamenWeb.de on Tour

Chicago25418CV

von Christoph Volkmer | Fotostrecke >>>

Chicago02418CVChicago ist ein echtes Top-Reiseziel, das sich hinter New York oder Los Angeles nicht zu verstecken braucht. Von der Skyline mit dem Willis Tower als zweithöchstem Gebäude Nordamerikas, dem Millennium Park und der Einkaufs- und Flanierstraße Magnificent Mile bis hin zum beliebten Navy Pier-Viertel hat die Geburtsstadt der Wolkenkratzer viel zu bieten.

Wer im Frühling nach Chicago reist, wird schnell feststellen, warum die Großstadt am Lake Michigan den Spitznamen „Windy City“ trägt. Denn dann pfeift der Wind ganz gerne mal durch die unzähligen Skyscraper. Doch die 9-Millionen-Metropole am Michigansee bietet auch bei weniger gutem Wetter ein volles Programm.

Empfehlenswert ist - wenn sich zum Wind noch Regen gesellt - zweifellos ein ausführlicher Besuch im Museum Campus, wo sich unter anderem das Shedd Aquarium und das Field Museum of Natural History befinden. Das 1930 eröffnete überdachte Aquarium gehört zu den größten der Welt. Mehr als 1500 Arten von Fischen, Reptilien, Amphibien, Vögeln und Säugetieren aus Gewässern aus der ganzen Welt sind hier zu begutachten - insgesamt leben hier 32000 Tiere.

Chicago31418CVRund zwei Millionen Besucher lockt die Einrichtung im Jahr an. Zu den beliebtesten Attraktionen gehört hier das Wild Reef, bei denen man unter anderem einer ganzen Reihe an Haien aus der Taucherperspektive ganz nah kommen kann. Beim Besuch im benachbarten Naturkundemuseum trifft man zwar nicht auf lebende Tiere, doch die zahllosen konservierten Organismen und Sammlungsobjekte begeistern trotzdem junge und erwachsene Besucher. Clou der Ausstellung ist die Vielseitigkeit, so können Gäste mehr über riesige Dinosaurier erfahren und anschließend ein authentisches Grab der Pharaonen besichtigen.

Wer eine tolle Aussicht über Chicago genießen möchte, sollte einen Besuch im 360 Chicago Observation Deck einplanen und aus 300 Metern Höhe einen atemberaubenden Ausblick auf die Skyline, die Strände und das historische Hafenviertel von Chicago genießen - und das sogar bis 23 Uhr. Noch höher hinauf geht es im weltbekannten Willis Tower. Bei gutem Wetter kann der Besucher hier einen Panoramablick über bis zu vier Bundesstaaten genießen. Wer möchte, kann auch auf einen der Glasbalkone treten und sich dann 103 Stockwerke über Chicago im Nichts befinden.

Ein Muss - und dazu noch kostenlos - ist ein Besuch im Millenium Park. Die dort neben anderen Attraktionen zu findende bohnenartige, hochglanzpolierte Cloud Gate „The Bean“ ist mittlerweile schon zu einem Wahrzeichen für die Stadt geworden. Die fast 100 Tonnen schwere Skulptur ist ein echter Hingucker, weil die Reflexionen der Umgebung zu skurrilen Ansichten führen.

Maritimes Flair gibt es in Chicago ebenfalls reichlich. Das Navy Pier ist dabei ideal für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Neben Shoppingmeilen an den Landungsstegs gibt es hier Spielplätze, Picknick-Bereiche und ein Riesenrad. Wer seine Reisekasse vor dem Heimflug noch leeren möchte, sollte durch die Magnificent Mile zwischen dem Chicago River und dem Lake Shore Drive flanieren, wo es zahllose Einkaufsmöglichkeiten gibt.

Wer Chicago mehrere Tage am Stück erkunden möchte, sollte sich einen Chicago CityPass besorgen, in dem der Besuch von fünf Hauptattraktionen der Stadt bereits inbegriffen ist. Fotostrecke >>>

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen