Infostand zum Ökologischen Gärtnern in der Fußgängerzone

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Natur & Umwelt

Klimaschutzmanager, Stadtteilmanagerin und Umweltberaterin der Verbraucherzentrale machen gemeinsame Sache

Kamen. Kostenloses Wildblumensaatgut, Setzlinge für den Garten sowie umfangreiches Infomaterial zu ökologischen Themen und Fahrradkarten gibt es am Donnerstag, 24. Juni, bei einem gemeinsamen Infostand der Stadt Kamen und der Verbraucherzentrale zwischen 15 und 17 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz.

„Für uns ist es in diesem Jahr der erste Infostand“, freut sich Stefanie Haake, Stadtteilmanagerin der Stadt Kamen. Nach der langen Durststrecke ist das Angebot in diesem Jahr dafür umso vielfältiger. Neben dem hochwertigen Saatgut heimischer Wildblumen vom Hersteller Rieger-Hofmann gibt es außerdem Pflänzchen für den Garten und ein umfangreiches Angebot an Infomaterialien. Auch Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale, freut sich sehr darüber, endlich wieder persönlich mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen und zu Themen wie Kompost, torffreie Erde und dem pestizidfreien Garten beraten zu können. Den Austausch sucht auch Tim Scharschuch, Klimaschutzmanager der Stadt Kamen. „Die Vorbereitungen zum Thema Klimaschutzgremium laufen“, so Scharschuch, „schon jetzt möchte ich gerne Stimmen und Themen sammeln sowie den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, sich in den Einladungsverteiler eintragen zu lassen.“ Kinder werden die Möglichkeit haben, sich aus schönem Altpapier Buttons zu basteln. Das gesamte Angebot ist kostenlos.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen