Kulturelle Open Air-Saison am Minigolfpark startet

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

Minigolf Burger920cvIm Minigolfpark an der Dürerstraße gibt es jeden Donnerstag ab 17 Uhr die Aktion „Burger für Bürger“. Am Freitag beginnt hier dann um 18 Uhr die kulturelle Open Air-Saison. Infos dazu gibt es unter https://postpark-open-air.de/. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. Seit kurzer Zeit führen Christina und Bernd Böhne die Minigolfanlage am Postpark. Nachdem das neu eingeführte Angebot „Burger für Bürger“ bei der Premiere sehr gut angenommen wurde, beginnt am Freitag, 4. September, nun die Reihe an kulturellen Open Air-Veranstaltungen.

Das Programm im Minigolfpark an der Dürerstraße startet am Freitag mit der Künstlerin Murzarella, die ihre unterhaltsam-humorvolle Music-Puppet-Show erstmals in Kamen präsentiert. Einen Abend später spielt das Duo Central Park Lieder von Simon & Garfunkel. Am Sonntag ist dann Entertainer Ingo Oschmann mit seinem aktuellen Stand-Up-Programm zu Gast. Einlass ist jeweils um 18 Uhr, die Veranstaltungen beginnen um 19 und dauern bis 21 Uhr.

Karten gibt es Gartencenter Röttger in Bergkamen, sowie beim Kulturamt der Stadt Kamen und direkt am Minigolfpark. „Der Vorverkauf läuft gut und wir freuen uns auf den Startschuss am Freitag ab 18 Uhr“, sagte Bernd Böhne. Zum Auftakt hat sich NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach ebenso angesagt, wie eine Delegation aus der Stadtverwaltung.

Schon vor dem kulturellen Auftakt ist auf der Anlage der kulinarische Start geglückt. Seit vergangener Woche steigt jeden Donnerstag ab 17 Uhr die Aktion „Burger für Bürger“. Karsten Hinze, den viele Kamener von seinem Extrawurst-Piaggio kennen, hat sich bereit erklärt, besondere Burger-Kreationen für die Gäste zuzubereiten. Gastgeber Bernd Böhne hat es sich dazu nicht nehmen lassen, den Burgern passende Namen zu verleihen. Bei der Premiere standen so ein unter anderem ein „Hole in One“-Burger oder der „Double Bogey“ auf der Speisekarte.

Wie auch bei seiner Extrawust bezieht Hinze die Patties vom Fleischfachgeschäft Flechsig. „Das Fleisch für die Burger stammt von Angus-Rindern aus dem Münsterland und ist dank des hohen Fettgehalts sehr geschmacksintensiv“, teile Dirk Flechsig am ersten „Burger für Bürger“-Abend mit. Die Resonanz war so positiv, dass schon gegen 20.30 Uhr alle Burger ausverkauft waren.

Archiv: Kulturprogramm für den Postpark steht fest

Minigolf und Kultur: Bernd Böhne übernimmt Anlage am Postpark

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen