Anzeigen

Auch En Place kämpft sich nach "Notbremse" zurück in die Normalität - Mittwoch geht's los!

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Markt Kamen

enplace20 obenKWFoto: Archiv KamenWeb.devon Alex Grün

Kamen. Die City-Gastronomie erwacht nach langer Zwangspause allmählich zu neuem Leben: Nachdem im La Tapa Guapa schon seit Aufhebung der "Bundesnotbremse" wieder iberische Leckereien auf die Tische des Biergartens kommen, kehrt die Normalität am Mittwoch, 3. Juni, endlich auch gegenüber im En Place zurück - sehr zur Freude derer, die das gastronomische Angebot der Innenstadt zu schätzen wissen.

Vorsichtig herantasten will er sich an die neue Freiheit, erklärt En Place-Chef Arjan Gjini nach der siebenmonatigen Schließung: Zunächst wird erst einmal ab 17 Uhr aufgemacht, statt wie bisher um 11 Uhr. Denn: man müsse auf Sichtweite fahren und stets die Entwicklung der Inzidenzzahlen im Auge behalten, sagt er. Sei eine langfristige Entspannung der Corona-Lage absehbar, kehre man entsprechend zeitig auch zu den früher üblichen Öffnungszeiten zurück. Ansonsten erwarte die Gäste des En Place ab Mittwoch unter der Pergola im geräumigen Außenbereich das, was sie kennen und im Laufe vieler Jahre liebgewonnen haben: Bier, gute Küche, Cocktails, Fußball, Grill und die monatliche After-Work-Session mit Live-Musik. Arjan Gjini hofft sehr darauf, bereits in diesem Monat die beliebte Reihe fortsetzen zu können, Terminabsprachen mit Bandleader und Drummer Michael Meier seien schon seit längerem im Gange, berichtet er.

Auch die Fußball-Europameisterschaft, die am Freitag, 11. Juni, startet, will Gjini sozusagen "ins Trockene bringen" - wobei ihm die großflächige Überdachung vor seinem Lokal je nach Wetterlage sicherlich gute Dienste leisten wird. Er hofft, dass bis dahin vielleicht auch wieder eine Einkehr im Außenbereich seiner Gaststätte ohne Schnelltest möglich ist. Was das Grillen angeht, seien noch einige Beschränkungen nötig: das Essen muss den Gästen eingepackt und mitgegeben werden, ein Verzehr vor Ort sei noch nicht erlaubt, erklärt er. Trotzdem will er am kommenden Freitag beim "Workout Grill-Opening" der Kamener City-Wirte mit dabei sein, bei dem zwei musikalische Walking-Acts zwischen En Place, To Tavernaki, Kümper's, Hotel Stadt Kamen, 82 West und Extrablatt hin- und hertingeln und für Stimmung sorgen sollen - die Stadt Kamen macht's möglich.

Gleichzeitig weist die Verwaltung darauf hin, dass bei allen Veranstaltungen Teilnehmer und Zuschauer trotz der aktuellen Lockerungen aufgefordert sind, die gültigen Corona-Regelungen zu beachten. Den Anweisungen der Mitarbeiter des Veranstalters vor Ort sei Folge zu leisten, so die Stadt. Endlich können die Kamener Wirte den lang ersehnten Neuanfang wagen - "wenn auch mit der gebotenen Vorsicht", wie Arjan Gjini betont. Bleiben die Zahlen konstant, muss jetzt nur noch das Wetter mitspielen...

Archiv: Standby-Kulturreihe soll ab Freitag die Innenstadt beleben

 

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen