Viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern am Tag des TVG

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

tvg110921 Zumba im BürgerhausKaiserau. Am vergangenen Samstag (11.09.2021) konnten viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern am Tag des TVG teilnehmen. Der Verein präsentierte sich mit 12 Abteilungen an unterschiedlichen Standorten in Methler. Ausgestattet mit Laufkarten und einem Ortsplan von Methler, auf dem die Stationen markiert waren, machten sich die Teilnehmer*innen vom Bürgerhaus aus auf den Weg. Wer wollte, konnte bereits in der Turnhalle des Bürgerhauses ins Schwitzen kommen. Hier bat Janice Arens und ihr Team zum Zumba, eine Mischung aus Aerobic und überwiegend lateinamerikanische Tanzelementen, bei denen man sich in schnellem Rhythmus bewegen soll.

Weiter ging es zum Naturrasenplatz an der Heimstraße. Hier gab es Spaß und Spiel für Kleinkinder mit der Übungsleiterin für Turnen im Krabbelalter und für Kinder von 3-6 Jahren. Die jüngeren Hallenfußballer des TVG luden hier auch zum Torwandschießen ein. Am Wanderparkplatz an der Lindenallee präsentierte sich die Frauengruppe, deren Mitglieder sich regelmäßig zum Erhalt der Ganzkörperfitness treffen. Bei Musik und Gymnastik konnte man hier auch ins Schwitzen kommen.

Nächste Station war die Jahnschule. Hier präsentierten sich gleich drei Gruppen des Vereins. Mit der Männerabteilung wurde in der Halle Fußballtennis gespielt. Eine Möglichkeit für Fußballer, die nicht mehr im Spiel Mann gegen Mann durch die Halle rennen und Tore schießen wollen oder können, um fit zu bleiben.

Beim Fußballtennis kommt es auf viel Ballgefühl, Technik und Raffinesse an. Tanzen mit den Rookiemoves fand vor der Turnhalle im Freien statt. Die Rookiemoves sind eine Tanzgruppe, die zu moderner, zeitgemäßer Musik ein abwechslungsreiches Programm bietet, tvg110921 2Volleyballum Kindern beizubringen, Rhythmus zu fühlen und dabei einen sportlichen Ausgleich bekommen. Die Triathleten luden auf dem Schulhof der Jahnschule zum Schwimmen, Radfahren und Laufen ein. Die Teilnehmer*innen konnten auf Rollbrettern bäuchlings oder im Sitzen über den Asphalt „schwimmen“.

In der ersten Wechselzone wurde der Fahrradhelm und ein Trikot übergezogen und dann ging es mit Pedalos auf die Radstrecke zur nächsten Wechselzone. Hier wurden der Helm und das Trikot gegen ein T-Shirt, Käppi und eine Sonnenbrille getauscht und dann ging es im Spurt zum Ziel. Die Betreuer um Jannick Nießner hielten die Zeiten der Teilnehmer*innen fest. Auf dem Beachvolleyballfeld an der Händelstraße wurden die Teilnehmer dann von den Volleyballern um Marcus Polley und Eva Meyrahn erwartet, um zu Pritschen und zu Baggern.

In und rund um die Eichendorffhalle war auch ein buntes Treiben. Auf dem Schulhof war ein Basketballkorb aufgehängt, wo Kleine und Große unter Anleitung der Basketballer das Werfen üben konnten. Die Boule-Abteilung brachte den Besucher*innen das Spiel und die Spielregeln nahe. In der Eichendorffhalle waren die Handballer*innen, die Spielzüge und mehr angeboten und gezeigt haben. Ebenso konnten die Kleinen von 4-6 Jahren einen Eindruck bekommen, was beim Kinderturnen gemacht wird. Hier hat die Übungsleiterin Hannah Hiddemann eine Vielzahl von Turngeräten aufgebaut, die die Kinder reichlich genutzt haben.  

Im Ziel am Bürgerhaus angekommen, haben alle Kinder eine Medaille und kleine Preise erhalten. Die Erwachsenen wurden ebenso für ihr Mitmachen belohnt.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen