Serie: „Kunst im öffentlichen Raum in Kamen" - Karlernst Kürten

am . Veröffentlicht in Kunst & Gestaltung

Foto: Karlernst Kürten, Zusammenschluß, 1976, Chromnickelstahl, Rathaus Kamen (C) Klaus Holzervon Klaus Holzer

? 1921 in Waltrop    ? 2000 in Unna

Nach einer Bildhauerlehre Studium an den Werkkunstschulen in Dortmund und Münster. Ab 1987 freischaffender Bildhauer. Große Freiplastiken und Freiraumgestaltungen in ganz Deutschland. Edelstahlplastiken in Museen und Privatsammlungen. Außer Plastiken schuf KeK auch Holzdrucke. In seinem Spätwerk fand er zurück zum Holz als Werkstoff.
Ausstellungen im In- und Ausland
Foto: Karlernst Kürten, Partnerschaftsbrunnen, 1991, Naturstein/Bronze, Galenhof (Städt. Musikschule), Kamen (C) Klaus Holzer

 

Serie: „Kunst im öffentlichen Raum in Kamen" - Lothar Kampmann

am . Veröffentlicht in Kunst & Gestaltung

Lothar Kampmann, Relief der Vergangenheit, 1969, Südschule in Südkamen

Lothar Kampmann, Bergmannsleben, 1981, Einsteinstraße, Methler

von Klaus Holzer

Lothar Kampmann ? 1925 in Aachen    ?1993 in Kamen

Kunststudium in Düsseldorf und Mainz, 1958 Studienrat für Kunst in Dortmund, baut gleichzeitig Lehrerfortbildung „Kunsterziehung“ auf, erhält daraufhin den Lehrstuhl Kunst- und Werkerziehung an der PA Dortmund; 1966 ordentlicher Professor an der Universität Dortmund, Lehrstuhl für Kunst und Didaktik; Gründungsmitglied im Dortmunder Künstlerbund; Verfasser zahlreicher Bücher zu „Kunst- und Werkerziehung“; 1975 Gründer der Altenakademie und des „Kunstlabors“ an der Universität Dortmund; Ausstellungen im In- und Ausland

Serie: „Kunst im öffentlichen Raum in Kamen" - Elisabeth Albertshofer & Thomas Mielke

am . Veröffentlicht in Kunst & Gestaltung

Elisabeth Albertshofer, Holzplatz, 1999/2000, Holz Standort: Technopark, südl. Bereich

von Klaus Holzer

Elisabeth Albertshofer, Holzplatz, 1999/2000, Holz
Standort: Technopark, südl. Bereich

Elisabeth Albertshofer, geb. 1963
wohnt und arbeitet in Düsseldorf

Elisabeth Albertshofer und Manfred Karsch sind ausgebildete Landschaftsarchitekten mit Hochschulabschluss an der TU Berlin;Kunst in der Landschaft ist eine traditionelle
Aufgabe der Landschaftsarchitektur; ihre künstlerische Neigungen entwickelten sich aus ihrer beruflichen gestalterischen Tätigkeit; Manfred Karsch ist Geschäftsführer von „landschaft planen und bauen" in Berlin

Serie: „Kunst im öffentlichen Raum in Kamen" - Josef Baron

am . Veröffentlicht in Kunst & Gestaltung

St. Christophorus	1973 Bronze am Haus Bahnhofstraße 16 - Josef Baronvon Klaus Holzer

Josef Baron

? 1920 in Oberschlesien    wohnt und arbeitet in Unna-Hemmerde
zunächst Studium der Innenarchitektur, Kunstgeschichte und Bildhauerei, wurde danach Schüler von Ewald Mataré in Düsseldorf. JB ist besonders bekannt geworden durch seine vielen sakralen Arbeiten, so u.a. schon als Student zusammen mit EM an den Domportalen in Köln, im Hildesheimer Dom, der Wallfahrtsbasilika in Werl, St. Pius in Münster u.a.

Abb. links: St. Christophorus 1973 - Bronze am Haus Bahnhofstraße 16
Relief (Ausschnitt) Jugendheim Heeren-Werve - Josef Baron

 

 

 

 

 

 

 

 

Abb. rechts: Relief (Ausschnitt) Jugendheim Heeren-Werve
Josef Baron verleiht der Bibel eine bildliche Gestalt, schöpft dabei aus der Tradition christlichen Bildschaffens.

9 Informationstafeln für Kunstwerke im öffentlichen Raum

am . Veröffentlicht in Kunst & Gestaltung

Foto: KKK installiert weitere Infotafeln v.l. Reimund Kasper, Sigrid Lewerentz und Klaus Holzer (C) Christoph Volkmer

von Christoph Volkmer

Kamen. In dieser Woche machte der heimische Kultur Kreis einen weiteren Schritt, um sein erstes Projekt zu Ende zu bringen. So hat zum Abschluß der zweiten Serie in der Weißen Straße der „Schütze“ von Manfred H. Billinger eine Informationstafel erhalten. Mit Unterstützung durch den städtischen Bauhof brachten Reimund Kasper, Klaus Holzer und Sigrid Lewerentz die Tafel an, die dazu verhelfen soll, dass die heimische Kunst im öffentlichen Raum besser wahrgenommen wird und mehr Akzeptanz findet. Hier die neuen Tafeln und ihre Standorte:

Gisela Lieberknecht–Krinke - Zeitraum, Postpark
Heinz Sturm - Durchbruch, Koppelteichpark
Hans–Detlev Grüber - Zeitgrab, Koppelteichpark
Peter Bucker - Zeit–Bewegung, Edelkirchenhof
Reimund Kasper - Strukturwandel, Technopark
Manfred H. Billinger - Schütze, Weiße Straße
Karl–Ernst Kürten - Zusammenschluß, Rathausplatz
Reimund Kasper - Einhorn, Kreisel Werver Mark - Südfeld
Guido Muermann - chordnung, Märkische Straße

Im nächsten Jahr sollen weitere Kunstwerke in Kamen mit den Tafeln versehen werden. Für die Anschaffung dieser freut sich der Kultur Kreis Kamen über Spenden.


Für die Umsetzung benötigt der KKK dringend weitere Spenden. Die können auf das Konto 39099 bei der Städt. Sparkasse Kamen, BLZ 443 513 80 des Fördervereins des Kamener Museums geleistet werden, Stichwort Kultur Kreis Kamen. Steuerlich wirksame Spendenquittungen werden zugesandt.

{fshare}

Stadtführung Kunst im öffentlichen Raum

am . Veröffentlicht in Kunst & Gestaltung

Klaus Holzer - GästeführerKamen. Wir alle gehen täglich an ihnen vorbei, die meisten nehmen sie kaum wahr. Und wer sie sieht, weiß oft nichts mit ihnen anzufangen. Die Rede ist von Kunstwerken im öffentlichen Raum. Kamen hat etwa 30 davon.
Der Rundgang hat es sich zum Ziel gesetzt, Interessierten einen Zugang zu diesen Objekten zu ermöglichen, ihnen einen Schlüssel an die Hand zu geben, mit dem sich moderne Kunst im öffentlichen Raum (vielleicht) „öffnen“ läßt.

Termin: Sonntag, 30 .9.2012
Treffpunkt: am Brunnen auf dem Alten Markt in Kamen
Uhrzeit: 10.30 Uhr
Dauer des Rundgangs: gegen 2 Std.
Kosten: €3,00 pro Teilnehmer

{fshare}

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen