Ungewohnter Sommernachtstraum am Koppelteich

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

Rock am Teich 01 722CVEin seltener Anblick: Am Koppelteichpark herrschte am Samstagabend eine besondere Atmosphäre. Fotos: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. Perfektes Sommerwetter, relaxte Stimmung und Live-Musik - die zweite Veranstaltung am Koppelteich im Rahmen des diesjährigen Summer-Life-Kulturangebots der Stadt bot am Samstagabend unter dem Motto „Rock am Teich“ entspanntes Flair - und bewies, dass das Konzept, andere als die gewohnten Spielorte im Stadtgebiet für Events in Szene zu setzten, funktioniert.

Rock am Teich 02 722CVDas „Acoustic Cover Trio“ lockte zahlreiche Besucher.Die großpolitische Lage zwinge dazu, nachdenklich zu sein, dennoch sei der Abend eine gute Gelegenheit, auch einmal an etwas anderes zu denken, so Kulturdezernentin Ingelore Peppmeier bei der Eröffnung. Eine Aufforderung, der die vielen Besucher gern nachkamen. Dabei teilte sich das Publikum zunächst mehr oder weniger in zwei Gruppen. Die einen, die sich einen Platz in der direkten Nähe zur Bühne suchten, waren in erster Linie wegen der Musik von Katrin Schmitt, Jörg Hamers und Markus Grieß, besser bekannt als das „Acoustic Cover Trio“ gekommen.

Viele andere Gäste nutzten die Gelegenheit des lauen Sommerabends zum Treffen mit Freunden und Bekannten. Um die Versorgungsquelle mit Getränkestand, Bratwurst und Pilz-Angebot herrschte eine stetige Frequenz, andere Besucher hatten sich alternativ auf ein abendliches Picknick am Teich mit mitgebrachten Sitzdecken, gekühlten Getränken und Knabbereien vorbereitet.

Nach rund anderthalb Stunden sprang der Funken dann spätestens mit dem Alanis Morissette-Klassiker „You Oughta Know“ auch auf die weiter von der Bühne entfernten Zuschauer über, sodass nicht nur vereinzelt neben der Bühne, sondern auch im Schatten der Bäume gegenüber der Hauptschule das ein oder andere Tänzchen gewagt wurde.

Auch die drei Musiker zeigten sich von der Atmosphäre beeindruckt. „Es war wunderschön an dem Teich und hat auch uns eine Menge Spaß gemacht“, so Gitarrist Markus Grieß nach dem Auftritt. Nachdem die Band ihre Premiere in der Sesekestadt 2021 bei niedrigen Temperaturen auf dem Kamener Adventsmarkt gefeiert hatte, bleibt nach dem zweiten Auftritt noch Lust auf mehr. „Jetzt fehlen noch Frühling und Herbst, dann haben wir alles in Kamen abgedeckt“, so der Gitarrist mit einem Lächeln.

Am Samstag, 30. Juli, geht Summer-Life in die nächste Runde. Dann steht ab 20 Uhr ein Schlagerabend an der Adenauerstraße/Nähe Kamen Quadrat auf dem Programm.

Archiv: SUMMERlife-Reihe: 13 Veranstaltungen voller Vielfalt bis zum September

Rock am Teich 03 722CVJörg Hamers, Katrin Schmitt und Markus Grieß unterhielten die Zuschauer mit vielen bekannten Liedern.

Anzeigen

kamenlogo 

stiftungslogo rot200

hintergrund entfernen