Update: Zweitimpftermin in Kamen wahlweise mit AstraZeneca oder BionTech

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gesundheit

Kamen. Der für Samstag, den 3. Juli,  in der Kamener Stadthalle geplante Zweitimpftermin wird kurzfristig um eine Wahlmöglichkeit mit dem Impfstoff von BionTech erweitert. Alle Ü60-Senioren, die am 30. April ihre Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten hatten haben morgen nun die freie Auswahl.

Auf Grund der gestern veröffentlichten Empfehlung der Stiko können jetzt die für morgen eingeladenen Senioren dann selber entscheiden, mit welchem Impfstoff die Zweitimpfung bei ihnen durchgeführt werden soll.

„Jede geimpfte Person ist ein Bollwerk gegen die Pandemie“ so Kamens Bürgermeisterin Elke Kappen, die damit zum Besuch des Impftermins aufrief und die Kamener um eine große Impftreue bittet.

Im Laufe des Tages hatte es zahlreiche Anrufe von betroffenen Impflingen bei der Stadt Kamen gegeben, die sich nach einem möglichen Impfstoffwechsel erkundigt hatten.

Die Stadt Kamen hatte in engem Austausch mit dem mobilen Impfteam und dem Gesundheitsamt des Kreises Unna fieberhaft alle Möglichkeiten durchgesprochen und abgewogen. Da die Logistik abgestimmt und Impf-Kontingente geprüft und freigegeben werden mussten, konnte erst heute Abend die gute Nachricht über die Wahlmöglichkeit bekanntgegeben werden.

Die Stadt Kamen weißt aber ausdrücklich darauf hin, dass trotz des Impfstoff-Wahlangebots auf Grund der vorhandenen Kapazitäten keine Erstimpfungen von nicht registrierten Personen durchgeführt werden können.

Archiv: Ü 60-Jährige: Termin für Zweitimpfung am Samstag in der Stadthalle

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen